Logfile

Verfasst am 09. Oktober 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Der Begriff Logfile kommt aus dem Englischen und heißt auf Deutsch Logdatei. Eine Logdatei wird auf einem Computer-System wie zum Beispiel einem Server gespeichert.

In einer Logdatei werden Ereignisse, die auf einer Webseite oder dem Server geschehen, von selbst erfasst und gespeichert.

Zum Beispiel:

  • Welche IP-Adressen auf die Webseite zugreifen
  • Zeitpunkt und Dauer von dem Zugriff
  • Welche Daten angefordert wurden
  • Fehlgeschlagene Zugriffe

Logdateien sind für den Webseiten-Besitzer sehr wichtig. Durch diese erfährt er wichtige Ereignisse von seinen Nutzern und von seinem Server.

 


Bedeutung von Logdateien im Online Marketing

Für Besitzer von Webseiten ist das Auswerten von Logdateien sehr wichtig. Der Begriff hierfür ist Logfile-Analyse. Durch die Analyse erhalten die Besitzer Erkenntnisse, mit denen sie ihre Webseite verbessern können.

Durch die Logfile-Analyse weiß der Webseiten-Besitzer, wann Menschen seine Webseite besucht haben und wie sie auf die Seite gekommen sind. Daran können Werbe-Maßnahmen ausgerichtet werden.

 


Erfahren Sie mehr über Logfiles in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.