JPG

Verfasst am 26. Oktober 2016

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

JPG ist eine Art, wie man Bilder auf dem Computer und im Internet speichern kann. JPG-Bilder sind sehr beliebt, weil sie nur wenig Speicherplatz verbrauchen. Außerdem kann nahezu jedes Bild-Bearbeitungs-Programm diese Bilder öffnen.

Eine andere Bezeichnung für JPG ist JPEG. Das steht für Joint Photographic Experts Group. Da früher nur Datei-Endungen mit 3 Buchstaben bearbeitbar waren, hat sich der Begriff JPG durchgesetzt.

Vorteile von JPG

  • JPG-Bilder brauchen weniger Speicherplatz als in anderen Speicherarten. Andere Speicherarten sind zum Beispiel PNG oder GIF. Dadurch ist das Versenden von Bildern im Internet einfacher und schneller.
  • Fast jedes Bild-Bearbeitungs-Programm kann JPG-Bilder öffnen.
  • Die Bilder sehen bereits ohne weitere Einstellungen gut aus.

>>>>>Layout suchen, Text eingeben, fertig! Testen Sie die kostenlose Home-Version <<<<<

Nachteil von JPG

JPG-Bilder sind auf eine wenig Speicherplatz benötigende Form gebracht. Der Fachbegriff dafür nennt sich komprimieren.

Deswegen haben JPG-Bilder eine schlechtere Qualität. Besonders fällt das bei Bildern von schwarz-weiß Zeichnungen oder Schrift auf.

Erfahren Sie mehr über JPG in unseren Quellen

Ähnliche Artikel

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.