Wie man mit einer Suchmaschine Bäume pflanzen kann

Verfasst am 24. Mai 2019

Durch die Fridays-for-Future-Bewegung ist Klimaschutz in aller Munde. Jeder will helfen das Klima zu Schützen. Eine alternative Suchmaschine mit dem Namen Ecosia behauptet nun, dass man mit dem Suchen auf Ihrer Website Bäume pflanzen kann. Durchschnittlich soll für alle 45 Suchanfragen ein neuer Baum gepflanzt wird. Aber wie genau geht das und stimmt das überhaupt?

Ecosia nutzt dafür das Prinzip des Search-Engine-Advertising, also der Werbung auf Suchmaschinen. Unternehmen zahlen, um bei bestimmten Suchbegriffen als oberstes Ergebnis gelistet werden. Dieses eingenommene Geld nutzt Ecosia dann teilweise um gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich für Aufforstung einsetzen.

Im März 2019 gab Ecosia 44,6% seiner Einnahmen für Investitionen in Baumpflanzprojekte aus. Der Rest der Ausgaben ist verteilt auf Betriebskosten, Marketing und Rücklagen. Die genauen Daten stellt Ecosia alle 6 Wochen nach Monatsende für jeden einsehbar zur Verfügung.

Um sicher zu stellen, dass die zur Verfügung gestellten Daten tatsächlich legitim sind, ist Ecosia ein zertifizierter Partner des „B-Corp.“ Programm. Dieses Programm testet Unternehmen auf soziale und Umwelt-Leistung, Transparenz, Verantwortung im Zusammenspiel von Profit und Intention.

Zusätzlich lässt sich Ecosia von der Purpose-Stiftung überprüfen um zu beweisen, dass Ecosia keine Dividenden an die Eigentümer zahlt. Das Unternehmen gehört sich selbst und wird von keiner externen Person beeinflusst.

Zurzeit ist Ecosia in 20 Ländern der Welt tätig. Es spendet das eingenommene Geld an verschiedene Organisationen, die sich für die Aufforstung der Wälder einsetzen (z.B. WeForest in Burkina Faso, Tree Aid in Ghana). Neben dem Pflanzen von Bäumen setzt sich Ecosia zusätzlich für verschiedene weitere Projekte ein. Dazu gehören die Bildung und Unterstützung der Bauern und Kinder in Entwicklungsländern, die Rettung von Orang-Utans und vielen weiteren.

Ecosia wählt die Standorte, welche unterstützt werden sollen, nach zwei Kriterien:

  • Es müssen mindestens 1.500 endemische Arten von Gefäßpflanzen vorhanden sein
  • Es sind über 70% der ursprünglichen Vegetationen schon verloren

So setzen Sie das Geld dort ein wo es auch am meisten Auswirkungen erzielen kann. Ecosia tritt daraufhin mit den Organisationen und den Einheimischen in Kontakt um die besten Orte zum Pflanzen der Bäume auszuwählen.

Ist Ecosia die bessere Suchmaschine?

Ecosia fühlt sich bei der Nutzung ziemlich ähnlich an, wie Google. Es gibt inzwischen Vorschaufenster für das Wetter, Wörter werden automatisch übersetzt und es gibt kleine Infoboxen neben den Suchergebnissen zu bestimmten Themen.

Ecosia bezieht seine Daten von der Suchmaschine Bing. Das bedeutet, dass die Suchergebnisse vielleicht nicht immer so perfekt sind wie die von Google. In den letzten Jahren hat sich Bing jedoch stark verbessert. Als normaler Nutzer merke ich beim Benutzen eigentlich keinen Unterschied zwischen Ecosia und Google.

Da Bing eine Tochterfirma des Microsoft Konzerns ist, sollte man noch etwas genauer hinschauen.

Microsoft bezieht 44% seiner Energie aus erneuerbaren Quellen. Im Gegensatz dazu bezieht Google inzwischen schon 100% aus erneuerbaren Energien. Microsoft hat jedoch schon einen Plan bekannt gegeben, nach welchem Sie bis 2030 seinen CO2-Ausstoß um 75% zu reduzieren. Dazu kommt, dass durch das Pflanzen der Bäume ebenfalls den CO2-Ausstoß global reduziert wird. Laut Ecosia hilft jede Suchanfrage um ca. 1kg um CO2 aus der Luft zu binden.

(Bild dem Ecosia-Blog entnommen)

Fazit

Die Fakten scheinen für diese alternative Suchmaschine zu sprechen. Es ist anfangs schwer zu glauben, dass man so einfach dafür sorgen kann, dass Bäume auf der anderen Seite der Erde gepflanzt werden. Hinter diesem simplen Spruch stehen jedoch viele einzelne Schritte, die mit viel Arbeit dies erst möglich machen.

Falls Sie noch weitere Zweifel haben – was ich durchaus verstehen kann, informieren Sie sich auf der offiziellen Ecosia Seite oder lesen Sie weitere Berichte zu diesem Thema durch.

Mit dem Umstellen von einer Website nebenher der Umwelt zu helfen, finde ich jedoch eine gute Sache. Einfacher geht es eigentlich gar nicht.

Wir hoffen Ihnen hat dieser Artikel gefallen und wir konnten Ihnen einen besseren Einblick in die Funktionsweise dieser Suchmaschine bieten. Schreiben Sie gerne Ihre Meinung in die Kommentare unter diesen Beitrag, wir freuen uns, von Ihnen zu lesen!

SEO in 2016 – Welche Ranking-Faktoren wirklich zählen

Verfasst am 21. Januar 2016

Suchmaschinen-Ranking

Mein Lieblings-SEO-Weblog backlinko hat sich folgende Frage gestellt:

„Welche Faktoren bewirken, dass meine Website auf der ersten Seite bei Google erscheint?“

Anhand von umfangreichen Auswertungen von über 1 Million Suchergebnissen hat er die wichtigsten Faktoren ermittelt.

Nachfolgend stelle ich Ihnen diese Faktoren vor.

Lesen Sie weiter

PDF-Dateien optimieren

Verfasst am 01. Dezember 2015

PDFs (Portable Document Format) werden gerne genutzt um Inhalte im Internet bereitzustellen. Das liegt unter anderem daran, dass PDFs plattformunabhängig genutzt und Inhalte wie Anleitungen, wissenschaftliche Texte oder Kataloge in hoher Qualität bereitgestellt werden können. Während einige Quellen PDFs im Zusammenhang mit Suchmaschinenoptimierung aufgrund der eingeschränkten Inhaltserfassung negativ bewerten, beurteilen andere die Qualität von PDFs im Allgemeinen höher, da diese häufig hochwertige Inhalte enthalten.

Mit den folgenden Tipps können Sie Ihre PDFs für Suchmaschinen verbessern:

1. Hinterlegen Sie zusätzliche Informationen

So erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Dokument zu entsprechenden Suchanfragen angezeigt wird. Definieren Sie eine Beschreibung sowie einen passenden Titel für das Dokument. Tragen Sie, sofern möglich, Informationen wie Titel, Thema, Autor, Kategorie und Stichwörter in das Dokument ein.

PDF_optimieren

So hinterlegen Sie Dokumenteneigenschaften mit Microsoft Word:

Dokumenteigenschaften

2. Erstellen Sie PDFs mit geringer Datenmenge

Halten Sie Dokumente möglichst klein, um Lade- bzw. Downloadzeiten möglichst gering zu halten. Mit Smallpdf können Dokumente nach der Fertigstellung verkleinert werden.

3. Kein Duplicate Content verwenden

Verwenden Sie in Ihrem PDF nicht die gleichen Inhalte wie auf Ihrer Website. Die Suchmaschinen können nicht differenzieren, welche Inhalte von höherer Priorität sind.

4. Optimieren Sie Bilder in Ihrem PDF

TinyPNG

Komprimieren Sie Bilder in Ihrem Dokument. Verwenden Sie dafür Online-Tools wie TinyPNG. Weitere Tipps zur Optimierung von Bildern oder Grafiken finden Sie im Artikel Bilder für Suchmaschinen optimieren.

5. Wählen Sie Keywords für Ihre Texte

Für PDFs gilt die gleiche Regel wie für Artikel auf Websites bzw. Blogs: Achten Sie darauf, dass Sie Keywords gezielt einsetzen. Setzen Sie ebenso Überschriften sowie Zwischenüberschriften mit Ihren gewählten Keywords im PDF ein.

6. Fügen Sie interne Verlinkungen ein

Verlinkungen im PDF können von Suchmaschinen ebenfalls erkannt werden. Betten Sie Links von der Website zum PDF ein, sowie auch andersrum.

Kennen Sie Zeta Producer?

LaDesktop CMSden Sie den Homepage Baukasten kostenlos und unverbindlich herunter und erstellen Sie noch heute Ihre eigene Website.

Mehr Informationen finden Sie unter www.zeta-producer.com

Noch ein letzter Tipp:

Achten Sie darauf, dass Namen bzw. Lizenzrechte auf dem PDF angebracht sind. So ist jederzeit bekannt, wer „Eigentümer“ des PDFs ist.

So richten Sie Ihre Website lokal aus

Verfasst am 20. August 2015

kaboompics.com_Beautiful pink flowers in front of vintage restaurant

Besonders Betriebe, bei denen der Sitz der Firma eine große Rolle spielt, sollten Wert auf eine lokale Ausrichtung der Website legen. Beispiele, für Unternehmen in diesem Bereich sind Friseure, Handwerker oder Restaurants. Wer möchte schon gerne teure Anfahrten von Handwerkern bezahlen, wenn es ebenso qualifizierte Fachkräfte um die Ecke gibt?

Befolgen Sie die nachfolgenden Tipps um Ihre Website lokal auszurichten:

1. Suchmaschinenoptimierung

Wählen Sie neben Keywords zu Ihrem Produkt oder Dienstleistung auch den Namen der nächstgelegenen Stadt, der umliegenden Dörfer oder Stadtteile hinzu.

Lesen Sie weiter

Bilder für Suchmaschinen optimieren

Verfasst am 02. Juni 2015

Google bietet neben der „Standardsuche“ auch die Bildersuche an. Bilder, die auf der eigenen Website verwendet werden, können also zusätzlich über die Google-Bildersuche gefunden werden.

Google Bildersuche

Damit Ihr Bild möglichst weit vorne bei einer passenden Suchanfrage aufgelistet wird, sollten Sie die folgenden Tipps umsetzen:

Lesen Sie weiter

Onpage-Optimierung

Verfasst am 20. September 2012

Die Optimierung von Websites betrifft 2 Bereiche. Zum einen die Onpage- und zum anderen die Offpage-Optimierung. Bei der Offpage Optimierung der Inhalte sind Struktur und Inhalte der Seite weniger von Bedeutung, es stehen eher die Anzahl eingehender Links im Vordergrund. Die Onpage-Optimierung kann vom Webmaster selbst durchgeführt werden. Dabei handelt es sich um Änderungen, die am Quellcode der Website vorgenommen werden müssen.

<title>-Tags

Einer der wichtigsten Tags ist der Title-Tag. Dieser wird für Suchmaschinen als besonders wichtig gewertet und dieser erscheint häufig in den Ergebnislisten der Suchmaschinen. Der Titel von Texten eignet sich besonders gut, weil er den gesamten Textinhaltes in wenigen Wörtern beschreibt. Um den Inhalt Ihrer Website möglichst genau widerzuspiegeln, sollten Sie also auf ein treffend formuliertes Title-Tag achten. Denken Sie jedoch auch daran, dass die Website generell für die Besucher gemacht sein sollte, optimieren Sie eine Website nur soweit, dass Besucher die gewünschten Inhalte auf Ihrer Website finden und auch verstehen können. Die Besucher Ihrer Website sollten sich trotzdem gut zurechtfinden und nicht mit Keywordtexten abgefertigt werden. Achten Sie auf gut strukturierte und einfach zu lesende Texte, die auch vom User in der Suchergebnisliste gerne ausgewählt werden. (Click-PopularityVERLINKEN).

Sollte ein Besucher Ihres Internetauftritts ein Social Bookmark zu Ihrer Website setzen, so wird automatisch das Title-Tag als Titel für das Bookmark verwendet.

Das Title-Tag sollte zwischen 40 und maximal 100 Zeichen lang sein.

Keyword-Dichte

Um auch den Inhalte der Website suchmaschinenfreundlich zu gestalten, muss wieder ein Mittelmaß zwischen Suchmaschinenoptimierung und Benutzerfreundlichkeit gefunden werden. Für Suchmaschinen ist es wichtig, dass zu Beginn der Texte die wichtigen und grundlegenden Informationen genannt werden. Somit sollten Ihre Texte in Form einer umgedrehten Pyramide dargestellt werden. Wichtige Keywords sollten häufiger im Text vorkommen. Damit der Leser jedoch trotzdem noch gerne den Text liest, muss auf eine angemessene Keyword-Dichte geachtet werden. Laut diverser Quellen erweist sich eine Keyword-Dichte von 3-5 % als angemessen. Ein Tool, mit dem die Dichte des Keywords in Relation zum Text gemessen werden kann, ist Keyworddensity.de http://www.keyworddensity.de/. Mit der Eingabe des gewünschten Keywords und des vollständigen Fließtexts wird die Keyworddichte in % ermittelt.

Verwenden Sie Aufzählungen und Zwischenüberschriften, heben Sie Wörter hervor!

Aufzählungen strukturieren einen Fleißtext und lassen diesen übersichtlicher aussehen. Suchmaschinen gewichten Aufzählungen generell höher als Fließtextes. Google erkennt die Aufzählungen anhand des HTML-Codes. Auch Hervorhebungen einzelner Begriffe werden von Suchmaschinen höher bewertet als reiner Fleißtext. Zusätzlich wird der Leser beim Ãœberfliegen des Textes gleich auf die wichtigsten Stichwörter aufmerksam gemacht.

Ãœberschriften

Um einzelne Ãœberschriften bei Texten hervorzuheben, werden <h1>-<h6> Tags verwendet. Die wichtigste Ãœberschrift ist das h1-Tag. Alle nachfolgenden Ãœberschriften werden dann mit h2-, h3- oder h4-Tags bezeichnet.

Verweisende Links im Fließtext

Keywords auf Ihrer Seite sollten durch Verlinkungen innerhalb Ihrer Seite hervorgehoben werden. Dabei sollte beachtet werden, dass auch wirklich die wichtigen Keywords selbst verlinkt werden.   Das zu verlinkte Keyword sollte allerdings auch auf eine Seite verweisen, bei der es sich um das Keyword selbst dreht. Dann wird zum einen die Link-Popularität der verlinkten Seite erhöht und die Seite die verlinkt wird ebenfalls höher gewichtet. Da der Zusammenhang von Keyword zu Inhalte der verlinkten Seite passt. Zusätzlich kann ein Titel für das verlinkte Keyword angegeben werden. Bei einem Mouse-Over des verlinkten Wortes, wird dann der Titel des Links angezeigt. Dieser sollte nach Möglichkeit schon auf die Inhalte der verlinkten Seite hinweisen.

Umgang mit PDFs

Da PDF-Dateien mittlerweile sehr gerne eingesetzt werden, indexieren nun auch Suchmaschinen PDFs wie HTML-Dateien. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass von Ihnen verwendete PDF-Dateien auch mit passenden Keywords benannt werden.

Zusammenfassung:

  1. Zu Beginn des Seitentextes das Keyword häufig nennen (Hinweis: Texte nicht nur für Suchmaschinen schreiben!)
  2. Kurze und einfach verständliche Sätze wählen.
  3. Wenn möglich Aufzählungen verwenden
  4. Keywords optisch hervorheben
  5. Nur einzigartige Texte verwenden (Kein Double Content)
  6. Achten Sie beim Verwenden von Bildern auf passend gewählte Dateinamen
  7. Verlinken Sie innerhalb Ihrer Homepage
  8. Achten Sie auf eine geeignete Keyworddichte
  9. Benennen Sie h1- und title-Tag mit Keywords