SERP

Verfasst am 12. Oktober 2016

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

SERP ist eine Abkürzung für Search Engine Result Page. Auf Deutsch heißt das Suchmaschinen-Ergebnisseite.

SERPs zeigen die Ergebnisse von Suchmaschinen in absteigender Wichtigkeit.

Festgelegte Kriterien bestimmen die Reihenfolge von Such-Ergebnissen. Diese Kriterien sind geheim und ändern sich regelmäßig.

Personen mit einer Internet-Seite versuchen mit dieser auf der ersten SERP zu erscheinen. Da nur wenige Suchende die Ergebnisse dahinter beachten.

>>>>> Mit der Software von Zeta Producer lassen sich schöne Websites mit trendigen Designs erstellen! <<<<<

SERPs bei Google

Google ist die meist genutzte Suchmaschine.

Google zeigt meistens 10 Such-Ergebnisse auf einer SERP an.

Auf Google ist Werbung in Form von Anzeigen möglich. Anzeigen bei Google kosten Geld und erscheinen meist vor Such-Ergebnissen. Diese Anzeigen sind mit dem Wort „Anzeige“ markiert.

Such-Ergebnisse bei verschiedenen Computern

Verschiedene Computer erhalten zu gleichen Such-Anfrage verschiedene Ergebnis-Reihenfolgen.

Ein Grund dafür sind verschiedene Surf-Verhalten von Personen im Internet. Google merkt sich Interessen und stellt anhand dieser die Ergebnisse um.

Auch der Standort von dem die Such-Anfrage ausgeht, ändert die Ergebnis-Reihenfolge.

Erfahren Sie mehr über SERPs in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.