CSS

Verfasst am 01. Dezember 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

CSS ist eine Abkürzung für Cascading Style Sheets. Auf Deutsch heißt das „mehrstufige Gestaltungs-Vorlagen“. Mit CSS bestimmen Sie das Aussehen von Webseiten. Mit CSS bestimmen Sie zum Beispiel Schriftfarbe, Schriftgröße oder Schriftart von Ihrem Text.

Es gibt zwei Möglichkeiten CSS zu verwenden:
1. Sie bauen das CSS auf die HTML-Seite ein. Die HTML-Seite bestimmt den Inhalt von Ihrer Webseite.
2. Sie verwenden CSS auf einer neuen Seite. Dabei müssen Sie aber die neue CSS-Seite mit einem Link, auf die HTML-Seite einbinden.

 


Beispiel von CSS auf der HTML-Seite:

Ihre Webseite enthält diesen HTML-Befehl:
<h3>Zeta Producer</h3>
Der Befehl bewirkt, dass auf Ihrer Webseite diese Überschrift erscheint:

Zeta Producer

Sie wollen, dass die Überschrift in der Farbe Blau erscheint.
Dafür fügen Sie diesen CSS-Befehl in den „head-Bereich“ von der HTML-Seite ein:
<head>
<style>
h3{color: blue;}
</style>
</head>
Mit diesem CSS-Befehl erscheint die Überschrift jetzt so:

Zeta Producer

 


Vorteile von CSS

  • Mit HTML bauen Sie den Inhalt Ihrer Webseite auf. Mit CSS bauen Sie die Gestaltung der Webseite auf. Die Trennung zwischen Gestaltung und Inhalt vereinfacht das Programmieren von Webseiten.
  • Mit CSS können Sie Webseiten anspruchsvoller gestalten. Zum Beispiel bestimmen Sie mit CSS, dass sich die Webseite unterschiedlichen Bildschirm-Größen anpasst.
  • Wenn eine Webseite CSS verwendet, wird die Webseite meistens schneller auf Ihrem Computer geladen.

 


Erfahren Sie mehr über CSS in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Kommentar verfassen