Zeta-Producer-Kunden stellen sich vor: oberfranken-hof.de

Verfasst am 27. Juli 2021

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Zeta-Producer-Kunden stellen sich vor“. Hier geben wir Kunden mit außergewöhnlichen Themen und professionell gestalteten Seiten die Möglichkeit, sich, ihre Seite und ihr Tätigkeitsfeld vorzustellen.

1. Bitte stellen Sie sich und das Projekt oberfranken-hof.de kurz vor.

Mein Name ist Bianca Tempel, ich bin 45 Jahre alt, und komme aus  dem oberfrankischen Hof und arbeite als IT-Systemadministrator. Bei oberfranken-hof.de handelt sich um ein Ausflugszielportal hauptsächlich rund um den Frankenwald, das Fichtelgebirge und den Steinwald und Umgebung, welches seit 2018 online ist.

Quelle: oberfranken-hof.de

2. Wie sind Sie auf die Idee gekommen eine Informationsseite über „das schöne Frankenland“ zu erstellen und was motiviert Sie hierbei?

Die Domain oberfranken-hof.de habe ich schon sehr lange und war anfangs nur für E-Mails gedacht. Dann entstand hier und da ein geschützter Bereich mit ein paar Landschaftsbildern, die nur ausgewählten Personen zur Verfügung standen. Da kam die Idee, dass wir hier rund um das Fichtelgebirge, dem Frankenwald und der Umgebung schöne Ausflugsziele haben, und so erstellte ich eine öffentliche Website mit Zeta Producer.

Quelle: oberfranken-hof.de

3. Was ist Ihr persönliches Lieblings-Ausflugsziel „rund um Hochfranken, den Frankenwald, das Fichtelgebirge und Umgebung“ und warum?

Es gibt so viele schöne Ecken in dieser Region, da ist es sehr schwierig ein absolutes Lieblingsziel zu definieren. Je nach Lust und Laune mal eher in die Mittelgebirgsregion im Frankenwald oder das Fichtelgebirge, mal zu einem herrlichen See.
Das ist schwierig zu sagen, da alle hier aufgelistet sind, sehr gut und abwechslungsreich sind.

Quelle: oberfranken-hof.de

4. Welchen Brauereigasthof können Sie besonders empfehlen und welche Speisen?

Das ist schwierig, da jeder der aufgeführten sehr zu empfehlen ist.

Quelle: oberfranken-hof.de

5. An welcher Art von Partnerschaften mit Organisationen oder Unternehmen wären Sie interessiert bzw. wie kann man Ihre Arbeit unterstützen?

Ich werde mit Sicherheit weiter unterwegs sein, und Ausflugsziele rund um die genannte Region vorstellen. Ferner hoffe ich auch, dass unser Angebot von oberfranken-hof.de von Touristik-Informationen und ähnlichen Organisationen mit wahrgenommen wird.

Quelle: oberfranken-hof.de

6. Wie sind Sie auf Zeta-Producer gekommen?

Ich suchte im Internet nach einer Software, die ich einerseits schnell und einfach verstehe und die mich auch optisch anspricht. Schon war ich bei Zeta und bleibe es auch. Das Programm Zeta Producer ist von Anfang an sehr übersichtlich gestaltet, und es steckt in der CMS-Software viel Power drin.

Quelle: oberfranken-hof.de

7. Was gefällt Ihnen gut an Zeta-Producer und wie können wir noch besser werden?

Hier kommt zu allererst die Übersichtlichkeit in den Vordergrund. Zeta Producer ist ein sehr mächtiges CMS-System mit vielen Funktionen.

Quelle: oberfranken-hof.de

8. Welche Zukunfts-Pläne haben Sie mit oberfranken-hof.de ?

Der Plan ist, das Netzwerk noch weiter auszubauen und noch bekannter zu werden. Die erfreuliche Entwicklung der Nutzerzahlen und das positive Feedback sind meine Motivation einen Teil meiner Freizeit in das Ausflugsziel zu investieren.

Quelle: oberfranken-hof.de

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit oberfranken-hof.de und Zeta Producer.

>>>>>
Jetzt direkt kostenlos und ohne Anmeldung Zeta Producer downloaden und
eine Website erstellen <<<<<

Zeta-Producer-Kunden stellen sich vor: shout-fm.de

Verfasst am 22. März 2021

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Zeta-Producer-Kunden stellen sich vor“. Hier geben wir Kunden mit außergewöhnlichen Themen und professionell gestalteten Seiten die Möglichkeit, sich, ihre Seite und ihr Tätigkeitsfeld vorzustellen.

1. Bitte stellen Sie sich und das Projekt shout-fm.de kurz vor.

Mein Name ist Marcus Grunwald, ich bin 47 Jahr alt und komme aus der kleinen Kurstadt Bad Salzdetfurth im südlichen Niedersachsen. Hauptberuflich bin ich als Vertriebsleiter in der Automotive-Branche tätig. Als Ausgleich zum täglichen Berufsleben betreibe ich seit November 2013 mein Webradio Shout-FM.de. Das daraus entstanden Gesamtkonzept ist und bleibt ein reines Hobbyprojekt. Ein Webspace für eine Homepage war schnell gefunden aber am Anfang stand ich vor einigen weiteren Fragen, vor allem das „wie mache ich das mit den Kosten“ und wie verhalte ich mich „rechtskonform“ mit dem Thema Musik & Radio im Internet. Die Kosten für ein Webradio sind zur heutigen Zeit sehr hoch, allein die GEMA & GVL -Lizenzierung ist ein beträchtlicher Betrag, den ich allein nicht aufbringen wollte. Zusätzlich benötigte ich auch eine technische Infrastruktur für die Übertragung der Musik. Hier bin ich irgendwann auf laut.fm gestoßen, die seit 2013 die anfallenden GEMA- und GVL-Gebühren sowie die Streamingkosten für mein Projekt übernehmen. Dafür schaltet laut.fm auf meiner Radio-Station Werbung. Nach wie vor spielen wir aktuell deutlich weniger Werbung als z.B. im UKW üblich. Das ganze wird „User Generated Radio“ vom Betreiber genannt und macht Streamingtechnologie auch für private, nicht-kommerzielle Sendungsmacher nutzbar. Die anfallenden Gebühren übernimmt die Laut AG, diese behält sich im Gegenzug das Recht vor, Werbung auf den Stationen zu schalten.

Quelle: shout-fm.de

2. Wie haben Sie Ihre Liebe zur Musik entdeckt und was sind Ihre persönlichen Top
Songs?

Auslöser war mein Onkel mütterlicherseits, Micha. Er legte seit seiner Jugend in vielen kleinen Discos, Hochzeiten und Feiern die Musik auf. Hin und wieder habe ich ihn in die Disco begleitet, bis ich ihn eines Tages vertreten sollte. An diesem Abend waren viele tanzwütige Gäste anwesend und ich war damals sehr nervös. Ab da war es um mich geschehen, es machte viel Spaß und ich legte weiter auf, später nur noch auf Hochzeiten und kleineren Feiern. Aus zeitlichen und beruflichen Gründen (die Wochenenden wurden immer kürzer und die Nächte länger) konnte und wollte ich das
Hobby so nicht mehr weiterverfolgen. Aber ganz ohne Musik ging es dann doch nicht bei mir und mir kam die Idee mit dem Radio. Am Anfang war ich noch Gast in einem anderen Webradio, die Zeit war toll aber ein trauriges Ereignis brachte ein abruptes Ende. Der Gründer und Betreiber, wir nannten Ihn damals „Frankee“, ist unerwartet und viel zu jung verstorben. Der Sendebetrieb wurde sofort eingestellt und das Radio inklusive Forum geschlossen. Später kam dann die Idee ein eigenes Webradio zu betreiben. Aus dieser fixen Idee erstand 2009 mein erstes Radio-Projekt und später wurde daraus Shout-FM.


Meine persönlichen Top Songs auf drei Stück zu beschränken ist wirklich schwer, da ich mich nicht auf ein Genre beschränken kann. Ich höre von Pop, Rock, Dance bis hin zum Discofox-Schlager alles was mir gefällt und Freude bereitet. Es kommt immer auf den Anlass an, welche Musik dazu passt. Wenn ich drei brennen soll, fallen mir diese Songs als erstes ein:

  1. Eye of the Tiger von Survivor
  2. In the Air Tonight von Phil Collins
  3. Freestyler von Bomfunk MC’s
Quelle: shout-fm.de

3. Sie bieten ja ein Webradio an. Wie kann man sich einen durchschnittlichen
Arbeitstag bei Shout-FM.de vorstellen?

Da Shout-FM ein reines Hobby-Projekt ist, gibt es keinen durchschnittlichen Arbeitstag bei uns. Alle Tätigkeiten bei Shout-FM sind freiwillig und nicht beruflich. Die Moderatoren oder Gast-Deejays sind ebenfalls Menschen, die ihrer Leidenschaft zur Musik nachgehen und diese ausleben wollen. Ich persönlich stecke etwas mehr Zeit in das Projekt. Ich decke alle weiteren Felder alleine ab, von der Bestückung unserer serverbasierten Playliste (Auto-Dj), die einen 24 Stunden rund um die Uhr Webradio-Betrieb ermöglicht, Pflege und Erstellung der Webseite, die Betreuung der Social Media Kanäle, Werbung für den Sender, Bemusterungen von eingesendeten Songs neuer Künstler und die Bearbeitung von Bewerbungen neuer fester Moderatoren oder Gast-Deejays, die bei uns auf Sendung gehen möchten. Einige Spezial-Gäste unterstützen uns zusätzlich mit Ihren einzigartigen Radio Shows. Diese exklusiven DJ-Sets entstehen aus Leidenschaft – eine Leidenschaft, die wir gern mit
unseren Zuhörern teilen. Und natürlich gehe ich persönlich auch noch hin und wieder Live auf Sendung (sofern es die Zeit noch zulässt), um meinem eigentlichen Hobby (Musik auflegen) nachgehen zu können.

Quelle: shout-fm.de

4. Wie kann man bei Ihnen Werbung schalten bzw an welcher Art vonPartnerschaften mit Unternehmen wären Sie interessiert?

Natürlich ist es Möglich Werbung auf einer laut.fm Radio-Station zu platzieren, Werbetreibende und Agenturen, die sich über die vielfältigen Werbemöglichkeiten und Produkte auf den laut.fm Radio-Stationen informieren wollen, können sich an den Vermarkter RMS wenden. Werbung kann regional gebucht werden oder auch deutschlandweit flächendeckende auf tausende laut.fm Stationen.

Mehr Informationen dazu: https://laut.fm/pages/advertisment oder https://rms.de/

5. Wie sind Sie auf Zeta-Producer gekommen?

Ich bin im Januar 2021 auf Zeta-Producer aufmerksam geworden. Am Anfang realisierte ich die Websites für Shout-FM noch mit anderen CMS Lösungen, die von vielen weiteren Webradios ebenfalls genutzt werden. Dadurch sehen fast alle Radio-Webseite identisch aus, zumindest vom Aufbau und der Struktur. Das hat mir irgendwann nicht mehr zugesagt und ich wechselte 2016 auf das CMS WordPress. Im Januar 2021 ist mir ein großer Fehler unterlaufen, den man leider als Anfängerfehler bezeichnen muss. Nachdem meine WordPress-Webseite durch ein fehlerhaftes Plugin tatsächlich gehackt wurde, sind wie durch Geisterhand hunderte von Unterseiten (ca.16.800 Seiten) entstanden, die nichts mit meinem Radio-Projekt zu tun hatten. Über meinen Google Search Console Account bin ich darauf aufmerksam geworden und ich musste reagieren. Wie sollte es auch anders sein, mein gespeichertes Backup war bereits sehr alt und scheinbar auch nicht vollständig. Ich konnte meine Webseite nicht optimal zurückspielen und meine SQL Datenbank war zerstört.
Ich hatte zwar seit einiger Zeit über einen Wechsel von WordPress auf etwas anderes nachgedacht, aber nun war ich gezwungen tätig zu werden. Nach einigen Tagen bin ich auf Zeta-Producer gestoßen, wenigen Tage später war meine Seite neu erstellt und erneut veröffentlicht.

Quelle: shout-fm.de

6. Was gefällt Ihnen gut an Zeta-Producer und wie können wir noch besser werden?


Auf den ersten Blick glaubt man Zeta Producer ist relativ einfach und simpel und man kann nur Standard-Webseiten damit erstellen. Je länger man sich damit beschäftigt und arbeitet, stellt man fest, es steckt in der CMS-Desktop-Software viel mehr drin als man erwartet. Ich habe das Potenzial der Software noch lange nicht ausgeschöpft und finde immer noch neue weitere Änderungsmöglichkeiten für meine Webseite. Zeta Producer beschleunigt mir die Projektentwicklung und -verwaltung, ich muss nicht mehr mit Datenbanken herumhantieren und spart mir viel Zeit ein. Viel Funktionen und Darstellungen können einfach und individuell zusammengesetzt werden, ohne direkt in die Quellcodes der Seiten gehen zu müssen. Was noch erwähnt werden muss, sind die User Projekte widget-zp.de & code-zp.de von Mario Groß, hier findet man noch einige Codeschnipsel und Widgets mehr, die man problemlos mit Zeta Producer einsetzen kann. Auch das Support Forum ist Klasse, auch Anfängerfragen werden ernst genommen und beantwortet.
Die eingebaute Backup- und FTP-Lösung finde ich persönlich sehr gelungen und vereinfacht das sichern des erstellten Projekts. Ein weiterer positiver Effekt ist mir sofort nach dem Wechsel aufgefallen, die Ladezeiten meiner Webseite sind wesentlich und spürbar schneller geworden. Es gibt noch einige weitere Punkte die ich hier aufführen könnte, aber dann auch den Rahmen sprengen.
Verbesserungen gibt es sicherlich immer, aber für professionelle Vorschläge gibt es weitaus versierter Nutzer/User im Zeta-Producer Forum.

Quelle: shout-fm.de

7. Welche Zukunfts-Pläne haben Sie mit shout-fm.de?


In der Zukunft gibt es immer neue Ziele und Pläne, ein großer Wunsch ist es, so viele Hörer wie möglich mit unserem Programm zu erreichen. Aber ganz klar ist, dass es für mich ein Hobby bleiben wird. Es gibt im Internet viele Webradios und ich hoffe, mit der Umgestaltung der Webseite bestimmte Hörergruppen zu erreichen und begeistern zu können.


Herzlichen Dank, na denn Shout-FM 😉

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit shout-fm.de und Zeta Producer.

>>>>> Jetzt direkt kostenlos und ohne Anmeldung Zeta Producer downloaden und eine Website erstellen <<<<<

Onlineshop-Monitoring: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Verfasst am 12. Dezember 2017

Das Betreiben eines Onlineshops bringt viele Aufgaben mit sich. Neben der Wartung der Produkte in Ihrem Onlineshop, den ständigen Aktualisierungen von Newslettern und Social-Media-Kanälen fällt ein weiterer, wichtiger Teil in Ihren Aufgabenbereich: Onlineshop-Monitoring. Ein guter Onlineshop kann sich nur dann entwickeln, wenn sämtliche Informationen, Verfügbarkeiten, Kommunikationswege und Transaktionen für alle Kunden oder Mitarbeiter reibungslos funktionieren.

Sie sind noch auf der Suche nach einem geeigneten Shopsystem für Ihren Onlineshop? Dann schauen Sie sich doch das überzeugende Angebot unseres Zeta Producer Homepage-Baukastens an! In nur 3 Schritte erstellen Sie sich selbst einen professionellen, modernen Onlineshop!

 

monitoring

 

Onlineshop-Monitoring bezieht sich auf folgende Bereiche:

  • Wettbewerb: Auch Ihre Mitbewerber machen sich Gedanken um Strategien rund um ihren Onlineshop. Achten Sie auf den Traffic, den Ihre Mitbewerber durch bestimmte Kanäle generieren, die Keywords die sie verwenden und nutzen Sie das Wissen für sich und Ihre Website.

Nützliche Tools: Ahrefs, SimilarWeb, Alexa

  • SEO-Performance: Der Frage wie Sie bei Suchmaschinen ranken und wie Sie Ihre Position verbessern können, sollten Sie ständig nachgehen. On-Page und Off-Page-Optimierung sind stetig laufende Prozesse.

Nützliche Tools: Sistrix, Ahrefs

  • Social-Media Kanäle: Unzufriedene Kunden werden als erstes auf öffentlichen Plattformen ihr Wort an Ihr Unternehmen richten. Bleiben Sie wachsam, damit Sie schnell auf Beschwerden und Anfragen reagieren können. Eine zu späte Reaktion, kann im schlimmsten Fall einen Shitstorm auslösen, der sich zur Unternehmenskrise entwickeln kann.

Nützlich hierbei:  Issue Management

  • Server-Monitoring: Server-Monitoring bedeutet, dass Ihr Onlineshop auf Verfügbarkeit überprüft wird. Beobachten Sie die Ladezeiten in Ihrem Onlineshop, reagieren Sie umgehend auf Server-Probleme oder Fehler im Onlineshop, damit Sie darauf nicht erst genervte Besucher hinweisen müssen.

Nützliche Tools: Pingdom, Serverstate

  • Customer-Journey: Die Customer-Journey stellt die „Reise“ Ihres Kunden dar, vom ersten Kontakt mit einem Produkt, bis hin zum Kauf. Für Sie ist es wichtig, die einzelnen Schritte für Ihre Besucher bestmöglich zu optimieren. Mit dem Tracking von Kundenverhalten, lernen Sie Kundenbedürfnisse besser zu verstehen und erkennen dadurch die Stärken und Schwächen Ihres Onlineshops.

Mögliche Formen von Online-Tracking: Cookies, Analyse der Logdateien von Webservern, 1-Pixel-Bilder oder JavaScript-Tags, die beim Aufruf Informationen sammeln.

Mögliche Anpassungen Ihres Onlineshops an Kundenbedürfnisse:

  1. Was sind die häufigsten Suchanfragen? Schlagen Sie diese Ihren Besuchern direkt vor, wenn Sie die ersten Buchstaben in die Suchleiste eingeben.
  2. Die Produkte, die von Ihren Kunden am stärksten bestellt werden, zeigen Sie ganz oben auf der Produktseite an.
  3. „Die Leute die dieses Produkt gekauft haben, haben auch gekauft:“ ist ebenfalls durch Überwachung von Kundenverhalten möglich. Dadurch bekommen Ihre Kunden Produkte vorgeschlagen, die sie so noch nicht vor Augen hatten (Cross-Buying).
  4. Sie finden heraus, an welchen Stellen Ihre Kunden am häufigsten Ihren Shop verlassen oder den Bestellprozess abbrechen. Offensichtlich müssen Sie diese Bereiche noch optimieren.
  5. Erkennen Sie durch das Such- und Kaufverhalten Ihrer Kunden mögliche Trends. Damit haben Sie die Möglichkeit, die angesagten Produkte direkt auf der Startseite zu platzieren, wodurch Ihren Kunden die Suche erspart bleibt.

Nützliche Tools: Google Analytics, Piwik, Econda

Erstellen Sie Ihre eigene Wedding-Website

Verfasst am 03. November 2015

Hochzeits-WebsiteMit der Einrichtung einer Wedding-Website können Sie nicht nur Informationen für Ihre Gäste bereitstellen. Vielmehr kann diese als Plattform für den Austausch von den besten Schnappschüssen, lustigsten Videos oder emotionalsten Reden genutzt werden. Noch Jahre nach Ihrer Feier dient die Website als Sammlung von Erinnerung an einen der schönsten Tage in Ihrem Leben.

Bieten Sie Ihren Gästen eine Plattform mit den wichtigsten Informationen

Eine Wedding-Website ist nicht nur eine schöne Erinnerung sondern auch eine Möglichkeit, um wichtige Informationen mit Ihren Gästen zu teilen:

  • Tagesablauf

Damit sich Ihre Gäste auf Ihren großen Tag vorbereiten können, haben Sie mit einer Wedding-Website die Möglichkeit, den genauen Tagesablauf hochzuladen und den Gästen zu präsentieren. Informieren Sie Ihre Gäste beispielsweise darüber, ob von der Kirche zum Restaurant gelaufen werden kann oder das Auto benötigt wird. Ob gehbehinderte Gäste problemlos zu den Veranstaltungsräumen kommen und ob Hunde mit in die Veranstaltungsräume dürfen.

  • Anfahrtsskizze/Parkmöglichkeiten

Um Ihren Gästen die Anfahrt so einfach wie möglich zu gestalten, können Sie eine Anfahrtsskizze erstellen und die verschiedenen Parkmöglichkeiten in der Umgebung auflisten. Tipp: Mit Zeta Producer können Sie das Widget „Maps“ einfügen, welches die Route zu Ihrer Hochzeitslocation automatisch für Ihre Besucher berechnet.


Im Video erklärt: Wie integriert man GoogleMaps in eine Zeta Producer Webseite

  • Übernachtungsmöglichkeiten

Sollten Gäste Ihrer Hochzeit eine weitere Anreise haben, stellen Sie eine kleine Übersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung zur Verfügung. Neben Adresse und Name der Übernachtungsmöglichkeit sind Informationen wie Kosten pro Übernachtung, Entfernung zur Hochzeitsfeier, Bilder und die Art der Verpflegung für Ihre Gäste interessant.

  • Geschenkideen

Wollen Sie Ihren Gästen die Auswahl der Geschenke erleichtern, so sollten Sie eine Wunschliste auf Ihrer Wedding-Website veröffentlichen. Achten Sie allerdings darauf, dass Ihre Gäste sich für ein Geschenk eintragen bzw. dieses aus der Liste entfernen können, sofern Sie dieses für Sie kaufen wollen. So vermeiden Sie, dass Präsente doppelt geschenkt werden. Dies kann beispielsweise durch ein integriertes Formular in der Geschenkeliste realisiert werden.

  • Gästebuch

Erstellen Sie ein Gästebuch auf Ihrer Wedding-Website und geben Sie Ihren Gästen die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen um auch nach der Hochzeit in Kontakt bleiben zu können. Über ein Gästebuch können ebenso Fotos oder Videos ausgetauscht werden.

Teilen Sie Ihre schönsten Momente mit Ihren Gästen

Laden Sie die Bilder von Ihrem Polterabend, Jung­ge­sel­len­ab­schied und Ihrer Hochzeit auf Ihre Website und erstellen Sie Bildergalerien von den schönsten Momenten. Halten Sie Ihre Wedding-Website auch nach Ihrer Hochzeit aktuell und veröffentlichen Sie beeindruckende Fotos Ihrer Flitterwochen, bei der Einlösung von erhaltenen Geschenkgutscheinen oder vom ersten Hochzeitstag.
Tipp: Mit Zeta Producer können Sie das Widget „Bilderalbum“ einfügen und somit Ihre Bilder innerhalb kürzester Zeit bearbeiten und auf die Website stellen.

Die Verwendung von Zeta Producer ist für rein private Projekte ist komplett kostenfrei!Wedding-Website

Tipps für Ihre Fitness-Website

Verfasst am 15. September 2015

Fitness-Homepage erstellen

Sie besitzen eine eigene Fitness-Website, jedoch fehlt es Ihnen an inhaltlichen Themen?
Kein Problem! Lesen Sie diesen Artikel aufmerksam durch und Sie werden nur so vor Tatendrang sprudeln! Die Motivation für Ihre Fitness-Website sollte spürbar sein, die Besucher anstecken und potentielle Kunden anlocken. Wenden Sie diese Tipps an und locken Sie mehr Besucher und dadurch auch potentielle Kunden auf Ihre Website!

Statten Sie Ihre Website mit tollen Features aus

Ein individuelles, selbst erstelltes Anmeldeformular bietet Ihren Kunden die Möglichkeit, sich online für Ihre Kurse anzumelden. Verarbeiten Sie die Anmeldungen danach direkt elektronisch weiter, dies erspart Ihnen nicht nur viel Zeit sondern verringert zudem Ihre Produktionskosten. Demzufolge können Sie viel mehr Zeit und Geld in die Planung und Gestaltung Ihrer Kurse investieren und sind Sie für Ihre Kunden rund um die Uhr erreichbar. Mit einem selbst entworfenen Formular wirken Sie professioneller und heben sich von den 08/15 Fitness-Websites ab!

Lesen Sie weiter

Exklusive Webdesign-Tipps

Verfasst am 05. April 2015

Über unserem Newsletter bekommen Sie regelmäßig Informationen rund um das Thema Webdesign. Damit lernen Sie Schritt-für-Schritt wie Sie Ihre eigene Website verbessern können.

Warum Sie noch heute den Newsletter abonnieren sollten:

  • Sie benötigen keine Programmierkenntnisse
  • Die einzelnen Schritte werden genau erklärt
  • Sie müssen keine zusätzliche Software erwerben
  • Der Newsletter ist kostenlos
  • Daten werden nicht an Dritte weitergegeben
  • Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden
  • Direkt nach der Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie 8 Praxistipps, wie Sie noch heute Ihre eigene Website verbessern können

>>>>Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden< <<<

Homepage erstellen ohne Registrierung

Verfasst am 20. März 2015

Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten um die eigene Website zu erstellen, auch wenn man selbst keine Fachkenntnisse im Bereich HTML bzw. CSS besitzt. Content-Management-Systeme bzw. Homepage-Baukästen ermöglichen auch Laien das Erstellen einer professionellen Website.

Auswahl des passenden Homepage Baukasten

Bei der Vielzahl an Angeboten auf dem Markt gilt es nun, das passende Systeme für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Dabei ist es von besonderem Vorteil wenn man eine Homepage ohne Registrierung erstellen kann und somit das Programm ausgiebig ausprobieren kann. Ebenso ist man nicht verpflichtet persönliche Daten weiterzugeben und man bekommt auch keine Werbemails. Erstellt man die Website direkt nach den eigenen Vorstellungen, so kann der Website Editor auf Herz und Nieren geprüft werden. Man kann direkt feststellen, ob der Homepage Baukasten alles bieten kann, was man für die Erstellung der eigenen Website benötigt. Erkundigen Sie sich, ob die Software bei Kauf neu installiert werden muss oder nur durch einen Lizenzschlüssel freigeschalten werden kann. Sonst ist Ihre bereits investierte Zeit Ihr Projekt eventuell überflüssig.

44f98128-4e6e-4dfa-a03a-9e883b3fddaa

Auswahl des passenden Layouts

Nachdem Sie sich für ein Website Editor entschieden haben, entscheiden Sie sich für ein passendes Layout. Überlegen Sie sich vorab, welche Felder das Layout haben soll und welche Inhalte an welcher Stelle platziert werden sollen. Um die Inhalte der Website zu strukturieren kann eine Mind-Map dabei helfen die Inhalte zu strukturieren. Sie müssen sich kein Layout für immer aussuchen, ein Homepage Baukasten ermöglicht Ihnen einfaches, unkompliziertes Ändern des Templates.

Einfügen der Inhalte

Farbschema-Generator

Nach der Auswahl des Layouts müssen die Inhalte und die Farben der Homepage an das eigene Corporate Design angepasst werden. Um die restlichen Farben für Gestaltung der Website auszuwählen kann ein Farbschemagenerator wie Coloors behilflich sein. Textinhalte können über ein Textanalyse-Tool wie beispielsweise das von Wortliga auf Lesbarkeit getestet werden. Fügen Sie passende Bilder in Ihre Website ein, diese lockern das Gesamtbild auf und veranschaulichen Ihre Inhalte.

Hinweis: Verwenden Sie nur Bilder auf Ihrer Website, derer Lizenzrechte Sie auch besitzen.

Website veröffentlichen

FTP-Konfiguration im Desktop CMS Zeta Producer

Nachdem Sie die Inhalte in Ihren Website-Editor eingefügt haben, muss die Website nur noch veröffentlicht werden. Mit den FTP-Daten kann die Website dann innerhalb weniger Minuten online gestellt werden. Manche Homepage-Baukästen haben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Einrichtung des FTP-Zugangs. Prüfen Sie die Darstellung Ihrer Website dann in oft genutzten Browsern wie Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari.

Messen Sie den Erfolg Ihrer Website

Nutzen Sie kostenfreie Dienste wie Google Analytics oder Google Webmaster Tools und informieren Sie sich über die Besucherzahlen und mögliche Verbesserungen Ihrer Website. Desweiteren können Sie herausfinden aus welchen Umkreis Ihre Besucher stammen und welchen Browser Sie verwenden.

Damit Google die Informationen auf Ihrer Website messen kann, muss ein Tracking-Code in dem HTML-Code Ihrer Website hinterlegt werden. Teilweise sind dementsprechende Anleitungen für das individuelle System vorhanden.

Viel Erfolg mit Ihrer Website!

Sie wollen Bilder für Ihre Website bearbeiten? Hier finden Sie eine Auflistung kostenloser Online-Bildbearbeitungsprogramme

Ihre Reise- und Urlaubswebsite

Verfasst am 03. März 2015

Sie planen einen Auslandsaufenthalt oder eine längere Reise? Dann schreiben Sie Ihren eigenen Reiseblog bzw. starten Sie Ihre eigene Urlaubs-Homepage und halten damit Freunde und Bekannte stets auf dem Laufenden, was sich bei Ihnen – fern von der Heimat – so abspielt. Führen Sie Ihr eigenes Reise-Tagebuch und teilen Sie Ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit Ihren Freunde und Verwandten!

surfen

Warum eine Urlaubs-Homepage starten?

Gründe für eine Urlaubshomepage gibt es viele:

  • Teilen Sie mit Tagesberichten Ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse mit Ihrem Freundeskreis.
  • Erstellen Sie eindrucksvolle Bilder-Galerien um Ihre besten Schnappschüsse mit der Welt zu teilen!
  • Nutzen Sie die integrierte Widget-Funktion um Ihre Social-Media-Profile (Facebook, Twitter etc.) in Ihre Reise-Homepage zu integrieren oder per GoogleMaps Ihre Weltkartenposition anzuzeigen.

Fangen Sie Ihre persönliche Reise in Bildern, Texten und Videos ein und speichern Sie sie für immer in Form einer Reise-Homepage.

goldengate-urlaub

Was kann eine Reise-Homepage?

Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten ist fast alles möglich und das beste daran: die intuitive Drag and Drop Benutzeroberfläche des Zeta Producers ist kinderleicht zu bedienen und bedarf weder Vorwissen noch Programmierkenntnisse. Nutzen Sie Fotos und Videos um Eindrücke Ihrer Reise perfekt zu vermitteln und beschränken Sie die Zugangsrechte Ihrer Reise-Homepage nach belieben: Mit dem Passwortschutz schützen Sie kinderleicht einzelne Bereiche Ihrer Reise-Homepage vor unerwünschten Augen und gewähren nur einer – von Ihnen gewählte – Personengruppe Zugang auf die gewünschten Bereiche. Dank über 100 vorgefertigten Layouts wird auch das Design Ihrer Homepage kein Problem!

So könnte Ihre Urlaubs-Website aussehen:

Starten Sie jetzt Ihre eigene Reise- und Urlaubs-Homepage!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Ihren Zeta Producer!

Wie erstelle ich eine Homepage?

Verfasst am 20. Februar 2015

„Wie erstelle ich eine Homepage?“

Diese Frage beschäftigt heutzutage viele Personen. Nach kurzer Recherche stößt man immer wieder auf die gleichen Begriffe: „HTML“, „CSS“, „Javascript“, „Webdesign“ usw. und wirft – vielleicht abgeschreckt von angeblich notwendigen Fähigkeiten – die Flinte ins Korn.

Das muss nicht sein!

Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten, beantwortet sich die Frage „Wie erstelle ich eine Homepage„, durch die intuitive Benutzeroberfläche mit Live-View-Bearbeitung wie von selbst. In nur wenigen Schritten ist Ihre persönliche Homepage fertig. Ganz ohne Vorwissen, Programmierkenntnisse oder sonst was.

Folgen Sie der Drei-Schritte-Anleitung und starten Sie heute noch Ihre Website!

Wie erstelle ich eine Homepage – Step 1: Download & Installation

 1 Laden Sie den Zeta Producer herunter.
 2 Starten Sie die Installation nach dem Download und klicken Sie auf „Weiter“. Anschließend auf „Fertig stellen“.
Der Zeta Producer ist nun installiert. Legen Sie nun Ihre individuelle Homepage an:
 4 Wählen Sie Ihr gewünschtes Layout aus und passen es farblich mit einem Klick auf die vorgegebenen Farbschemata an.
 5 Wählen Sie nun den Verwendungszweck Ihrer Homepage bzw. Ihre Branche aus. Der Zeta Producer erzeugt Ihnen dementsprechend vorgefertigte Beispiel-Inhalte.
 6_1 Geben Sie nun noch einen Titel für Ihre Homepage an. Anschließend wird Ihre Homepage-Struktur generiert.

 

Wie erstelle ich eine Homepage – Step 2: Anpassen und befüllen der Website

Nachdem Ihre Homepage-Struktur generiert worden ist, können Sie nun nach Lust und Laune Inhalte hinzufügen. Egal ob Widgets wie Social-Media-Funktionen oder Kontaktformulare oder einfache Text- und Bild-Elemente: mit nur einem Klick fügen Sie die gewünschten Inhalte ganz einfach Ihrer frisch erstellten Homepage hinzu:

 NeueSeite Mit einem Rechtsklick auf den Strukturbaum Ihrer Homepage können Sie eine neue Seite anlegen.
 kontakt1 Die angelegte Seite kann nun mit Inhalten befüllt werden.
 kontakt2 Über die das plus-Symbol können Sie nun Inhalte einfügen. In diesem Fall fügen wir Ihrer neuen Unterseite ein Kontakt-Formular hinzu.
 kontakt3 Mit einem Klick auf „Ok“ ist Ihr Kontaktformular auch schon erstellt.

Wie erstelle ich eine Homepage – Step 3: Veröffentlichung der Homepage

Fügen Sie nach diesem Schema Ihre gewünschten Inhalte hinzu. Sie können frei wählen ob es sich dabei nun um Text, Bilder, Videos oder Widgets handeln soll. Nachdem Ihre Website mit allen gewünschten Inhalten befüllt ist, genügt nur ein Klick um die Website zu veröffentlichen:

veroeffentlichen

Fertig!

Anschließend ist Ihre neue eigene Homepage fertig erstellt und für die ganze Welt sichtbar:

veroeffentlichung-homepage

Zusatztipps zum Thema „Wie erstelle ich eine eigene Homepage“ gefällig?

Starten Sie jetzt Ihre eigene Homepage!

Homepage Vorlagen

Verfasst am 13. Februar 2015

Sie wollen Ihre eigene Homepage erstellen, fühlen sich von den gestalterischen Herausforderungen aber verunsichert? Kein Problem! Der Zeta Producer Homepage-Baukasten bietet über 100 vorgefertigte Layouts, die nur noch angeklickt, und gegebenenfalls farblich angepasst werden müssen. Ganz nach Ihrem Geschmack!

Aber was bedeutet „Homepage-Vorlage“ eigentlich?

Als Homepagevorlagen versteht man die Grundstruktur einer Website die das Aussehen (Maße, Farbgebung, Gestaltung, etc.) definieren. Durch das Auswählen einer beliebigen Homepage-Vorlage erschaffen Sie die Grundstruktur Ihrer Homepage. Im nächsten Schritt können Sie, dank intuitiver Benutzeroberfläche mit Live-View-Bearbeitung und Drag and Drop System, Inhalte wie Videos, Bilder, Texte oder Widgets ganz einfach per Mausklick in Ihre Homepage integrieren. Auf diese Weise können Sie sich ganz auf den Inhalt Ihrer Homepage konzentrieren.

homepagevorlage-desktop

Dank Homepage-Vorlagen ganz einfach zur eigenen Homepage

Um Ihre eigene Homepage zu erstellen, reichen ein paar kleine Schritte:

  • Laden Sie sich den Zeta Producer Homepagebaukasten auf Ihren Computer!
  • Starten Sie den Zeta Producer und wählen Sie eine von über 100 verschiedenen Homepage-Vorlagen aus. Ändern Sie gegebenenfalls das Farbschema nach Ihrem persönlichen Geschmack. Ihre Homepage-Grundstruktur ist nun fertig!
  • Befüllen Sie Ihre persönliche Homepage-Vorlage nun nach Belieben mit Videos, Fotos und Bildern, Texten und Widgets. Verlinken Sie Ihr Facebook- oder Social-Media-Profil. Schützen Sie einzelne Seiten mit einem Passwort. Integrieren Sie einen Online-Shop in Ihre Homepage oder profitieren Sie von den integrierten SEO-Funktionen des Zeta Producer Baukastens.

lieferumfang-homepage-baukasten

Homepage-Vorlagen für Ihre Business-Homepage

Planen Sie ein großes Projekt mit mehreren Benutzern? Oder wollen Sie Ihre Website mehrsprachig betreiben? Benötigen Sie Installations-Support? Alles kein Problem! Dank den verschiedenen Lizenzen des Homepage-Baukastens ist für Jedermann das richtige Angebot dabei.

So könnte Ihre Homepage mithilfe von Homepage-Vorlagen aussehen:

Starten Sie jetzt Ihre Homepage mithilfe von Homepage-Vorlagen!