Zeta-Producer-Kunden stellen sich vor: marcotoccato.com

Verfasst am 14. März 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Zeta-Producer-Kunden stellen sich vor“. Hier geben wir Kunden mit außergewöhnlichen Themen und professionell gestalteten Seiten die Möglichkeit, sich, ihre Seite und ihr Tätigkeitsfeld vorzustellen.

1) Bitte stellen Sie sich kurz vor.

Mein Name ist Marco Toccato, Jahrgang 1951. Ich bin Ingenieur von der Ausbildung und Autor aus Spaß daran. Ich lebe in Dortmund, die Stadt, die gewisse Parallelen mit „Kronenburg“ aufweist, wo die „Amor Amaro“-Romane spielen.

Quelle: marcotoccato.com
Quelle: marcotoccato.com

2) Auf Ihrer Seite marcotoccato.com stellen Sie Ihre Werke vor. Wie kamen Sie zum Schreiben und woher nehmen Sie Ihre Inspiration?

Das erste Buch habe ich quasi aus Frust geschrieben, um ärgerliche Erlebnisse damit zu verarbeiten, was übrigens wunderbar gelungen ist! In dem Fall waren einige der ärgerlichen Erlebnisse Inspiration. Ansonsten profitiere ich davon, dass sich in meinem Alter einiges an Begebenheiten ereignet hat und dass ich sie wegen meines recht guten Gedächtnisses nicht vergessen habe. Eine italienische Interviewerin sprach von einer „cassetto dei sogni“, einer „Schublade für Träume“. Das finde ich sehr gut getroffen. Abgesehen davon, fallen mir manchmal irgendwelche, aus meiner Sicht lustige Dinge ein, die ich für mein neues Hobby im Gedächtnis „abhefte“ bzw. in die „Schublade“ stecke.

3)  Gibt es so etwas wie einen durchschnittlichen Arbeitstag oder wie kann man sich den Schaffensprozess vorstellen, der Ihren Büchern zugrunde liegt?

Nein, den gibt es überhaupt nicht. Große Teile eines Buches schreibe ich relativ schnell nieder. Ein Satz bringt mich zum nächsten, so dass ich schon mal an einem Tag 60 Seiten geschrieben habe. An anderen Tagen fällt mir eine Korrektur oder Verbesserung von schon Geschriebenem ein und es kommt ein kleiner Abschnitt hinzu. Da ich in der Regel nicht weiß, wie das Ende aussehen wird, kann es schonmal eine Phase geben, in der ich gar nichts zu Papier bringen. Wenn dann aber die Idee da ist, geht es sehr schnell.

Quelle: marcotoccato.com
Quelle: marcotoccato.com

4)  Warum Zeta Producer?

Manchmal brauche ich – auch hauptberuflich – ein Werkzeug, um schnell eine Website „aus dem Boden zu stampfen“. Ich hatte dazu schon eine andere Lösung gefunden und genutzt (http://www.maintelligence.biz), die aber leider dauernde Kosten verursacht. Zeta Producer macht Websites, die man notfalls selbst editieren kann und auch selbst auf irgendwelche Server bringen kann. Dadurch bin ich unabhängig geworden. Die andere Website werden wir irgendwann anpacken und wahrscheinlich mit Zeta neu machen.

5)  Was gefällt Ihnen gut an Zeta Producer und wie können wir noch besser werden?

Dadurch, dass man ordentlich strukturiert HTML-Dateien und alles Dazugehörige bekommt, ist man unabhängig von irgendwelchen Webbaukästen. Ein gutes Tutorial mit Videos würde mir gefallen, in dem man Step by Step geführt wird und die Bedienungsanleitung erschließt sich mir in manchen Fällen nur schwer bzw. ich finde manches nicht.

Quelle: marcotoccato.com
Quelle: marcotoccato.com

6)  Was können wir in Zukunft von Marco Toccato erwarten?

Siehe die oben angesprochene Phase: Es ist ein weiterer „Amor Amaro“ in Arbeit, für den mir die Idee für ein Ende fehlte. Die habe ich jetzt und zur Zeit „wälze ich sie im Kopf hin und her“, so dass ich, wenn ich mich zum Schreiben hinsetze, alles schnell zusammen haben werde.
Außerdem habe ich ein Kinderbuch begonnen, zu dem es auch Illustrationen geben wird. Da warte ich im Moment auf die Illustratorin, bevor ich die bestehenden ca. 30 Seiten fortsetze.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit marcotoccato.com und Zeta Producer.

>>>>> Jetzt direkt kostenlos und ohne Anmeldung Zeta Producer downloaden und eine Website erstellen <<<<<