Was ist eine Webcam?

Verfasst am 04. Januar 2018

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Webcam ist ein Begriff aus dem Englischen. Webcam heißt auf Deutsch so viel wie „Internet-Kamera“. Eine Webcam ist eine Kamera, die ihre Bilder ins Internet überträgt. So können Sie die Bilder oder Videos, die Ihre Webcam aufnimmt, auf einer Webseite ansehen.

Mit einer Webcam können Sie sich filmen. Das Bild wird durch ein Programm, einer Person auf einem anderen Computer angezeigt. Ein Beispiel von so einem Programm, das das Bild von Ihrer Webcam auf den Computer einer anderen Person überträgt ist Skype.

Über eine Webcam können Sie also eine Unterhaltung führen, obwohl Ihr Gesprächspartner nicht bei Ihnen ist. Meistens besitzen Laptops (tragbare Computer) bereits eine Webcam oberhalb von dem Bildschirm.

Falls Ihr Computer noch keine Webcam besitzt, können Sie an Ihrem Computer eine Webcam hinzufügen. Die Webcam schließen Sie meistens über den USB-Anschluss an Ihren Computer an. Mit einem Programm können Sie dann die Webcam verwenden.

webcam

Nutzen von einer Webcam

  • Video-Konferenzen: Viele Unternehmen nutzen Webcams, um eine Video-Konferenz zu halten. Bei einer Video-Konferenz besprechen die Unternehmer wichtige Themen, ohne sich dafür treffen zu müssen.
  • Überwachung: Viele nutzen Webcams, um Ihr Haus zu überwachen. Die Bilder, die die Webcam aufnimmt, werden auf eine Webseite übertragen. So sehen Haus-Besitzer, ob jemand versucht in ihr Haus einzubrechen.

Jetzt den Homepage-Baukasten kostenlos herunterladen und direkt ausprobieren!

 


Erfahren Sie mehr über Webcams in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.