Wie man mit einer Suchmaschine Bäume pflanzen kann

Verfasst am 24. Mai 2019

Durch die Fridays-for-Future-Bewegung ist Klimaschutz in aller Munde. Jeder will helfen das Klima zu Schützen. Eine alternative Suchmaschine mit dem Namen Ecosia behauptet nun, dass man mit dem Suchen auf Ihrer Website Bäume pflanzen kann. Durchschnittlich soll für alle 45 Suchanfragen ein neuer Baum gepflanzt wird. Aber wie genau geht das und stimmt das überhaupt?

Ecosia nutzt dafür das Prinzip des Search-Engine-Advertising, also der Werbung auf Suchmaschinen. Unternehmen zahlen, um bei bestimmten Suchbegriffen als oberstes Ergebnis gelistet werden. Dieses eingenommene Geld nutzt Ecosia dann teilweise um gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich für Aufforstung einsetzen.

Im März 2019 gab Ecosia 44,6% seiner Einnahmen für Investitionen in Baumpflanzprojekte aus. Der Rest der Ausgaben ist verteilt auf Betriebskosten, Marketing und Rücklagen. Die genauen Daten stellt Ecosia alle 6 Wochen nach Monatsende für jeden einsehbar zur Verfügung.

Um sicher zu stellen, dass die zur Verfügung gestellten Daten tatsächlich legitim sind, ist Ecosia ein zertifizierter Partner des „B-Corp.“ Programm. Dieses Programm testet Unternehmen auf soziale und Umwelt-Leistung, Transparenz, Verantwortung im Zusammenspiel von Profit und Intention.

Zusätzlich lässt sich Ecosia von der Purpose-Stiftung überprüfen um zu beweisen, dass Ecosia keine Dividenden an die Eigentümer zahlt. Das Unternehmen gehört sich selbst und wird von keiner externen Person beeinflusst.

Zurzeit ist Ecosia in 20 Ländern der Welt tätig. Es spendet das eingenommene Geld an verschiedene Organisationen, die sich für die Aufforstung der Wälder einsetzen (z.B. WeForest in Burkina Faso, Tree Aid in Ghana). Neben dem Pflanzen von Bäumen setzt sich Ecosia zusätzlich für verschiedene weitere Projekte ein. Dazu gehören die Bildung und Unterstützung der Bauern und Kinder in Entwicklungsländern, die Rettung von Orang-Utans und vielen weiteren.

Ecosia wählt die Standorte, welche unterstützt werden sollen, nach zwei Kriterien:

  • Es müssen mindestens 1.500 endemische Arten von Gefäßpflanzen vorhanden sein
  • Es sind über 70% der ursprünglichen Vegetationen schon verloren

So setzen Sie das Geld dort ein wo es auch am meisten Auswirkungen erzielen kann. Ecosia tritt daraufhin mit den Organisationen und den Einheimischen in Kontakt um die besten Orte zum Pflanzen der Bäume auszuwählen.

Ist Ecosia die bessere Suchmaschine?

Ecosia fühlt sich bei der Nutzung ziemlich ähnlich an, wie Google. Es gibt inzwischen Vorschaufenster für das Wetter, Wörter werden automatisch übersetzt und es gibt kleine Infoboxen neben den Suchergebnissen zu bestimmten Themen.

Ecosia bezieht seine Daten von der Suchmaschine Bing. Das bedeutet, dass die Suchergebnisse vielleicht nicht immer so perfekt sind wie die von Google. In den letzten Jahren hat sich Bing jedoch stark verbessert. Als normaler Nutzer merke ich beim Benutzen eigentlich keinen Unterschied zwischen Ecosia und Google.

Da Bing eine Tochterfirma des Microsoft Konzerns ist, sollte man noch etwas genauer hinschauen.

Microsoft bezieht 44% seiner Energie aus erneuerbaren Quellen. Im Gegensatz dazu bezieht Google inzwischen schon 100% aus erneuerbaren Energien. Microsoft hat jedoch schon einen Plan bekannt gegeben, nach welchem Sie bis 2030 seinen CO2-Ausstoß um 75% zu reduzieren. Dazu kommt, dass durch das Pflanzen der Bäume ebenfalls den CO2-Ausstoß global reduziert wird. Laut Ecosia hilft jede Suchanfrage um ca. 1kg um CO2 aus der Luft zu binden.

(Bild dem Ecosia-Blog entnommen)

Fazit

Die Fakten scheinen für diese alternative Suchmaschine zu sprechen. Es ist anfangs schwer zu glauben, dass man so einfach dafür sorgen kann, dass Bäume auf der anderen Seite der Erde gepflanzt werden. Hinter diesem simplen Spruch stehen jedoch viele einzelne Schritte, die mit viel Arbeit dies erst möglich machen.

Falls Sie noch weitere Zweifel haben – was ich durchaus verstehen kann, informieren Sie sich auf der offiziellen Ecosia Seite oder lesen Sie weitere Berichte zu diesem Thema durch.

Mit dem Umstellen von einer Website nebenher der Umwelt zu helfen, finde ich jedoch eine gute Sache. Einfacher geht es eigentlich gar nicht.

Wir hoffen Ihnen hat dieser Artikel gefallen und wir konnten Ihnen einen besseren Einblick in die Funktionsweise dieser Suchmaschine bieten. Schreiben Sie gerne Ihre Meinung in die Kommentare unter diesen Beitrag, wir freuen uns, von Ihnen zu lesen!

Bilder als C-64-Bilder darstellen

Verfasst am 04. Mai 2015

Kleiner Spaß für Zwischendurch. Falls Ihr jemals einen C-64-Heimcomputer besessen habt (so Anfang/Mitte der 1980er), dann kennt Ihr sicher noch die typischen 16-Farben-Pixelbilder.

Auf der Website 64yourself könnt Ihr nun selbst solche Bilder aus „richtigen“ Bildern generieren lassen.

Z.B. sieht folgendes Bild:

C64-Bild vorher

dann entsprechend so aus:

C64-Bild nachher

Witzig gemacht, ggf. wollt Ihr hier mal Eurere schönsten Ergebnisse unten in den Kommentaren posten. (Upload am besten via Imgur).

Wunderschöne Satellitenbilder fürs Smartphone

Verfasst am 21. April 2015

Wenn Ihr für Euer Mobiltelefon oder Euer Tablet schöne Hintergrundbilder sucht, dann solltet Ihr mal auf WLPPR vorbeischauen.

wlppr

Dort findet Ihr dutzende von atemberaubend schönen, hochauflösenden Satelittenaufnahmen der Erde.

Einfach speichern, indem Ihr unter jedem der Bilder auswählt, welches Smartphone Ihr verwendet (iPhone 5, 6 oder 6+) und schon habt Ihr ein tolles Hintergrundbild.

Tolle, kostenlose Online-Bildbearbeitungsprogramme

Verfasst am 20. April 2015

Kostenlose Online-Bildbearbeitungsprogramme

Damit Sie die Bilder auf Ihrer Website ins richtige Licht rücken können, stellen wir Ihnen heute kostenlose Online-Bildbearbeitungsprogramme vor, mit denen Sie Ihre Bilder kostenlos bearbeiten können.

Sollten Sie noch auf der Suche nach passenden, kostenlosen Bilder sein, so schauen Sie mal hier nach.

Damit Sie wissen, über welche Funktionen die einzelnen Tools verfügen, finden Sie eine kleine Übersicht zu jedem Online-Bildbearbeitungsprogramm anbei.

Lesen Sie weiter

28 bezaubernde Multi-Monitor-Hintergrundbilder

Verfasst am 05. Januar 2015

Dualscreen-Hintergrundbilder

Ein schöner Desktop-Hintergrund ist im täglichen Arbeiten selten zu sehen. Trotzdem ist er das Aushängeschild eines jeden ambitionierten PC- und Mac-Benutzers.

Während es für einen einzelnen Monitor sehr viele Hintergrundbilder zur Auswahl gibt, sind Bilder, die für zwei Monitore geeignet sind, selten.

Zum Glück haben Sie hiermit die ideale Quelle von Bildern gefunden. Nachfolgend eine große Auswahl von Bildern, die Sie mit einem Mehr-Monitor-Setup nutzen können.

Lesen Sie weiter

67 wunderschöne Hintegrundbilder für Ihr Smartphone

Verfasst am 05. Dezember 2014

Wundervolle Smartphone-Hintergrundbilder

Fast jeder besitzt heutzutage ein Smartphone oder ein Tablet. Geräte wie iPhone, iPad, Samsung Galaxy mit Android oder auch Nokia-Geräte mit Windows Phone sind ein fester Bestandteil des Alltags.

Und auf fast jedem Gerät können Sie auch Hintergrundbilder definieren, z.B. für den Sperrbildschirm und die Hauptansicht. Viele Nutzer verwenden leider unattraktive Bilder oder Bilder mit einer viel zu kleinen DPI-Auflösung.

Doch Rettung naht! Sehen Sie nachfolgend die 67 schönsten und lustigsten Smartphone-Bilder zur Verwendung auf Ihrem Mobiltelefon.

Lesen Sie weiter