Bloggen lernen mit Robert Weller: Blog Boosting 2.0 [Interview]

Verfasst am 21. Oktober 2015

robert-weller-toushenneWährend der Schulzeit hat Robert Weller mit der Realisierung von kleineren Webprojekten begonnen. Neben Abschlüssen im Sportmanagement, als Verlagsgrafiker und Online-Marketing-Manager arbeitet Robert Weller nur als Social Media Manager in München. Mit Michael Firnkes hat er das Buch Blog Boosting überarbeitet, indem er Tipps zum Aufbau und Optimierung von Weblogs gibt.

Zeta Producer: Deine Karriere hat mit der Erstellung von kleinen Internetprojekten begonnen. Wie hast du es geschafft, dass namenhafte Unternehmen wie das Deutsche Rote Kreuz und die BASF zu deinen Kunden wurden?

Robert Weller: Beides ging über persönliche Kontakte. Meine Arbeit beim DRK konzentrierte sich auf die Gestaltung von Printmedien, war jedoch über einen Zeitraum von knapp einem Jahr so intensiv, dass ich teilweise vor Ort mit dem Team im Büro saß. Das erleichtert die Arbeit immer ungemein. Die BASF war ein Projekt, das während eines Praktikums in einer Agentur entstand. Da ich allein verantwortlich war übernahm ich es privat, nachdem meine Ausbildung in der Agentur beendet war.

Zeta Producer: Du arbeitest hauptberuflich als Social Media Manager. Nebenbei bist du als Speaker auf zahlreichen Events vertreten und noch Dozent an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing. Wie bekommst du das zeitlich unter einen Hut?

Robert Weller: Diese Frage höre ich nicht zum ersten Mal, doch eine wirklich treffende Antwort habe ich noch immer nicht. Ich denke meine Disziplin ist ausschlaggebend und die zeitliche Koordinierung. Als Speaker bin ich nicht oft unterwegs – schade in gewisser Weise, aber derzeit irgendwie auch nicht – und meine Dozentur beschränkt sich derzeit auf einzelne Vorlesungen. Da ich in beiden Fällen eine gewisse Verantwortung gegenüber meinem Publikum trage und mich entsprechend vorbereiten will, ist derzeit leider nicht mehr möglich, selbst wenn ich wollte.

Zeta Producer: Ich konnte nicht herausfinden, wie alt du genau bist. Ich gehe jedoch davon aus, dass du häufig vor älterem Publikum sprichst, als du es selbst bist. War bzw. ist das nie komisch für dich (gewesen)?

Robert Weller: Ich bin 27. Vor Älteren zu sprechen ist nur dann komisch, wenn sie dich nicht respektieren. Glücklicherweise arbeite ich viel mit Studierenden (wobei auch diese zum Teil älter sind als ich) und allgemein Lernwilligen, da spielt das Alter eigentlich keine Rolle. Ich konzentriere mich darauf meine Wertvorstellungen, mein Verständnis von Marketing und aktuelle Entwicklungen weiterzugeben, angereichert durch die Erfahrungen, die ich selbst bereits gemacht habe. Auf meinem Gebiet gibt es glücklicherweise genügend kompetente Kollegen, auf die ich im Zweifelsfall verweisen kann. Ehrlichkeit und Offenheit sind elementar für meine Arbeit, denn letztendlich baue ich nicht nur meine Zukunft, sondern auch die anderer. 😉

blog-boosting Zeta Producer: Aktuell hast du mit Michael Firnkes das Buch „Blog Boosting“ herausgebracht. Wie kam es dazu, dass er dich um Unterstützung für die zweite Auflage gebeten hat?

Robert Weller: Über seinen Blog suchte Michael nach einem Co-Autor, da er parallel ein eigenes, neues Buch schrieb und ihm für die Neuauflage von Blog Boosting die Zeit fehlte. Ich meldete mich und bekam die Zusage. Dass ich das Buch letztendlich übernehmen würde ergab sich erst im Verlauf der Überarbeitung.

 

Zeta Producer: Du wohnst momentan in München, Michael Firnkes in Cuxhaven. Wie kann man sich die Zusammenarbeit an dem gemeinsamen Buch vorstellen?

Robert Weller: Wir haben einen Großteil der Arbeit über Google Drive koordiniert, oder besser gesagt synchronisiert. Da ein Großteil der Überarbeitung meiner Verantwortung oblag ging ich meist in Vorleistung was das Schreiben anbelangte. Durch regelmäßige Telefonate und eine sehr aktive engagierte Lektorin haben wir nach und nach sämtliches Feedback eingearbeitet.

Zeta Producer: Bei Blog Boosting handelt es sich um ein wirklich umfassendes Buch mit knapp 450 Seiten. Sowohl Laien als auch Fortgeschrittene können damit Ihren Blog verbessern. Woher hast du die ganzen Tipps? Sind das alles Erfahrungen, die du selbst mit deinem Blog gemacht hast?

Robert Weller: Das sind kumulierte Tipps von Michael und mir, aber auch von anderen Bloggern, die wir im Buch selbst zu Wort kommen lassen oder auf deren Arbeit wir verweisen. Nichtsdestotrotz hat uns auch das Feedback erreicht, dass es noch nicht genug Autoren waren, denn weder Michael noch ich haben beispielsweise Erfahrungen im Bereich Fashion oder Reisen, dabei boomt die Szene und es wäre sicherlich eine Bereicherung für das Buch, wenn auch Tipps für diese Blogger-Gruppen enthalten wären. Diese Kritik ist bereits für die dritte Auflage notiert! 😉

Zeta Producer: Womit lenkst du dich vom Berufsalltag ab?

Robert Weller: Mein Beruf ist auch mein Hobby. Natürlich kann und will ich nicht den ganzen Tag am PC sitzen und über Marketing oder Design sinnieren, doch die “Arbeit” belastet mich aufgrund dessen wohl nicht ganz so stark. Ablenkung finde ich sonst im Sport, Lesen oder Aktivitäten mit meiner besseren Hälfte.

Zeta Producer: Gibt es schon konkrete Projekte an denen du momentan arbeitest und worauf wir uns freuen können?

Robert Weller: Ein zweites Buch und das eine oder andere Webinar. Mehr will ich noch nicht verraten, schaut einfach regelmäßig bei mir vorbei. 😉

Falls Sie mehr über Robert Weller und Blog Boosting erfahren wollen, besuchen Sie doch einfach seinen Blog.