15 Ideen für Inhalte, die Ihre Leser gerne teilen werden

Verfasst am 22. Dezember 2014

Frische Content-Ideen

Um viele Besucher auf Ihre Website zu holen, ist der beste und langfristigste Weg, einzigartigen, hochwertigen Inhalt zu veröffentlichen, der einen echten Nutzen für Ihre Besucher bietet.

Leider kennen viele Webmaster und Homepage-Betreiber diese Regel nicht oder befolgen Sie nur unzureichend. Das wird umso schlimmer, wenn es darum geht, dass Ihre Inhalte auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Google+ geteilt werden. Hier ist oftmals vielen Website-Inhabern völlig unklar, wie sie für Texte veröffentlichen sollen.

Zum Glück gibt es eine Reihe von einfachen und gut umzusetzenden Tipps, wie Sie Inhalte erstellen, die viele User gerne teilen. Nachfolgend habe ich diese Tipps für Sie zusammen gestellt.

Lesen Sie weiter

Best CMS System

Verfasst am 16. August 2013

Ein hochwertiges Content Management System, kurz CMS genannt, sollte heute der Standard für jede professionelle Website sein. Leider ist das oftmals in vielen Fällen nicht der Fall: Lieblos zusammen geschusterte Internet-Auftritte, verwaiste Seiten oder längste nicht mehr aktuelle Downloads und Informationen sind oftmals trauriger Alltag im deutschen und auch weltweiten Internet.

Gründe dafür sind vielfältig. Beispielsweise:

  • Keine Zeit zum Pflegen der Website
  • Keine Erfahrung wie Pflege funktioniert
  • Pflege nur über externen Dienstleister möglich, der teuer ist oder keine Zeit hat
  • Kein CMS im Hintergrund

All die oben genannten Punkte gehören mit Zeta Producer der Vergangenheit an: Sie benötigen zwar immer noch eine gewisse Zeit um Ihren Content online zu stellen, jedoch ist danke der wirklich übersichtlichen und intuitiven Bedienbarkeit von Zeta Producer die regelmäßige Aktualisierung Ihres Auftritts eine Sache von wenigen Minuten. Dabei ist es um so schöner, dass Sie quasi auch ganz ohne Handbuch und ohne langes „Wiederauffrischen“ Ihrer Kenntnisse über das Programm sofort wieder einsteigen können. Eben weil unser CMS so logisch aufgebaut ist, können Sie sich blitzschnell darauf einstellen, im Web etwas zu publizieren und schon kurz danach wieder ganz was anderes machen.

Bild eines CMS

Internet-Auftritte, die ganz ohne CMS gemacht sind, sind zwar zum Glück weniger geworden, jedoch leider immer noch vorhanden. Aus diesem Grund bietet Ihnen Zeta Producer auch einen Import-Assistenten an, um Ihre statische Website direkt in unser System zu importieren. Es bedarf dann in jedem Fall immer noch etwas Nacharbeitung, beispielsweise beim Reorganisieren der Seitenstruktur, trotzdem ist es eine riesige Arbeitserleichterung, wenn Sie Ihre Inhalte erst mal in unserem System haben. Damit haben Sie den ersten und auch den größten Schritt in Richtung moderner Website und aktuellem Inhalt gemacht.

Wenn Sie neugierig auf ein CMS geworden sind, dass die Limits der Usability weiter als alle anderen Systeme pusht und nie da gewesene Übersichtlichkeit und Komfort, gepaart mit professionellen Funktionen und hoher Qualität verbindet, dann downloaden Sie sich kostenlos und unverbindlich unsere Vollversion. Ganz ohne Anmeldung, ganz ohne Registrierung.

Content Management System Definition

Verfasst am 23. Dezember 2012

Laut Wikipedia ist ein Content Management System „…eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten (Content) zumeist in Webseiten…„. Sprich, Sie können ein CMS (so die Kurzform) dazu verwenden, um mit einem Spezialisierten Programm bequem alleine oder im Team „Inhalte“ für das Internet aufzubereiten und publizieren. Dabei wird technisch als „Inhalte“ u.a. folgendes Verstanden:

  • Seiten im allgemeinen, also einzelne HTML-Seiten.
  • Artikel. Also Fließtext, den Sie wie in einer Textverarbeitung schreiben können.
  • Bilder. Angefangen vom einfachen einzelnen Bild, das z.B. ggf. auch automatisch vergrößert werden kann („Zoom“) bis hin zu (semi-)automatisch erstellten Bilderalben und Bildergalerien oder Slideshows.
  • Videos. Auch bewegte Bilder lassen sich mit modernen CMS sehr gut verwalten und im Web entsprechend einbetten. Oftmals ist es effektiver, Videos auf dafür spezialisierte Streaming-Plattformen auszulagern (z.B. YouTube oder Vimeo), Sie können natürlich auch selbst-gehostete Videos mit einem Content Management System verwalten.
  • Downloads. Also Elemente, die nicht direkt in einem Webbrowser angezeigt werden können/sollen sondern einen vorherigen Download auf den lokalen Computer erfordern, beispielsweise PDF-Dokumente, PowerPoint-Präsentationen oder auch ganze Programme und Setups.

Ein CMS ist also quasi eine Textverarbeitung fürs Web.

Heutzutage sind die harten Grenzen zwischen „echten“ CMS-Programmen und den sehr populären, weil leicht verfügbaren und gut bedienbaren „Homepage-Baukasten“-System etwas verschwommen. Deshalb kann es Homepage-Baukasten-Tools geben, die ein Stück weit CMS-Funktionen bereitstellen und umgekehrt kann es Content Management Systeme geben, die sehr einfach zu bedienen sind und Features dieser Baukästen beinhalten.

Wenn Sie sich für die Nutzung eines CMS für Ihre eigene Website im Internet entscheiden, so haben sie den großen Vorteil, dass Sie damit jederzeit Inhalte auf der Website aktualisieren, ändern und neu erstellen können, ganz ohne fremdes Zutun von Webdesignern oder Web-Agenturen. Wann immer Sie etwas veröffentlichen möchten, tun Sie dies einfach! Ohne CMS würden Sie dazu fremde Hilfe benötigen oder ein hohes technisches Verständnis von HTML, CSS & Co. Mit Content Management System hingegen können Sie das so einfach erledigen, wie wenn Sie einen Brief oder eine E-Mail-Nachricht schreiben.

Vorteile Content Management System

Verfasst am 09. September 2012

Lesen Sie hier in aller Kürze, knapp und prägnant, was es für Vorteile hat, ein CMS einzusetzen, als auch, was es für Nachteile hat.

Heutzutage gibt es Programme zum Erstellen von Websites wie Sand am Meer. Das fängt an bei den so genannten „Homepage-Baukästen“, quasi ein Content-Management-System für Arme, und in deren Sog eine Unzahl weiterer Tools und Progrämmchen. Diese sind je nach Anforderung komplett ausreichend oder auch völlig unzureichend, es kommt ganz darauf an, was Sie erreichen möchten.

Do was macht ein gutes CMS (Kurzform für Content-Management-System) aus und wo liegen die Vorteile (aber auch die Nachteile)?

Nun, zunächst einmal ist ein CMS ein Programm, das das Befüllen von Internetseiten auf eine technisch abstraktere Ebene hievt. So wie Sie z.B. auch nicht wissen müssen, wie ein Drucker funktioniert um in Word einen Brief zu schreiben und diese auszudrucken, so ist es mithilfe eines Content Management Systems egal, wie das technisch nach HTML (und sonstige Techniken) umgesetzt wird. Vielmehr kümmert sich das Programm um die entsprechende Umsetzung, der Redakteur gibt lediglich seine Inhalte ein.

Womit wir auch schon bei den Vorteilen wären…

Vorteile eines CMS

Die Vorteile sind vielfältig. Der Hauptvorteil ist sicherlich, dass ein Anwender des Systems (im Deutschen oft auch Bearbeiter oder Redakteur genannt) keinerlei oder nur sehr geringe Kenntnisse von der technischen Umsetzung haben muss. Eine Redakteurin kann sich so komplett darauf konzentrieren, Texte, Bilder, Videos, Downloads, usw. einzugeben und es dem System überlassen, dass das alles online gestellt wird.

Ein weiterer Vorteil eines Content Management Systems ist, dass das Design (also das Erscheinungsbild Ihrer Website) normalerweise komplett separat von den redaktionellen Inhalten (also den Texten und Bildern) gespeichert sind. Dies bedeutet, dass Sie zu jedem Zeitpunkt das Design und Layout ändern können und Ihre Inhalte bleiben weiterhin erhalten und werden korrekt im neuen Layout dargestellt.

Auch im Mehrbenutzerbetrieb ist ein CMS anderen Lösungen (z.B. dem manuellen Bearbeiten von HTML-Seiten) weit überlegen. Das Content-Management-System kümmert sich darum, dass nur autorisierte Nutzer bestimmte Inhalte bearbeiten dürfen. Auch das gleichzeitige Bearbeiten wird so vermieden.

Schlussendlich ist auch die Unabhängigkeit von externen Dienstleistern hervorzuheben. Sie können wann immer Sie wollen, zu jeder Tages- und Nachtzeit die Website ändern und aktualisieren. Und das ganz ohne, dass Sie z.B. Ihre Werbeagentur erst langwierig beauftragen müssen.

Nachteile eines CMS

Kein Licht ohne Schatten. Wenn Sie genau und lange genug suchen, werden Sie auch den einen oder anderen Nachteil finden.

Beispielsweise werden Sie mit einem Content-Management-System tendenziell eher einen Internet-Auftritt erschaffen, bei dem alle Seiten von der Optik ähnlich aussehen; das ist prinzipiell auch erwünscht, die Besucher werden sich so am besten zurecht finden. Trotzdem kann es manchmal wünschenswert sein, einzelne Seiten anders zu gestalten. Dies ist mit einigen CMS auch möglich (z.B. unserem Produkt Zeta Producer Desktop CMS); prinzipiell ist es jedoch mit komplett in „Handarbeit“ erstellten Seiten einfacher.

Auch der Preis könnte ein Argument sein, wobei moderne CMS heutzutage sehr günstig sind.

Content Manager Software

Verfasst am 06. September 2012

Endlich ist es soweit, der Release des Jahres! Unser Profi-CMS Zeta Producer ist in Version 11 erschienen! Als hochwertige, professionelle Software um Inhalte für Internet und Intranet zu erstellen, zu verwalten und zu veröffentlichen bietet das Programm Bedienkomfort und ein reichhaltiges Feature-Set, was Sie sonst bei fast allen anderen System vermissen. Die einzigartige Content-Management-Basis ermöglicht Ihnen beispielsweise mit nur wenigen Klicks eine Vollständige Website aus dem Nichts entstehen zu lassen und bietet Ihnen die Möglichkeit, diese komplett an Ihre Anforderungen anpassen zu können.

Dabei ist Zeta Producer keines der üblichen Homepage-Baukasten-Progrämmchen, sondern ein ausgewachsenes Content Management System. Diese solide Basis ermöglicht Ihnen viele spannende Dinge, beispielsweise eine gleichbleibende Stabilität und Arbeitsgeschwindigkeit, auch bei großen Websites mit vielen Hunderten oder Tausenden von Seiten. Außerdem können Sie mit unserem CMS zu jedem Zeitpunkt Ihr Design wechseln, z.B. indem Sie kleinere Änderungen wie Farben, Logos, Abstände und Schriftarten usw. ändern, oder auch, größere Anpassungen wie der Wechsel zu einem komplett anderen Layout. In jedem Fall bleibe die Artikel, Texte, Bilder, Fotoalben, Videos, usw. davon unberührt; diese werden schlicht im neuen Erscheinungsbild vom Content-Management-System neu gerendert und sehen dann wieder super-gut aus.

Auch Profi-Funktionen wie das gleichzeitige Bearbeiten eines Projekts in Ihrem lokalen Windows-Netzwerk sind so ganz einfach, stabil und sicher machbar, ohne dass Sie sich verbiegen müssen.

Vergleichen Sie unser CMS doch mal mit anderen Systemen am Markt! Eine unerreicht einfache und logische Benutzerführung wird Sie das Programm bereits nach kurzer Zeit bedienen lassen, als hätten Sie nie etwas anderes gemacht.

Probieren Sie einfach mal aus, wie mächtig, wie Kosten effektiv Zeta Producer Desktop CMS ist, indem Sie es von unserer Website downloaden und bei sich installieren. Es wird Ihnen jedes mal große Freude bereiten, wenn Sie mit unserem tollen Content-Management-System arbeiten können! Sagen Sie uns doch anschließend direkt, wie es Ihnen gefällt und was Sie ggf. noch an Verbesserungsvorschlägen haben, drüben in unserem sympathischen CMS-Support-Forum.

CMS Systeme Vergleich

Verfasst am 04. September 2012

Auf dem Markt gibt es inzwischen eine unüberschaubare Anzahl von Programmen um Websites zu verwalten. Diese kommen mit den verschiedensten Bezeichnungen daher, ein Oberbegriff aus der Anfangszeit, der sich bis heute erhalten hat ist der englische Begriff „Content Management System“, kurz CMS, also auf deutsch in etwa als „System zum Verwalten von Inhalten“ bezeichnet. Wenn es um Internet-/Intranet-Inhalte geht lautet die korrekte Bezeichnung eigentlich „WCMS“ also Web-CMS, der Begriff CMS hat sich jedoch eingebürgert. Um nun den Ãœberblick zu behalten, in diesem Dschungel, bietet es sich an, die verschiedenen Produkte im CMS-Bereich zumindest mal grob einzuteilen. Z.B. in:

  • Komplett Web-basierte System im Hobby-Umfeld. Dazu gehören die sich selbst als „Homepage-Baukasten“ titulierten Systeme. Auch Weblogs wie das Open-Source-System WordPress können hierzu gezählt werden.
  • Web-basierte System im Profi-Umfeld. Diese fungieren oft auch unter dem Begriff „CMS“. Neben vielen kommerziellen Vertretern gibt es z.B. die Open-Source-Systeme Typo3, Joomla und Drupal.
  • Gemischte Systeme aus Web- und Windows. Hierzu könnte z.B. Microsoft Sharepoint gezählt werden. Primär als Web-Frontend ausgebildet gibt es einige Windows-basierte Tools, primär für Administratoren und Entwickler.
  • Rein Windows-basierte Systeme. Hierzu zählen u.a. die so genannten „Desktop CMS“-Systeme, ein Vertreter ist z.B. unser Zeta Producer Desktop CMS. Die Idee dieser Systeme ist es, lokal auf einem Windows-System oder im Windows-LAN-Netzwerk die Website zu pflegen und dann automatisiert und/oder per manuellem Trigger, die fertigen Seiten online zu stellen. Dabei enthalten die so generierten Seiten durchaus viele interaktive Elemente, wie beispielsweise Online-Shops, Blogs, Suchfunktionen und anderes, meistens in der populären Skriptsprache PHP realisiert.

Welches System passt zu Ihnen?

Bei dieser Frage lässt sich nur eine „es kommt darauf an“-Antwort geben, da die Anforderungen und Rahmenbedingungen an CMS-Systeme viel zu unterschiedlich sind, z.B.:

  • Ihr Budget
  • Größe der Website
  • Support und Wartung
  • Optik
  • Zielgeräte
  • Geforderte Workflow-Funktionen
  • Schulungsaufwand

Die beste Vorgehensweise ist aus unserer Sicht, wenn Sie sich bei Google einige CMS-Systeme zusammensuchen und diese jeweils bei sich in einer Testumgebung installieren. So können Sie persönlich erleben, was die Programme können (oder auch nicht können) und ob Ihnen das Produkt sympathisch ist, ob die Nutzbarkeit Ihren Anforderungen entspricht.

Unser Zeta Producer CMS finden Sie direkt hier.

Gratis CMS

Verfasst am 31. August 2012

„Was gibt’s heutzutage schon noch umsonst?“ werden Sie sich ggf. fragen. Glücklicherweise ist das Internet ein wahres Füllhorn, wenn es darum geht, kostenlose Tools, Programme und Dienste zu suchen und zu finden. Sehr viele Hersteller verschiedenster Produkte bieten mit dem so genannten „Freemium-Modell“ Lösungen an, die zum größten Teil und für die große Masse der Nutzer kostenlos nutzbar ist und von einem kleinen Teil von ambitionierten Profi-Nutzern in einer kostenpflichtigen Version mit mehr Funktionen, genutzt wird.

Auch wir, Anbieter des berühmten und beliebten Desktop CMS Zeta Producer gehen so vor; unsere Einsteiger-Version können Sie völlig kostenlos für sich nutzen; unsere Profi-Versionen sind zu günstigen Konditionen erhältlich.

Falls Sie sich also zukünftig fragen, wie es sein kann, dass Produkte gratis angeboten werden, dann ist eine Option, dass der Hersteller sich über Freemium finanziert. Eine andere beliebte Einnahmequelle ist Werbung zu schalten. Sie finden im CMS-Bereich beide Optionen und können für sich das auswählen, was Ihnen mehr zusagt.

Auch wenn’s kostenlos ist, muss das nicht heißen, dass es nichts taugt. Ganz im Gegenteil. Unser CMS beispielsweise ist in der Freeware-Edition genau dieselbe Programmversion wie in den anderen Editionen. D.h. Sie bekommen hochwertige Profi-Qualität für lau. Dieselbe intuitive Benutzerführung, dieselben coolen Effekte und Widgets, viele tolle Designvorlagen und der hervorragende Layout-Editor zum Anpassen von Designs sind ebenfalls in der Gratis-Version enthalten.

In unserem Support-Forum, auch so etwas gehört zu einem guten Produkt, können Sie sich mit Gleichgesinnten Experten und Anwendern austauschen und bekommen Tipps und Rat von unseren sympathischen, kompetenten Support-Mitarbeitern. Selbstverständlich auch wenn Sie die kostenlose Freeware-Edition verwenden. Unser ausführliches Benutzerhandbuch ist online jederzeit für Sie verfügbar und gibt weitere nützliche Tipps und Anleitungen, wie Sie effektiv und professionell Ihre eigene Website mit unserem Gratis-CMS erstellen können. Sie werden sich positiv wundern, wie einfach es heutzutage ist, sich mit einigen wenigen Klicks eine individuelle, hochwertige Internetseite aufbauen zu können, auch und gerade dann wenn Sie bisher noch keinerlei Erfahrungen in diesem Metier besitzen.

Testen Sie uns und sagen Sie uns, wie Ihnen unser Produkt gefallen hat! Jetzt kostenlos downloaden.

Wie erstelle ich eine Website

Verfasst am 30. August 2012

Sie sind auf uns aufmerksam geworden, weil Sie einen eigenen Internetauftritt erstellen möchten und noch unschlüssig sind, wie Sie am besten vorgehen sollten.

Wir haben einige grundlegende Tipps zum Verständnis aufgelistet, mit denen Sie ganz leicht den Einstieg schaffen. Die Erklärungen fangen damit an, zusammen zu fassen, was für Komponenten alles für einen Internet-Auftritt nötig sind, also CMS, eine E-Mail-Adresse, einen Provider, usw. Wir geben Ihnen Hinweise und Empfehlungen zur Auswahl eines guten CMS-Systems (wie z.B. unserem Zeta Producer), wie Sie einen seriösen, zuverlässigen und günstigen Provider für Webspace finden, wie Sie technisch den FTP-Zugang zu Ihrer Website konfigurieren und auch weiterführende Dinge wie z.B. das Bekanntmachen der eigenen Homepage, also dafür zu sorgen, dass Sie auch Besucher bekommen. Auch das Definieren der Startseite für Ihren Internetauftritt wird angesprochen und anhand von Beispielen erläutert.

Läuft Ihre Website erst einmal, geben wir Ihnen weiterführende Tipps für Profis, wie Sie gezielt und effektiv bestimmte Funktionen einrichten, konfigurieren und mit Leben füllen. Also z.B. wie Sie einen Newsletter samt Anmeldung auf Ihrer Website integrieren und mit Zeta-Producer-Bordmitteln schöne Newsletter schreiben können. Oder wie Sie Umfragen online stellen können, bei denen Sie Rückmeldungen von Homepage-Besuchern einfordern. Auch über die Datensicherung (Backups) erfahren Sie einiges (Sicherheitskopien sind das, was Sie normalerweise nie benötigen, im Notfall dann unersetzlich ist). Wir zeigen Ihnen, wie Sie fremde, externe Inhalte einbinden, wie Sie mehrsprachige Websites aufbauen und beispielsweise auch, wie Sie erfolgreich ein Weblog auf Ihrer Website einbauen und am Leben halten. Sogar der Betrieb eines Online-Shops ist mit Zeta Producer bequem möglich, in unseren Profi-Tipps zeigen wir Ihnen, wie das geht.

Das Spektrum, was Sie mit Ihrer Website alles machen können ist fast grenzenlos, nutzen Sie Ihre Kreativität und erstellen Sie einen atemberaubend tollen Internetauftritt, der Ihnen neue Besucher und viele neue Kunden bringt. Sie werden begeistert sein, wie einfach das ist und wie viel Spaß es macht. Jetzt gleich mal Zeta Producer kostenlos downloaden!

CMS Templates

Verfasst am 24. August 2012

Die Nutzbarkeit einen Content-Management-Systems, also eines Programms um eine eigene Internet-Seite zu machen, steigt und fällt mit den mitgelieferten Layouts des Systems. Nutzen Sie unser weltberühmtes Desktop-CMS Zeta Producer, so sind Sie in der glücklichen Lage, dass Sie aus einer sehr schönen Auswahl moderner Designs wählen können:

  • Ãœber 30 individuelle Layouts.
  • Pro Layout mehrere Varianten.
  • Jede Variante komplett an Ihre Vorstellungen anpassbar. Also Farben, Schriftarten, Logos und Hintergrundbilder, Abstände, Größen, uvm.
  • Wir erstellen Ihnen auf Wunsch Ihr individuelles, ganz persönliches Design, komplett nach Ihren Vorstellungen.

Dabei ist die Anpassbarkeit der Layouts und Varianten auf zwei Arten möglich:

  • Im einfachen Modus greift eine intelligente Logik, die nach dem gleichen Prinzip wie das geniale Less CSS arbeitet: Farben, Abstände und andere CSS-Werte wie z.B. Schriftgrößen sind in Abhängigkeit voneinander definiert. D.h. Sie sagen z.B., Ihre Hauptfarbe ist ein kräftiges Grün, und über die hinterlegte Logik ist definiert, dass das Hauptdesign im kräftigen Grün angezeigt wird und periphere Elemente in einer abgeschwächten Version dieses Grüns, also z.B. 50% heller als die Originalfarbe. Ãœber diese, auch verschachtelt definierten Abhängigkeiten reicht es aus, dass Sie nur ganz wenige Werte definieren brauchen und ganz viele Aspekte Ihres Designs so verändern können.
  • Im erweiterten Modus können Sie diese Less-CSS-Logik aufbrechen und ein Vielfaches an Einstellung ganz ganz fein granuliert vornehmen. Sie haben hier noch mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild. Auch hier greift prinzipiell Less, d.h. auch hier können Sie von intelligenten Abhängigkeiten profitieren.
  • Zusätzlich haben Sie noch die Möglichkeit, direkt aufs CSS und HTML der Vorlagen zuzugreifen, alles liegt übersichtlich in CSS-, HTML-, JavaScript- und XML-Dateien, optional mit dem Zeta Producer Template Editor.

So können Sie mit wenig Aufwand, basierend auf professionellen, von Fachleuten im Webdesign, einen individuellen Auftritt realisieren und benötigen keinerlei zusätzliche Personen, die Ihnen gegen teures Geld Unterstützung bieten. Nutzen Sie stattdessen einfach das CMS Zeta Producer und machen Sie alles von Anfang bis Ende komplett selbst, das macht viel Spaß und spart Ihnen sehr viel Geld! Jetzt gleich mal kostenlos downloaden.

Online CMS

Verfasst am

Unser Content Management System Zeta Producer ist ein Programm, das unter Windows läuft und Websites für beliebige Webserver erstellt, z.B. PHP und Apache. Wir haben uns bewusst für ein System unter Windows entschieden, weil es unserer Meinung nach flüssiger, mächtiger und angenehmer zu bedienen ist als Browser-basierte Lösungen. Auch im Jahre 2012 immer noch (obwohl Google mit Google Chrome hier sehr viele Verbesserungen gebracht hat). Trotzdem erkennen wir den Wunsch und die Notwendigkeit, Inhalte auch online, rein im Browser, standortunabhängig bearbeiten zu können. Aus diesem Grund gibt es ein Online-Content-Management-System-Modul, das Online-CMS für Zeta Producer.

Probieren Sie mal die Beispiel-Installation des Online-CMS aus!

Das Online-System wird einfach als weiteres Widget von Ihnen auf beliebigen Seiten in Zeta Producer eingefügt:

Mit dem Online-System haben Sie so das Beste aus zwei Welten: Sie können schnell, einfach und bequem die komplette Website pflegen und vergeben gleichzeitig an ausgewählte Benutzer Bearbeitungsrechte auf bestimmten Seiten. Denn es ist so: Auf jeder Seite, auf der ein Online-Artikel enthalten ist, können berechtigte Benutzer beliebig viele eigene Artikel online, rein über ihren Browser einfügen und bequem bearbeiten.

Das Schöne dabei ist, dass Sie auf Ihrem Webserver nur eine PHP-Installation benötigen, jedoch keine Datenbank oder sonstige Voraussetzungen. Und der spätere Bearbeiter kann einfach an jedem Internet fähigen PC oder Mac Inhalte bearbeiten, erstellen oder löschen.

So stellen Sie sicher, dass auch unerfahrenere Benutzer Ihnen die Website nicht „zerschießen“, weil sie nur in den für sie freigegebenen Bereichen arbeiten können, nicht jedoch ganze Seiten erstellen oder ändern können. Das gewährleistet, dass Ihre Website online immer professionell aussieht, selbst wenn viele Personen Inhalte bearbeiten.

Ein Anwendungsszenario könnte beispielsweise ein Kommune oder Gemeinde sein, die für ihre örtlichen Vereine die Möglichkeit schaffen möchte, zur offiziellen Website beitragen zu können, ohne gleich den Benutzern Rechte im System geben zu müssen; Online-CMS-Artikel einfügen, Link versenden, fertig. Oder anderes Beispiel: Sie erstellen für Firmenkunden als Dienstleister Websites und möchten den Kunden die Möglichkeit geben, selbst bestimmte Bereiche (z.B. News, Veranstaltungen, usw.) aktualisieren zu können, wiederum jedoch nicht die komplette Site; auch hier ganz einfach: Online-CMS-Artikel einfügen, Zugangsdaten zusenden, fertig.

Neugierig geworden? Dann laden Sie sich doch gleich einfach mal kostenlos, anonym ohne Anmeldung unser sympathisches Programm herunter!