Linkbuilding

Verfasst am 22. Dezember 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Linkbuilding ist ein Begriff aus dem Englischen. Linkbuilding heißt auf Deutsch „Verweis-Aufbau“. Linkbuilding beschreibt alle Maßnahmen, um andere Webseiten dazu zu bringen, auf die eigene Webseite zu verweisen (verlinken).

Ein Link ist eine Verweisung auf eine Webseite. Das heißt, wenn Sie auf einen Link klicken, werden Sie auf eine andere Webseite weitergeleitet.

Ziel von Linkbuilding ist es, möglichst viele Besucher auf die eigene Webseite zu lenken. Das erreichen Sie, indem Sie höher auf den Such-Ergebnis-Listen bei Such-Maschinen gelistet werden. Eine Such-Maschine ist zum Beispiel Google. Ihre Webseite bekommt einen höheren Platz, wenn passende Links auf Ihre Webseite verweisen.

Dabei ist es wichtig, welche Webseiten auf die eigene Webseite verlinken. Ist die Webseite eine von Google schlecht bewertete Webseite, kann der Link, der auf Ihre Webseite führt, auch Ihre Webseite abwerten.

 


Maßnahmen beim Linkbuilding

  • Stellen Sie selber Ihren Link auf Webseiten. Das können Sie zum Beispiel in einem Forum machen. Ein Forum ist eine Webseite, auf der die Mitglieder öffentlich miteinander schreiben und antworten können.
  • Machen Sie einen Linktausch. Linktausch bedeutet, dass Sie sich mit dem Besitzer einer anderen Webseite absprechen. Dieser platziert Ihren Link auf seiner Webseite und dafür platzieren Sie seinen Link auf Ihrer Webseite.
  • Indem Sie auf Ihrer Webseite interessante Inhalte vorstellen, verlinken andere Webseiten von selber gerne auf Ihre Webseite.

>>>Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten erstellen Sie Ihre eigene Webseite!<<<


Erfahren Sie mehr über Linkbuilding in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.