Was ist ein Bug?

Verfasst am 29. Dezember 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Bug ist ein Begriff aus dem Englischen. Bug heißt auf Deutsch „Käfer“. Ein Bug ist ein Fehler in einem Computer-Programm. Hat ein Programm einen Bug, können Sie es nicht wie gewohnt verwenden. Das Programm mit einem Bug führt zum Beispiel Ihre Befehle nicht mehr aus oder schließt sich von selbst.

Typische Bugs sind Laufzeit-Fehler. Ein Laufzeit-Fehler tritt auf, während Sie das Programm verwenden. Um solche Fehler bei der Entwicklung von dem Programm zu erkennen, verwenden Programmierer „Debugger“.

Ein Debugger ist ein Programm, das Bugs in einem anderen Programm findet. Dadurch können die Programmierer den Bug beheben. Das Beheben von einem Bug heißt Bugfix. Ein Programm, das Programmierer benutzen können um ihr Programm zu überprüfen, ist zum Beispiel Zeta Test Management.

Folgen von einem Bug

Wenn ein Programmierer nicht alle Bugs in seinem Programm entdeckt, kann das viele Folgen haben. Zum Beispiel:

  • Durch einen Bug in dem Programm, das Sie verkaufen, verlieren die Kunden das Vertrauen in Ihre Produkte.
  • Durch einen Bug kann das Unternehmen, das das Programm entwickelt hat, viel Geld verlieren. Ein Beispiel ist die NASA, die einen Bug in dem Programm ihrer Mariner-1-Rakete hatte. Die Rakete wurde zerstört. Dadurch gingen 18 Millionen US-Dollar verloren.
  • Ein Bug kann die Sicherheit von Menschen gefährden. Ein Beispiel dafür ist die Bestrahlungs-Maschine aus dem Jahr 2000. Der Bug in der Bestrahlungs-Maschine sorgte dafür, dass 8 Menschen falsch behandelt wurden und dadurch gestorben sind.

>>>Jetzt unseren Homepage-Baukasten kostenlos testen!<<<


Erfahren Sie mehr über Bugs in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.