Was ist PHP?

Verfasst am 10. Januar 2018

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

PHP ist eine Abkürzung für „Personal Home Page Tool“ oder auch „Hypertext Preprocessor“. PHP ist eine Skript-Sprache. Eine Skript-Sprache ist eine Programmier-Sprache, die meistens nur für kleinere Programme genutzt wird.

Sie verwenden zum Beispiel PHP für ein Kontakt-Formular auf Ihrer Webseite. PHP überprüft ob die Eingaben, die ein Webseiten-Besucher macht vollständig sind. PHP versendet dann das Kontakt-Formular als E-Mail.

Mit PHP können Sie Webseiten dynamisch gestalten. Dynamisch bedeutet, dass der Inhalt von einer Webseite bei jedem Aufruf anders aussehen kann. Eine Webseite bekommt zum Beispiel durch PHP die Information, von woher der Webseiten-Besucher die Webseite aufruft. Dadurch können die Angebote auf der Webseite je nach Ort unterschiedlich sein.

PHP wird serverseitig verarbeitet. Das heißt, wenn Sie eine Webseite aufrufen die PHP-Anweisungen enthält, werden die Anweisungen von dem Computer ausgeführt, auf dem die Webseite gespeichert ist (Webserver). Wenn der Webserver die Anweisungen ausgeführt hat, schickt er das Ergebnis an Ihren Computer, der Ihnen dann die Webseite anzeigt.

Eine PHP-Datei speichern Sie mit der Endung „.php“.

>>>Jetzt unseren Homepage-Baukasten kostenlos testen!<<<


Erfahren Sie mehr über PHP in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Kommentar verfassen