15 Ideen für Inhalte, die Ihre Leser gerne teilen werden

Verfasst am 22. Dezember 2014

Frische Content-Ideen

Um viele Besucher auf Ihre Website zu holen, ist der beste und langfristigste Weg, einzigartigen, hochwertigen Inhalt zu veröffentlichen, der einen echten Nutzen für Ihre Besucher bietet.

Leider kennen viele Webmaster und Homepage-Betreiber diese Regel nicht oder befolgen Sie nur unzureichend. Das wird umso schlimmer, wenn es darum geht, dass Ihre Inhalte auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Google+ geteilt werden. Hier ist oftmals vielen Website-Inhabern völlig unklar, wie sie für Texte veröffentlichen sollen.

Zum Glück gibt es eine Reihe von einfachen und gut umzusetzenden Tipps, wie Sie Inhalte erstellen, die viele User gerne teilen. Nachfolgend habe ich diese Tipps für Sie zusammen gestellt.

Detaillierte Anleitungen

Schritt-für-Schritt-Tutorials und detaillierte „Wie mache ich…?“-Artikel eignen sich hervorragend um Aufmerksamkeit zu generieren. Anleitungen sind sicher nicht die spannendste und aufregendste Sache der Welt; trotzdem sind sie die ultimative Hilfestellung und haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie weiter verbreitet werden, verglichen mit weniger detaillierten Artikeln.

„Hack“-Artikel

Kennen Sie das Konzept der „Hack“-Artikel? Das sind einfach Listen von Abkürzungen, Workarounds und Abhilfen zu einem bestimmten Thema. User lieben es, wenn Sie Tipps und Tricks finden, die den Umgang mit Programmen und Gegenständen vereinfachen. Diese Art von Artikel ist sehr beliebt, speziell im Social-Media-Umfeld.

Ableger von bestehenden, beliebten Artikel

Nicht nur im Kino ist eine Fortsetzung eines erfolgreichen Films oft ein noch größerer Erfolg. Genau so kann es auch auf Ihrer Website sein; schauen Sie mit Google Analytics, welche Seiten und Artikel in der Vergangenheit am Erfolgreichsten waren. Verwenden Sie diese um daran anzuknüpfen, z.B. indem Sie einen „Teil 2“ erstellen oder zu kurz gekommene Teilaspekte des ursprünglichen Artikels aufgreifen und in einem neuen Artikel ausführlich aufbereiten. Auch das Verarbeiten von Besucher-Reaktionen auf Artikel 1 in einem neuen Artikel kann nützlich sein.

Infografiken

Informationsgrafiken sind gut recherchierte Informationen (z.B. Statistiken oder Checklisten) in einer grafisch ansprechenden Form aufbereitet. Auch wenn es inzwischen eine gewisse Übersättigung an Infografiken gibt, sind sie immer noch eine beliebte Quelle für Shares auf Social Media. Wenn Sie selbst nicht über die entsprechenden grafischen Fähigkeiten verfügen, nutzen Sie einen Dienst zur Gestaltung von Infografiken oder beauftragen Sie einen Grafikdesigner (diese sind online für kleines Geld zu haben).

Zusammenfassung aller Sichtweisen eines Themas

Gibt es ein besonders aktuelles und kontrovers diskutiertes Thema in Ihrem Fachgebiet/Branche? Erstellen Sie einen Artikel mit allen möglichen Sichtweisen dazu. Beschreiben Sie sowohl pro als auch kontra und bleiben Sie selbst neutral. Wenn Sie ein wenig Ihren eigenen Standpunkt formulieren, kann das zur Diskussion anregen, auch wenn Ihre Leser anderer Meinung sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Artikel geteilt und weiterverbreitet wird, erhöht sich. Bleiben Sie bei allem fair und respektvoll.

Vorhersage-Artikel

Schreiben Sie einen Artikel, in dem Sie einen Blick in Ihre ganz persönliche Glaskugel werfen. Was erwartet Ihre Branche an Innovationen oder Veränderungen in den kommenden Jahren? Solche Postings regen zur Diskussion an und sorgen dafür, dass Ihre Verbreitung durch Sharing auf Social Media steigt.

Interviews mit Experten Ihrer Branche

Vielleicht betrachten Sie sich selbst nicht als Experte in einem Themengebiet. Trotzdem können Sie darüber schreiben! Nutzen Sie die Expertise von anderen, ausgewiesenen Fachleuten Ihres Marktsegments. Bitten Sie einen oder mehrere Profis zu ihrer Meinung zu einem bestimmten Thema (je konkreter desto wahrscheinlicher ist eine Antwort) oder zur Beantwortung einiger Fragen.

Listen-Artikel

Das Format der Listen-Artikel ist eines der beliebtesten Arten für Blog-Artikel. Das liegt daran, dass Besucher gerne gut recherchierte, direkt anwendbare Informationen in einer schnell zu verstehenden, kompakten Form haben möchten. Listen-Postings sind ein hervorragender Weg, dies zu tun. Sie lesen übrigens gerade solch einen Artikel.

Umfrage-Ergebnisse

Das Durchführen von Umfragen ist nützlich um Ihre eigenen Entscheidungen mit Fakten zu untermauern. Und es ist ein guter Weg, Inhalte für Ihre Website zu generieren. Fragen Sie Ihre Leser und Follower auf Twitter, Facebook oder Google+ nach ihrer Meinung zu bestimmten Themen (Es gibt eine Vielzahl von Tools für Umfragen). Veröffentlichen Sie die Ergebnisse als neuen Artikel in Ihrem Blog und ergänzen Sie Grafiken und Tabellen oder Infografiken.

Checklisten

Ein Checklisten-Artikel ist ein praktische Fortführung von Listen-Artikel mit Kontrollkästchen neben jeder Zeile, die Ihre Leser für sich abhaken können. Beispiele für Checklisten-Postings sind „18 Schritte um die perfekte Landing Page zu erstellen“ oder „13 Dinge, die Sie machen können um Ihren Online-Shop zu opitimieren“. Das Einfügen von Kontrollkästchen ist einfach und gibt Ihren Lesern einen kleine Zusatzmotivation, die im Artikel aufgeführten Tipps und Tricks selbst in die Tat umzusetzen.

Quiz

Ein Quiz auf einer Website kann dafür sorgen, dass Besucher Ihre Website gerne besuchen und z.B. die Ergebnisse auf Social Media weiter teilen. Beispielsweise ist es zur Adventszeit sehr beleibt unter Bloggern, dass sie Adventskalender-Rätsel veröffentlichen mit täglich neuen Artikel. Posten Sie die Auflösungen als neue Artikel.

Statistiken

Wenn Sie Backlinks für Ihre Website suchen, sind Statistik-Artikel hervorragend dazu geeignet. Erstellen Sie ein Posting zu einem Bereich in Ihrer Branche und motivieren Sie andere, darauf zu verlinken. Mit entsprechender Recherche finden Sie online normalerweise schnell die gewünschten Informationen. Sammeln Sie idealerweise Informationen, die woanders nicht verfügbar sind. Auch das Zusammenfassen und Aufbereiten (z.B. als Infografik) von weiter verstreuten Informationen an einer zentralen Stellen, nämlich Ihrem Artikel, ist sehr nützlich, weil es den Lesern Arbeit erspart. Solche Artikel werden gerne auf Social Media weiter verbreitet.

Link-Verzeichnisse

Erstellen Sie ein umfangreiches Verzeichnis aller verfügbaren Ressourcen Ihrer Branche oder eines Bereichs Ihrer Branche. Sie haben dann eine gute Chance, dass Ihr Verzeichnis weiter geteilt wird. Kuratierte Listen mit hochwertigen Link (oder auch Offline-Ressourcen, z.B. Adressen oder Büchern). Beispielsweise habe ich selbst privat in der Vergangenheit eine Liste aller Spielplätze in meiner Stadt online zusammen gestellt, komplett mit jeweiligem Direktlink auf Google Maps. Erstellen Sie z.B. Listen mit für Ihre Leser nützliche Programme und Anwendungen, Ansprechpartner in Ihrer Branche oder ein Verzeichnis aller Dienstleister Ihres Themengebiets.

Top-10-Website-Liste

Mit einer Top-10-Liste Ihrer beliebtesten Websites zu einem Bestimmten Thema in Ihrer Branche bekommen Sie viele Shares quasi im Schlaf. Beispiele sind z.B. „Die 20 besten Essen-Blogs für die schnelle Küche“. Wenn Sie einen solchen Artikel veröffentlicht haben, informieren Sie die Betreiber der erwähnten Websites darüber. Manchmal bekommen Sie dafür im Gegenzug eine Erwähnung Ihrer Liste und somit noch mehr Verbreitung über die Social-Media-Kanäle der von Ihnen verlinkten Websites.

Umfangreiche Evergreen-Artikel

Erstellen Sie einen zeitlosen Artikel, der nicht auf ein bestimmtes aktuelles Thema eingeht sondern dauerhaft seine Relevanz behält. Je umfangreicher und detaillierter Ihr Posting ist, desto höher ist die Chance, dass viele andere Seiten auf Sie verlinken und dass Sie viel Erwähnung auf Social Media erhalten.

Setzen Sie sich als Ziel, dass Sie einige sehr detaillierte, umfangreiche zeitlose Artikel für Ihre Website erschaffen um so für andere die „ultimative Ressource“ zum darauf Verlinken zu liefern.

Zusammenfassung

Wie Sie gesehen haben, gibt es zahlreiche Arten von Vorgehensweisen um viele Shares auf Social-Media-Websites wie Twitter, Facebook oder Google+ zu bekommen.

Und jetzt sind Sie dran! Legen Sie los und erstellen Sie einzigartige, nützliche Inhalte und freuen Sie sich über viele Besucher. Es ist viel einfacher als Sie denken und macht Spaß!

Haben Sie weitere Punkte für meine Liste? Sagen Sie es mir unten in den Kommentaren!