Unterschied zwischen Suchmaschinen-Marketing (SEM) und Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Verfasst am 20. August 2015

SEO

Als Suchmaschinenmarketing (SEM = Search-Engine-Marketing) bezeichnet man die Aktivitäten, die Sie durchführen um Ihre Website bekannter zu machen und somit die Besucheranzahl auf Ihrer Website zu erhöhen. Dies wird beispielsweise durch Online-/Offline-Werbeanzeigen erreicht. Suchmaschinenmarketing setzt sich aus Search-Engine- Optimization (SEO) und Search-Engine-Advertising (SEA) zusammen.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO = Search-Engine-Optimization) ist ein
Teilbereich des Suchmaschinenmarketing (SEM) und umfasst die technischen und inhaltlichen Anpassungen einer Website damit diese möglichst weit oben in der Ergebnisliste von Suchmaschinen angezeigt wird. Dabei geht es unter anderem darum, Website-Texte so zu formulieren, dass sie von Suchmaschinen richtig indexiert und für die Besucher trotzdem einfach lesbar und verständlich sind. Bei der „Off-Page-Optimierung sorgt man mittels qualitativ hochwertigen Links für ein gutes Vernetzen der eigenen Website und somit für eine höhere Sichtbarkeit Google & Co. Bereits mit geringen Mitteln kann die Website so angepasst werden, dass die Website öfter oder weiter vorne in der Suchergebnisliste angezeigt wird.

Als Unternehmen profitiert man meist stark von einer höheren Besucherzahl auf der Website da diese häufig zu mehr Verkäufen bzw. Kunden führt. Damit möglichst viele Besucher der Zielgruppe auf die Website aufmerksam werden, gilt es vorab die richtigen Keywords für die Website zu ermitteln. Für diese Zwecke steht der Google Keyword Planner als kostenloses Tool zur Verfügung.

SEA (Search-Enginge-Advertising) Die Buchung bezahlter Anzeigen bei Google & Co („AdWords“) ist zum unverzichtbaren Bestandteil des Online-Marketings geworden.

Desktop CMS
Kennen Sie den Website-Editor Zeta Producer?

Kostenlos herunterladen und unverbindlich testen!

Mehr Informationen finden Sie unter www.zeta-producer.com