Ping

Verfasst am 11. Dezember 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Ping ist eine Abkürzung für Packet Internet Groper. Ping ist ein Programm, das überprüft, ob ein Computer gerade erreichbar ist.

Das heißt Ping sendet ein Paket an diesen Computer. Sobald der Computer das Paket erhält, schickt er eine Antwort. Ping misst die Zeit die das Paket braucht, bis die Antwort ankommt. Diese Dauer heißt „Pingzeit“ oder „Round Trip Time“. Je kleiner der Ping desto schneller werden die Pakete übertragen.

Ein Grund für einen hohen Ping, also einer langen Pingzeit ist, dass die Computer weit voneinander entfernt sind. Das heißt die Leitung zwischen den Computern ist sehr lang. Die Pakete müssen dabei einen langen Weg zurücklegen.

Ein niedriger Ping ist besonders beim Video-Telefonieren oder beim Spielen nützlich. Denn durch die schnelle Übertragung, passieren keine Pausen.

Wenn der Rechner nicht antwortet wissen Sie, dass es ein Problem bei der Übertragung von den Paketen gibt oder dass der Computer gerade nicht verfügbar ist. Ping hilft also bei der Suche nach Fehlern.

 


So führen Sie einen Ping-Test durch:

  1. Drücken Sie zuerst die Windows-Taste und dann gleichzeitig die R-Taste auf Ihrer Tastatur. Dabei öffnet sich das kleines Fenster „Ausführen“.
  2. In der Leiste wählen Sie den Begriff cmd aus.

  3. Dann drücken Sie OK.

  4. Es öffnet sich ein neues Fenster. Um die Pingzeit zum Beispiel zu der Webseiten von Zeta Software zu überprüfen, tippen Sie folgendes ein: ping www.zeta-software.com

  5. Drücken Sie die Enter-Taste.

  6. Sie erhalten als Ergebnis die Pingzeit und ob alle Pakete angekommen sind.

 

>>>Jetzt unsere Webdesign Software ausprobieren!<<<


Erfahren Sie mehr über Ping in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.