HTTP

Verfasst am 05. Oktober 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

HTTP ist eine Abkürzung für Hypertext Transfer Protocol. Auf Deutsch heißt das Hypertext-Übertragungs-Protokoll. Indem Sie eine Internet-Seite mit Ihrem Browser aufrufen, benutzen Sie bereits HTTP.

Ihr Browser schickt dabei eine HTTP-Request an einen Server. Ihr Browser, also der Client, fragt den Server nach Daten. Mit diesen Daten, kann Ihnen der Browser die Internet-Seite darstellen. Der Server schickt darauf eine HTTP-Response. Also eine Antwort, die die gewünschten Daten enthält, um die Internet-Seite anzeigen zu können.

 

http kommunikation

 

HTTP ist also ein zustandsloses Protokoll, zur Übertragung von Daten zwischen Client und Server. Zustandslos bedeutet, dass für jede neue HTTP-Request eine neue Verbindung zum Server aufgebaut wird und nachdem die HTTP-Response den Browser erreicht hat, wird die Verbindung wieder abgebaut.

HTTP merkt sich keine Informationen über bereits abgeschlossenen Daten-Übertragungen. Damit wird jede HTTP-Request ohne Bezug zu vorherigen Anfragen von dem Server behandelt.

 


Erfahren Sie mehr über HTTP in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.