Bitcoin

Verfasst am 23. November 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Bitcoin ist ein Begriff aus dem Englischen. Bitcoin heißt auf Deutsch so viel wie „digitale Münze“. Bitcoin ist eine Währung im Internet. Sie können Bitcoins kaufen, verkaufen und mit Bitcoins im Internet bezahlen.

Im Gegensatz zu anderen Währungen wie zum Beispiel dem Euro, ist der Bitcoin frei von Einflüssen von Banken und Staat. Das heißt, dass der Staat zum Beispiel nicht den Wert von Bitcoins steigern oder senken kann.

Im Internet können Sie mit Bitcoins bezahlen. Beim Bezahlen mit Bitcoins bleiben Sie anonym. Sobald Sie die Bitcoins überwiesen haben, kann der Kauf nicht mehr rückgängig gemacht werden. Bitcoins können nicht gefälscht werden.

Die aktuellen Bitcoin-Entwicklungen können Sie auf der Webseite Bitcoin.com finden.

 


So bezahlen Sie mit Bitcoins

Ihre Bitcoins sind in einer digitalen Brieftasche (Wallet) auf Ihrem Computer oder Handy gespeichert. Diese digitale Brieftasche ist ein Programm, das Sie kostenlos herunterladen können.

Für eine Überweisung brauchen Sie die Bitcoin-Adresse des Empfängers und Überweisungs-Vermittler. Eine Bitcoin-Adresse ist eine Folge von 26-35 Zeichen und wird von Ihrem Wallet automatisch erstellt.

Überweisungs-Vermittler sind Computer, die die Überweisung weiterleiten. An die Vermittler müssen Sie Gebühren bezahlen. Je mehr Überweisungs-Vermittler, desto sicherer ist die Überweisung. Die Überweisung erfolgt also von Computer zu Computer.

 

>>>Jetzt unsere Webdesign Software ausprobieren!<<<


Erfahren Sie mehr über Bitcoins in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.