Was ist JavaScript?

Verfasst am 09. Januar 2018

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

JavaScript ist eine Programmier-Sprache. Viele Webseiten-Besitzer verwenden JavaScript für ihre Webseiten. Eine Webseite bauen Sie mit den Beschreibungs-Sprachen HTML und CSS auf. Mit JavaScript bekommt Ihre Webseite zusätzliche Funktionen.

Das bedeutet HTML und CSS sagen dem Computer, der die Webseite aufruft, wo sich die einzelnen Teile der Webseite befinden sollen oder wie sie aussehen sollen. Die Beschreibungs-Sprachen beschreiben also Ihrem Computer, wie er die Webseite darstellen soll.

Mit JavaScript können Sie Ihre Webseite dynamisch machen. Dynamisch bedeutet, dass der Inhalt von einer Webseite bei jedem Aufruf anders aussehen kann. Sie verwenden JavaScript zum Beispiel wenn:

  • Sie auf Ihrer Webseite eine Rechen-Aufgabe lösen möchten.
  • Sie Bewegung in Ihre Webseite durch zum Beispiel einen Bewegungs-Effekt bringen möchten.
  • oder sich das Datum auf einer Webseite von selber auf den heutigen Tag anpassen soll.

Wenn Sie eine Webseite aufrufen, die JavaScript verwendet, führt Ihr Computer JavaScript aus. Das heißt, wenn Ihr Computer JavaScript nicht ausführt, erfahren Sie nicht, was der Webseiten-Besitzer mit JavaScript in seiner Webseite programmiert hat. Aber ohne JavaScript zeigen Computer viele Webseiten nicht mehr richtig an.

>>> Mit der Software von Zeta Producer lassen sich schöne Websites mit trendigen Designs erstellen! <<<


Erfahren Sie mehr über JavaScript in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Kommentar verfassen