WWW

Verfasst am 20. Dezember 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

WWW ist eine Abkürzung für World Wide Web. Auf Deutsch heißt das „weltweites Netz“. Einer der Erfinder vom WWW ist der Brite Tim Berners-Lee.

Sie können auf Ihrer Webseite einen Verweis (Link) auf eine andere Webseite setzen. Das nennt man Verlinken. Wenn Sie diesen Verweis anklicken, öffnet sich die verlinkte Webseite. Auf der neuen Webseite sind ebenfalls andere Webseiten verlinkt.

So sind die Webseiten alle miteinander verbunden. Daraus entsteht ein Netz aus Webseiten. Das Netz oder die Sammlung von allen Webseiten ist das WWW.

Wenn Sie in auf die Webseiten vom WWW gehen möchten, brauchen Sie eine Internetverbindung und einen Browser. Ein Browser ist ein Computer-Programm wie zum Beispiel Mozilla Firefox oder Google Chrome.

Der Browser stellt Ihnen die aufgerufene Webseite auf Ihrem Computer dar. Zum WWW gehören die Webseiten, die in der Adresszeile von Ihrem Browser mit „http://“ oder „https://“ beginnen.

https

Das WWW ist nur ein Teil vom Internet. Zum Internet gehören zum Beispiel auch E-Mails. E-Mails sind Nachrichten, die Sie über das Internet versenden können.

Noch keine eigene Webseite?

Mit Zeta Producer erstellen Sie sich schnell und einfach in nur 3 Schritten Ihre persönliche Webseite.
Jetzt den Homepage-Baukasten kostenlos herunterladen und direkt ausprobieren!

 


Erfahren Sie mehr über das WWW in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.