Yogastudio: In 5 Schritten zu Ihrer Website

Verfasst am 23. Mai 2019

Um den Leuten Ruhe und Entspannung näher zu bringen ist ein Yogastudio der perfekte Ort! Je mehr Menschen Sie helfen können, desto besser. Mit einem professionellen Onlineauftritt sorgen sie dafür, noch mehr Kunden zu erreichen. Diesen können Sie mithilfe von Zeta Producer in 5 einfachen Schritten stressfrei selbst organisieren.

Starten Sie noch heute mit Zeta Producer

So geht’s

  1. Zeta Producer herunterladen
    Laden Sie sich Zeta Producer mit wenigen Klicks herunter. Die Installation dauert nur ein paar Minuten und schon können Sie loslegen!
  2. Layout auswählen
    Wählen Sie zwischen den zahlreichen Layoutvorlagen das aus, welches Ihnen am besten gefällt. Oder fangen Sie komplett selbst an, mit einer leeren Vorlage an.
  3. Website individuell gestalten
    Nutzen Sie die große Auswahl unserer Widgets, um Ihre Seite ganz nach Ihrem Belieben zu gestalten. Sowohl zum Betreiben eines Blogs, eines Onlineshops als auch einer Hobby-Seite werden Sie die passenden Widgets zur Hand haben.
  4. Inhalte einfügen
    Füllen Sie Ihre Website mit Informationen, Bildern, Videos, Links und allem was Sie Ihren Besuchern zeigen wollen. Das Einfügen geht schnell und Sie können nachträglich jeden Inhalt beliebig verändern.
  5. Veröffentlichen
    Zeta Producer ist mit jedem gängigen Webserver kompatibel. Sie haben also freie Wahl wo und wie Sie Ihre Website veröffentlichen wollen. So sollte das also im Handumdrehen erledigt sein.
    Fertig, Ihre Website ist online!

Hier geht’s zu Schritt 1

Die besten Widgets für Ihre Website

  • Google Maps Widget: Zeigen Sie Ihren Nutzern, wo Sie sich befinden und wie sie Sie schnell erreichen können.
  • Veranstaltungsübersicht: Informieren Sie Ihre Nutzer über kommende Events, wie spezielle Workshops oder einen besonderen Gast-Lehrer
  • Kontaktformular: Bieten Sie Ihren Kunden an, Sie bei Fragen zu kontaktieren. Mit einem Kontaktformular direkt auf der Website wird es Ihren Kunden einfach gemacht, Kontakt aufzubauen. Das Formular-Widget von Zeta Producer hat zudem einen Spam-Schutz, der Sie vor lästigen automatischen Nachrichten schützt.
  • Gästebuch: Mit einem Gästebuch stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden zufrieden mit Ihrer Arbeit sind. Es ist auch eine gute Möglichkeit zu analysieren, was Ihren Kunden gefällt und was Sie verbessern können.

Tipps zum Erstellen Ihrer Yogastudio-Website

  • Es ist wichtig, dass Ihre Kunden alle essentiellen Daten auf Ihrer Startseite anzeigen. Dazu gehören Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Ankündigungen und beispielsweise spezielle Hausregeln die beachtet werden müssen (Keine Tiere, Hausschuhe für den Übungsraum,…). Ihre Kunden sollen nicht aus Gründen enttäuscht gehen müssen, die verhindert werden könnten.
  • Erklären Sie auf den Unterseiten, welche Kurse Sie anbieten und worin diese sich unterscheiden. Schreiben Sie Empfehlungen welcher Kurs für welche Personengruppe am passendsten ist. So können Ihre Kunden sich schon im Voraus informieren und kommen lieber zum Probetraining anstatt zu mehreren Probetrainings gehen zu müssen, weil ihnen die Kurse nicht zusagen.
  • Stellen Sie sich und Ihr Team vor. Richten Sie dafür eine Teampage ein, in der Sie jeweils über Ihr Leben, wirken und die Liebe zu Ihrem Hobby sprechen. Das macht Sie interessanter und Ihre Kunden wissen mit welcher Philosophie Sie an Ihre Arbeit herangehen. Bilder sind auf dieser Seite natürlich sehr willkommen!
  • Nutzen Sie verschiedene Strategien zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) um Ihre Seite weiter oben in den Suchergebnissen erscheinen zu lassen. Zeta Producer unterstützt Sie auch bei diesem Thema mit nützlichen Tools und Hilfestellungen.

Laden Sie Zeta Producer jetzt herunter und fangen Sie an!

Websites erstellt mit Zeta Producer

Eine tolle Yogastudio-Website wurde von DevaYoga mit dem Zeta Producer erstellt, schauen Sie sich an!
https://www.devayoga.de/index.html

Fangen Sie noch heute an!

Erstellen Sie gleich jetzt Ihre perfekte Website für Ihr Yogastudio. Je früher Sie anfangen desto schneller wird Sie fertig sein und desto schneller werden Ihre zukünftigen Kunden auf Sie aufmerksam werden!

Bei Fragen stehen Ihnen unser Modulhandbuch und unsere kompetenten Mitglieder des Supportforums jederzeit zur Verfügung!

Viel Spaß beim erstellen Ihrer neuen Yogastudio-Website!

Los geht’s mit Zeta Producer und ihrer professionellen Yoga-Website

Weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Zeta Producer

Homepage für Ihre Zoohandlung erstellen

Verfasst am 22. Mai 2019

Im Internet Tierbedarf zu bestellen wird immer einfacher und angenehmer gestaltet, kompetente Beratung gibt es aber eher in einer richtigen Zoohandlung. Damit Ihre Zoohandlung auch noch in diesen Zeiten eine Chance gegen die dominierenden Firmen dieser Branche hat, brauchen Sie einen professionellen Internetauftritt. Zeta Producer bietet eine einfache Lösung an, damit auch Sie ohne viel Aufwand eine perfekte Website erstellen können – ganz ohne eine Zeile Code.

Wie Sie Zeta Producer verwenden und viele weitere Tipps erfahren Sie hier:

Testen Sie noch heute die kostenlose Version von Zeta Producer

Homepage erstellen in drei einfachen Schritten:

  1. Layout auswählen: 
    Wählen Sie eines der vielen verschiedenen vorgefertigten Layouts aus. Diese passen Sie sich ganz nach Ihren Vorstellungen an. Dank unserer responsiven Designs sieht Ihre Website sowohl auf dem Desktop als auch mobil gut aus.
  2. Inhalte einfügen:
    Wenn Sie die Vorlage angepasst haben, klicken Sie auf die Plus-Symbole um neue Inhalte einzufügen. Füllen Sie Ihre Website mit Texten, Bildern, Videos und mehr. Per Drag and Drop können Sie die verschiedenen Widgets nach Belieben an die gewünschte Stelle ziehen.
  3. Veröffentlichen:
    Haben Sie Ihre Website fertig gestaltet und mit Inhalten befüllt, ist Ihre Website bereit veröffentlicht zu werden!
    Da Zeta Producer mit allen Webservern kompatibel ist, haben Sie freie Wahl welchen Sie nutzen wollen.

Laden Sie sich jetzt Zeta Producer herunter und fangen Sie gleich an!

Für weitere Hilfe stehen Ihnen unser Handbuch und unser Support-Forum jederzeit zur Verfügung. Dort helfen Ihnen andere Nutzer und unsere Experten bei jeder Ihrer Fragen.

Tipps für eine erfolgreiche Zoohandlung-Website

Füllen Sie Ihre Startseite mit allen wichtigen Informationen, die Ihre Kunden benötigen: zum Beispiel Öffnungszeiten, Kontaktdaten, Standort und Parkplatzsituation und Rabattaktionen.

Zeigen Sie Ihren Kunden wo es lang geht. Mit dem Google Maps Widget können Sie den Anfahrtsweg für jeden anschaulich darstellen.

Teilen Sie Ihr Fachwissen: Schreiben Sie in einem Blog über die verschiedenen Produkte und Tiere, die Sie anbieten. Erklären Sie Ihren Kunden was sie beachten müssen, wenn sie sich ein Tier zulegen wollen oder stellen Sie verschiedene Produkte in kleinen Tests vor.

Nutzen Sie das Onlineshop-Tool von Zeta Producer um Ihre Produkte ebenfalls auf Ihrer Website anzubieten. Erleichtern Sie Ihren Kunden den Einkauf und erweitern Sie so Ihr Geschäft. Eine Demo des Onlineshops können Sie hier testen.

Nutzen Sie den Info-Banner oder die Hinweisbox um Ihre Kunden auf Rabattaktionen aufmerksam zu machen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung um mehr Nutzer auf Ihre Website zu bringen. Die Möglichkeiten von Zeta Producer unterstützen Sie dabei und erleichtern diese Aufgabe um einiges!

Websites erstellt mit Zeta Producer

Los geht’s!

Beginnen Sie jetzt mit Ihrer eigenen professionellen Website für Ihre Zoohandlung. Gestalten Sie Ihre Website nach Ihren Vorlieben und bieten Sie Ihren Kunden den bestmöglichen Komfort!

Laden Sie Zeta Producer jetzt herunter und fangen Sie an!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Zeta Producer!

Wie reagiere ich richtig auf einen Shitstorm?

Verfasst am 21. Mai 2019

Selbst die großen Unternehmen, wie H&M, Vodafone oder Nestlé bleiben nicht vor Social Media Krisen verschont. Wenn Unmut bei Kunden herrscht, wird dieser heutzutage gerne sofort mit jeder Person auf den sozialen Netzwerken geteilt. Schlechte Nachrichten über das Unternehmen verbreiten sich inzwischen rasend schnell. Im schlimmsten Fall kann daraus eine Krise entstehen, ein sogenannter „Shitstorm“.

Ein Shitstorm bedeutet eine riesige Welle an negativen Beiträgen über das Unternehmen auf allen Sozialen Kanälen. Diese können den Ruf des Unternehmens, je nach Länge und Thema des Shitstorms, stark schädigen. Um einen Shitstorm zu verhindern, ist es wichtig im dauerhaften Kontakt mit Ihrer Community stehen und auf Probleme rechtzeitig reagieren.

Was Sie beachten müssen, wenn Sie in eine solche Krise geraten, erfahren Sie hier:

1.      Aktiv auf Social Media sein

Lassen Sie Fragen auf Facebook, Twitter und Co. niemals unbeantwortet. Ein Kunde der sich nicht gehört fühlt, kann schnell sauer werden und sich über zu wenig Kundensupport beschweren.

Gehen Sie sowohl auf positive als auch negative Kritik ein. Bedanken Sie sich oder versichern Sie bei die Probleme schnellstmöglich zu lösen. Bieten Sie eine Lösung sofort an, falls Sie eine haben.

Blogartikel sollten Sie ebenfalls gründlich lesen, falsche Statements richtig stellen und auf eine positive/negative Kritik reagieren.

2.      Richtig mit Kritik umgehen

Rechtfertigen Sie sich nicht immer bei negativer Kritik sondern gestehen Sie auch Fehler ein, falls diese tatsächlich gemacht wurden. Dadurch zeigen Sie, dass Sie reflektiert arbeiten und Ihnen bewusst ist, dass Ihr Unternehmen nicht unfehlbar ist. Bedanken Sie sich, falls die Kritik Ihnen Fehler aufzeigt, die Ihnen noch nicht bekannt waren. Bedanken Sie sich allgemein für jede positive und negative Kritik, die auf den sozialen Kanälen gepostet wird. Kritik ist gut, um sich immer weiter zu verbessern.

3.      Konsistente Antworten geben

Geben Sie nur Antworten, die Sie zu 100% belegen können. Aus Panik schnell eine Antwort auf ein Problem zu geben, kann zu Missverständnissen oder Widersprüchen führen. Sie müssen in den folgenden Tagen die Aussage wieder richtig stellen, was Sie als Unternehmen als inkonsistent oder inkonsequent darstellt.

Haben Sie ein Social Media Team, achten Sie darauf, dass jeder Mitarbeiter immer auf dem neusten Stand steht. Besprechen Sie im Vorfeld verschiedene Antworten, um sicherzustellen, dass keine Widersprüche entstehen.

4.      Falsche Aussagen sofort richtig stellen

Falls Sie falsche Aussagen über Ihr Unternehmen finden, antworten Sie sofort auf diese und stellen Sie diese richtig. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Kunden zwischen falscher und richtiger Aussage unterscheiden können. Je länger Sie warten um auf diese Aussagen zu reagieren, desto weiter haben sich die Nachrichten schon verbreitet und desto schwerer wird es, diese Gerüchte wieder aus der Welt zu schaffen.

Sind die falschen Aussagen zu weit verbreitet, formulieren Sie ein offizielles Statement und posten Sie diese auf Ihren Seiten. So ist Ihr Standpunkt für jeden Nutzer einsehbar und klar zu verstehen.

5.      Immer nett bleiben

Sie sprechen auf den Social Media Kanälen stellvertretend für Ihr Unternehmen. Achten Sie deshalb immer darauf, nett und sachlich zu bleiben. Nehmen Sie beleidigende Kommentare niemals zu Herzen und antworten aus Wut heraus mit einem beleidigenden Kommentar. Das senkt Ihre Glaubwürdigkeit um einiges.

Wenn ein Nutzer sehr ausfallend Ihnen gegenüber wird, weisen Sie ihn darauf hin. Ändert er sein verhalten nicht, können Sie ihn blockieren oder einfach ignorieren.

6.      Nehmen Sie sich Zeit

Natürlich ist es wichtig schnellstmöglich zu antworten. Sie sollten das aber nicht impulsiv tun. Beobachten Sie die Situation und das Thema. Informieren Sie sich über Unklarheiten und antworten Sie erst, wenn Sie alle nötigen Informationen haben, um eine korrekte Antwort zu liefern.

7.      Verhindern Sie weitere Vergrößerung

Wenn Sie merken, dass das Problem größer wird oder sich zu einer Krise entwickeln kann, besprechen Sie das weitere Vorgehen im Unternehmen. Veröffentlichen Sie offizielle Statements zu den vorliegenden Problemen um die wichtigsten Fragen für jeden einsehbar zu machen.

So zeigen Sie offiziell, dass Sie Stellung zu dem Thema beziehen und sich mit diesem auseinander setzen werden. Lassen Sie sich beim Verfassen des Statements Zeit. Achten Sie darauf, dass es keine weiteren Fragen aufwirft oder etwas undeutlich erklärt.

Wenn Sie Krisen nicht beachten, können diese einen großen Schaden anrichten. Achten Sie also darauf immer ein Auge auf die sozialen Kanäle zu werfen. Bleiben Sie aktiv und lösen Sie kleine Probleme bevor diese zu großen werden.

Viel Erfolg!

Die besten kostenlosen Online-Tools, die Sie bei Marketing-Aufgaben unterstützen

Verfasst am 16. Mai 2019

Es gibt eine Vielzahl von Online-Werkzeugen, die Sie bei der Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen unterstützen. Diese Programme verschicken beispielsweise E-Mails für Sie, unterstützen Sie beim Zeitmanagement, oder analysieren, wie gut ihre Website für Suchmaschinen optimiert ist. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir zahlreiche Online-Marketing-Tools für Sie getestet. Hier sind unsere Ergebnisse:

Recurpost.com

Recurpost Logo

Funktionen:

  • Social Media Posts terminieren und automatisch uploaden lassen

Kurzgefasst

  • Recurpost.com ist eine Erleichterung für Unternehmen, die viel Content erstellen und konstant auf den Sozialen Kanälen präsent sein wollen
  • Sie erstellen im Voraus eine Reihe von Posts, die an bestimmten Terminen hochgeladen werden. Wurden alle Posts einmal geteilt, wiederholen Sie sich
  • Die Möglichkeit verschiedene Varianten eines Posts zu erstellen ist praktisch um auch die wiederholten Posts neu aussehen zu lassen
  • Durch schlichtes Design finden Sie sich auch ohne viel Erklärung schnell zurecht

Positiv

  • Einfache Bedienbarkeit
  • Gute Organisationsmöglichkeiten durch Bibliotheken
  • Möglichkeit zum Variieren der Posts
  • Übersichtlicher Kalender

Negativ

  • Benutzeroberfläche nur auf Englisch
  • Begrenzung auf 3 Accounts und 100 Posts im Monat in der kostenlosen Version

Erster Eindruck

Nach dem Registrieren begrüßt Sie ein Schritt-für-Schritt Guide, der Ihnen erklärt, wie Sie Ihre Posts erstellen und terminieren. Da diese Website auf nur eine Funktion ausgelegt ist, wird auf unwichtige Extras verzichtet.

Die Webseite ist auf Englisch, was jedoch durch die knappen Sätze kein Problem ist.

Das Verbinden Ihrer Social Media Accounts ist einfach gestaltet: Einmal anmelden, Recurpost die Berechtigungen zum posten von Beiträgen erteilen, fertig.

Da Recurpost neben der Gratisversion auch noch kostenpflichtige Pakete anbietet, gibt es hier Einschränkungen. Mehr als 3 Accounts können Sie in der kostenfreien Version nicht verbinden.

Für kleinere Unternehmen sollten drei Accounts für den Anfang ausreichen.

Andernfalls können Sie natürlich auch zwei Gratis-Accounts gleichzeitig nutzen.

Um auch bei vielen Posts den Überblick zu behalten, helfen Ihnen Bibliotheken Ihre Posts nach Thema oder Social Media Kanal zu ordnen.

Neben normalen Bibliotheken, die Posts wiederholen, können Sie auch „one time use“-Bibliotheken erstellen. Das sind Bibliotheken, die alle darin enthaltenen Posts nur einmal posten. Sie sind praktisch, wenn Sie Posts für zeitlich eingegrenzte Events (z.B. Feiertage) schon im Voraus organisieren wollen.

Das Erstellen von Posts ist genauso einfach, wie in den sozialen Netzwerken.

Zusätzlich stellen Sie ein, ab welchem Datum dieser Post geteilt werden darf und ab wann er nicht mehr genutzt werden soll.

Durch das Festlegen des Zeitraumes müssen Sie nicht selbst überprüfen wann ein Posts nicht mehr geteilt werden soll und ihn dann löschen. Recurpost hört von selbst auf, den Beitrag zu posten und Sie können Ihn löschen wenn Sie Zeit dazu haben.

Um zu häufige Wiederholungen der Posts zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, genügend Posts zu erstellen.

Die Wiederholungen der Posts können zusätzlich dafür sorgen, dass zum Beispiel alte Blogbeiträge länger relevant bleiben und weiterhin gelesen werden.

Damit Nutzer nicht von immer gleichen Texten genervt werden, hat Recurpost die Möglichkeit eingebaut, denselben Post variieren zu können. So können Sie auch bei den wiederholten Posts dafür sorgen, dass Sie neuartig erscheinen.

Der Terminkalender bietet den Funktionen zum Einstellen der Zeit, wie oft in der Woche/Monat gepostet werden soll und der Auswahl welche Social Media Accounts genutzt werden sollen alle wichtigen Optionen die Sie zum Erstellen eines Uploadplans. Durch eine Vorschau können Sie zudem sofort Fehler erkennen und diese beheben.

Recurpost bietet ebenfalls die Funktion an, die beste Zeit zum posten Ihrer Beiträge zu analysieren und automatisch diesen Zeitpunkten zu wählen. Sehr praktisch, um nicht selbst mit vielen Tests die beste Zeit ermitteln zu müssen.

Wie bereits erwähnt, gibt es eine kostenfreie und eine kostenpflichtige Version von Recurpost. In der Gratisversion können Sie maximal 3 Social Media Kanäle miteinander verbinden und ein Maximum von 100 Posts erstellen.

100 Posts können schnell aufgebraucht sein, jedoch können Sie alte Posts löschen um neue hinzuzufügen.

Wollen Sie mehr Posts erstellen oder weitere Kanäle hinzufügen wollen, können Sie auf drei verschiedene kostenpflichtige Pakete upgraden.

Mailchimp.com

Funktionen:

  • Planen und durchführen verschiedener Werbekampagnen
  • Berichte über den Erfolg der Werbekampagnen erstellen lassen
  • Vorlagen für E-Mails, Landingpages, Werbeanzeigen, E-Postkarten, Sozialen Posts und Formulare
  • Verbinden des Onlineshops mit Mailchimp um E-Mail-Marketing an Kunden zu vereinfachen
  • Einsicht über gesammelte Kundendaten
  • Dateibrowser um Bilder und andere Medien hochzuladen und zu speichern

Kurzgefasst

  • Mailchimp vereinfacht das Erstellen von Werbekampagnen für Ihre Website
  • Es stellt Vorlagen und Hilfestellungen für E-Mails, Landingpages, Social Media, Werbeanzeigen und Formularen zur Verfügung
  • Analysen helfen den Erfolg der verschiedenen Kampagnen zu messen
  • Sie erhalten Überblick über alle gesammelten Kundendaten

Positiv

  • Viele Funktionen für verschiedene Marketing-Kampagnen
  • Pop-Ups helfen beim Zurechtfinden
  • Viele Designdunktionen für E-Mails, Landingpages, Formularen,…
  • Übersichtlich gestaltete Website

Negativ

  • Benutzeroberfläche nur auf Englisch
  • Einschränkungen in der Gratisversion
  • Mailchimp-Logo muss überall verwendet werden
  • Landingpages haben eine Mailchimp URL

Erster Eindruck

Das Erstellen von Kampagnen ist einfach. Kurze Texte helfen Ihnen zu verstehen, welche Kampagne sich für welchen Zweck am besten eignet.

Die gesamte Benutzeroberfläche ist leider auf Englisch. Manche Wörter sind vielleicht kompliziert, es gibt’s aber nichts was Sie nicht mit einem Übersetzer herausfinden können.

Durch die vielen Gestaltungsoptionen, die Mailchimp bietet, ist es möglich E-Mails und Landingpages zu erstellen, die nicht weder langweilig noch standardisiert aussehen.

Mailchimp teilt beim Design die Texte und Bilder in Blöcke ein, was es Ihnen sehr einfach macht neue Texte einzufügen, zu verändern oder zu verschieben.

Auch hier werden eine kostenfreie Version und verschiedene kostenpflichtige Versionen angeboten. Bei der Gratisversion wird das Mailchimp Logo am Ende der Mails, Landingpages, usw. eingeblendet. Das Logo ist jedoch relativ klein und stört nicht.

Den Erfolg Ihrer Kampagnen können Sie im Reiter „Reports“ überprüfen. Dort finden Sie detaillierte Angaben zur Anzahl der erreichten Nutzer, wie viele sich mit der Anzeige auseinandersetzten, die Anzahl der Neuanmeldungen und vieles mehr. Zusätzlich vergleicht Mailchimp diese Daten mit dem Durchschnitt Ihrer Branche.

Die Statistiken sind übersichtlich und nicht überladen mit zu vielen Daten oder Farben gleichzeitig.

Unter „Audience“ finden Sie Daten über Ihre gewonnen Kontakte. Neben Details zu den Personen können Sie erfahren, durch welche Kampagne Sie diese Informationen gewonnen haben. So können Sie analysieren, welche Art von Kampagne Ihre Nutzer am meisten anspricht und diese immer weiter verbessern.

In der kostenfreien Version können Sie bis zu 2.000 Abonnenten sammeln und 12.000 Mails pro Monat versenden.

Wollen Sie mehr Mails versenden oder das Mailchimp Logo entfernen, gibt es zwei Kostenpläne, die Sie auswählen können. Je nach Abonnentenanzahl steigt der Preis zusätzlich pro Abonnent an. Wen Sie stark wachsen, kann Mailchimp schnell zu teuer werden. Für den Start ist dieses Tool jedoch perfekt.

Die ausführliche Auflistung der Unterschiede zwischen der kostenfreien und den kostenpflichtigen Versionen finden Sie hier.

Trello

Funktionen:

  • Erstellen von Aufgabenlisten
  • Kommentieren und zuteilen von Aufgaben

Kurzgefasst

  • Erstellen Sie verschiedene Boards für verschiedene Projekte
  • Erstellen Sie in den Boards verschiedene Aufgabenlisten
  • Boards können Sie mit Ihrem Team teilen, um jeden auf den neusten Stand des Projektes zu bringen
  • Verschiedene Anpassungsmöglichkeiten erlauben spezielles Markieren oder hinzufügen von Unteraufgaben

Positiv

  • Simples, übersichtliches Design
  • Viele Möglichkeiten zur Organisation der Aufgaben
  • Wenige Einschränkungen in der Gratisversion
  • Website auf Deutsch verfügbar

Negativ

  • Eingrenzungen in der Gratisversion

Erster Eindruck

Bei der ersten Anmeldung auf dieser Webseite erhalten Sie eine kurze Einführung. Diese erklärt Ihnen in 5 Schritten, wie Trello effektiv für die Organisation von Projekten genutzt wird.

Sie können verschiedene Boards erstellen, etwa so wie Pinnwände für die einzelnen Projekte an die Sie jeweils die projektbezogenen Aufgaben hängen können.

Nutzen Ihre Mitarbeiter ebenfalls Trello, können Sie diese zu den verschiedenen Boards hinzufügen, damit jeder seinen Fortschritt sofort mit dem Team teilen kann.

In der Gratisversion von Trello können Sie bis zu 10 Team-Boards erstellen.

Aufgaben können mit Beschreibungen, Checklisten, Fristen, Farben, Stickern und vielen weiteren Möglichkeiten angepasst werden.

Um das Arbeiten mit Trello noch effektiver zu gestalten, gibt es eine Liste an shortcuts, mit denen Ihnen das Bedienen noch einfacher gemacht wird.

Wie bei den Webseiten zuvor, können Sie auch hier gegen Bezahlung ein Upgrade durchführen. Welche Vorteile diese Upgrades Ihnen bringen können Sie hier nachlesen.

Google Search Console

Funktionen

  • Umfassende SEO Analyse der eigenen Website
  • Statistiken und Auswertungen über Klicks, Performance der Unterseiten, Impressionen und weiteren
  • Anzeigen von Problemen und deren Lösungen
  • Vorschläge zur Verbesserung der Performance Ihrer Seite
  • Analyse der Benutzerfreundlichkeit Ihrer mobilen Webseite
  • Analyse der Suchwörter, mit denen Besucher auf Ihre Website gekommen sind

Kurzgefasst

  • Google Search Console analysiert die Leistung Ihrer Webseite in der Google-Suchmaschine
  • Sie können die Daten leicht filtern und feststellen, wie Sie Ihre Seite verbessern können
  • Die Visualisierung der Daten hilft Ihnen, leicht zu verstehen was Sie verbessern müssen um erfolgreicher zu werden
  • Hilfeboxen mit umfangreichen Erklärungen sorgen dafür, sich schnell mit allen Funktionen auszukennen

Positiv

  • Komplett Gratis
  • Nur Inhaber der Website haben Zugriff auf die Daten
  • Daten in vielen Grafiken gut aufbereitet
  • Website auf Deutsch verfügbar

Negativ

  • Wird eine Website zur Analyse hinzugefügt, muss man ein paar Tage warten, bis die Daten verfügbar sind

Erster Eindruck

Um dieses Tool für Ihre Website nutzen zu können, müssen Sie zuerst Ihre Inhaberschaft bestätigen. Dies ist ein guter Weg um dafür zu sorgen, dass nur Sie an Ihre Daten kommen und nicht Ihre Konkurrenten. Ihnen werden 5 Möglichkeiten zum Verifizieren angeboten.

Die Oberfläche ist Google-typisch sehr schlicht und benutzerfreundlich gestaltet. Ist eine Funktion nicht komplett verständlich, helfen Ihnen umfangreiche Hilfetexte diese schnell zu verstehen.
Filteroptionen sorgen für präzise Auswertungen.

Weitere erwähnenswerte Tools

Neben Gratissoftware gibt es auch viel Tools, die zeitlich begrenzt ist. Da diese Tools Ihnen auch während dieser kurzen Zeit helfen können, stellen wir Ihnen diese in einer Kurzfassung vor.

SimilarWeb

SimilarWeb ist ein Analyse-Tool, mit dem Sie Ihre Website mit anderen vergleichen können. Zusätzlich erhalten Sie Informationen, durch welche Suchbegriffe Ihre Kunden auf Ihre Website gelangt sind oder die Verteilung von Desktop und mobilen Nutzern.

+ Übersichtliche Darstellung– 7-Tage Testversion
+ Leichtes Vergleichen von
verschiedenen Webseiten
– Weniger Daten als bei kostenfreier
Google Search Console

Jira

Das Management-Tool Jira sorgt für eine übersichtliche Projektplanung. Sie können Ihren Mitarbeitern Aufgaben zuweisen, deren Fortschritt beobachten und dauerhaft in Kontakt mit Ihrem Team sein. Ob Kanban oder Scrum, Jira bietet spezielle Oberflächen für verschiedene Managementstrategien an, um einen passenden Überblick für die Aufgaben und den Fortschritt des Projektes anzubieten. Durch eine Vielzahl von Berichten können Sie analysieren, wie effektiv die Aufgaben bearbeitet wurden und wie man diese weiter optimieren kann.

+ Mehrere Projekte gleichzeitig
anlegen
– 7-Tage Testversion
+ Viele Anpassungsmöglichkeiten der
Aufgaben
– Kosten steigen schnell bei größeren
Teams
+ Zuweisen von Aufgaben
+ Automatisch erstellte Berichte und
Analysen

Die integrierte SEO-Hilfe des Zeta Producers macht das Optimieren Ihrer Website ebenfalls um einiges einfacher. Mit dem neuen Update wurde Sie noch weiter verbessert!

Probieren Sie jetzt gleich das neue SEO-Tool des Zeta Producer 15 aus!

Ihre Konditorei-Website ganz einfach selbst erstellen

Verfasst am 16. April 2019

Auf vielen Social Media Kanälen kann man inzwischen die Kunstwerke verschiedenster Konditoren bewundern. Doch damit die Konditoren gefunden werden brauchen Sie eine professionelle Website.

Mit Zeta Producer können Sie ohne viel Aufwand und mit geringen Kosten eine individuelle und professionelle Website erstellen. Dafür müssen Sie nicht einmal eine einzige Zeile Code schreiben!

Food photo created by – www.freepik.com

In 3 Schritten zur fertigen Konditorei-Website

  1. Wählen Sie in Zeta Producer ein Layout aus, dass Ihnen gefällt. Sie können dieses nach belieben anpassen und auch noch nachträglich ändern.
  2. Füllen Sie Ihre Seite mit eigenen Inhalten. Schreiben Sie Texte über Ihre Konditorei und Ihre Person. Geben Sie alle wichtigen Daten bekannt, die Ihre Kunden wissen sollten.
  3. Veröffentlichen Sie Ihre Website. Der Zeta Producer ist kompatibel mit allen gängigen Webservern, Sie haben also null Probleme beim aufsetzten Ihrer Website!

Laden Sie sich jetzt Zeta Producer herunter und gestalten Sie im Handumdrehen Ihre professionelle Konditorei-Website!

Die wichtigsten Widgets auf einen Blick

  • Verführen Sie Ihre Kunden mit ansprechenden Bildern Ihrer neusten Kreationen. Die verschiedenen Bilder-Widgets von Zeta Producer bieten Ihnen eine großen Freiheit beim Darstellen Ihrer Bilder.
  • Stellen Sie ein Kontaktformular zur Verfügung, um es Ihren Kunden einfacher zu machen, neue Aufträge aufzugeben.
  • Machen Sie Videos Ihrer Arbeit und laden Sie diese hoch. Falls Sie schon einen You-Tube Kanal haben, können Sie diese mit dem YouTube-Widget auch ganz einfach in Ihre Website einbetten.
  • Verlinken Sie mit den Social Media Buttons auf Ihre sozialen Kanäle um Ihre Bekanntheit weiter zu erhöhen.
  • Mit dem Bewertungs-Widget können Sie sich einfach Feedback für Ihre Kreationen einholen. Durch die Einfachheit dieses Widgets werden auch viele Ihrer Kunden sich die kurze Zeit nehmen um Sie zu bewerten.
  • Schreiben Sie in einem eigenen Blog über das Leben eines Konditors. Erzählen Sie von Neuheiten, wie Ihre Arbeit voran geht oder teilen Sie ein paar Ihrer Rezepte mit dem Netz.
  • Bieten Sie mit einem Online-Shop die Möglichkeit an, Ihre Kunden von überall aus bestellen zu lassen. Die Bestellungen können Sie entweder abholen lassen oder Sie bieten zusätzlich eine Versandt-Option an. Schauen Sie sich unseren Demo-Online-Shop an, um sich ein Bild seiner Funktionen zumachen.

Jetzt starten und eine wundervolle Konditor-Website kreieren!

Tipps zum erstellen einer professionellen Konditorei-Website

Achten Sie darauf, dass Daten wie Ihre Adresse und Öffnungszeiten sofort einsehbar sind, damit Ihre Kunden auf einen Blick wissen, wann Sie kommen können.

Verbreiten Sie Ihren Namen über Präsenz in den sozialen Kanälen und beeindrucken Sie Ihre Follower mit Bildern und Videos Ihrer Kuchen. Videos über Essen werden sehr gerne geteilt!

Zeigen Sie Ihr Sortiment auch online an, sodass Ihre Kunden sich einen Überblick über Ihr Angebot machen können. Laden Sie dafür aber am besten nicht Bilder einer Speisekarte hoch sondern tippen Sie Ihr Angebot per Hand ein. Schrift verbraucht deutlich weniger Datenvolumen als Bilder. Zusätzlich können Sie Bilder Ihrer Produkte platzieren. Bei schlechtem Netz können die Kunden immer noch Ihr Sortiment durchlesen, bis die Bilder geladen haben.

Konditorei-Webseiten erstellt mit Zeta Producer

Legen Sie los!

Um bekannt zu werden brauchen Sie eine professionelle Website, verlieren Sie also keine Zeit und fangen Sie sofort an! Laden Sie sich Zeta Producer herunter und erstellen Sie kinderleicht Ihre eigene professionelle Konditorei-Website!

Viel Spaß mit Zeta Producer!


Laden Sie Zeta Producer jetzt herunter und fangen Sie an!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Zeta Producer!

Die perfekte Website für Ihre Bar

Verfasst am 15. April 2019

Egal ob Eckkneipe oder Szenebar, einen professionellen Internetauftritt braucht inzwischen jeder. Dafür müssen Sie aber nicht extra jemanden beauftragen, der Ihnen für viel Geld eine Website gestaltet.

Mit Zeta Producer können Sie komplett individuelle und professionelle Webseiten erstellen, ohne auch nur eine Zeile Code zu schreiben!

Dank einer ansprechenden Website schneller gefunden werden

Potentielle Neukunden finden Sie heutzutage am häufigsten im Internet. Viele Leute entscheiden inzwischen schon im Voraus in welche Bar Sie gehen wollen. Dazu nehmen Sie natürlich verschiedene Suchmaschinen zu Hilfe, um auszusuchen welche Bars in der Nähe sind und wie diese aussehen.

Dank den integrierten SEO-Funktionen von Zeta Producers werden Google und anderen Suchmaschinen Ihre Bar einfach finden und vorschlagen. Per Eintragung bei Google Places können Ihre potentiellen Kunden genau sehen, wo sich Ihre Bar befindet.

Bar-Website Erstellen leicht gemacht

Dank Zeta Producer können Sie kinderleicht und ohne Vorkenntnisse eine professionelle Website erstellen.

So geht’s:

  1. Laden Sie Zeta Producer herunter
  2. Wählen Sie ein ansprechendes Layout aus. Dieses können Sie nun nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können auch jederzeit zu einem komplett anderen Layout wechseln falls Sie sich umentscheiden.
  3. Erstellen Sie eigene Inhalte. Schreiben Sie ansprechende Texte über alle Themen, die relevant für Ihre Bar sind. Geben Sie Ihren Kunden alle wichtigen Informationen die sie brauchen.
  4. Beachten Sie hierbei die Tipps für die Suchmaschinenoptimierung. So finden Suchmaschinen Ihre Website besser und platzieren Sie in den Ergebnissen höher. Weitere Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) finden Sie in unserem Blog.
  5. Fertig? Dann laden Sie jetzt Ihre selbst erstellte Website hoch. Der Zeta Producer ist mit allen Webservern kompatibel, beim Auswählen haben Sie also komplette Freiheit!

Jetzt Zeta Producer herunterladen und sofort mit der Website für Ihre Bar beginnen!

Diese Features dürfen auf Ihrer Bar-Website nicht fehlen

  • Nutzen Sie die Bilder- & Video-Widgets um den Besuchern Ihrer Website einen Einblick in Ihre Bar und Ihre Stimmung zu geben
  • Mit der Veranstaltungsübersicht können Sie informieren, wann die nächsten Events bei Ihnen geplant sind
  • Durch die integrierte Suchmaschinenoptimierung können Google und Co Ihre Website gut finden und weit oben in den Suchergebnissen platzieren.
  • Zeigen Sie ihren Standort auf verständliche Weise mit dem Google-Maps-Widget
  • Mit dem Reservierungs-Popup können Ihre Kunden in ein paar Klicks einen Platz sichern
  • Bieten Sie mit Bewertungen und einem Gästebuch auf ihrer Website eine Plattform für Feedback. So können Sie stehts daran arbeiten den Besuch Ihrer Kunden noch angenehmer zu gestalten.

Weitere hilfreiche Tipps für das Erstellen Ihrer Bar-Website

Die wichtigsten Informationen müssen auf dem ersten Blick zu sehen sein wenn man Ihre Website besucht. Adresse, Öffnungszeiten und spezielle Regelungen (bspw. Dresscode, Hunde erlaubt,…) sind der häufigste Grund, warum jemand Ihre Website besuchen wird.

Bieten Sie online Ihre Getränkekarte zur Verfügung, um den Kunden Einblick auf Ihr Sortiment zu geben. Diese sollten Sie am besten in geschriebener Form und nicht als Bilddatei darstellen, da so auch Leute mit einer langsameren Datenverbindung schnell Ihre Getränke einsehen können und nicht darauf warten müssen, dass das Bild geladen ist.

Informieren Sie Ihre Kunden über bevorstehende Events und erklären Sie um was es sich genau handelt.

Stellen Sie Ihre Bar und das Team dahinter mit Texten und Bildern vor. Es lässt Ihre Bar persönlicher wirken und potentielle Kunden haben mehr Interesse an Ihnen. Dazu können Sie auch einen Blog führen in welche Sie über die Bar und ihre Entwicklung berichten oder von vergangenen Events erzählen.

Jetzt Zeta Producer herunterladen und sofort starten!

Webseiten erstellt mit Zeta Producer

Links: www.ulm-kostbar.de
Rechts: woodandstone.at

Los geht’s!

Starten Sie noch heute mit dem Erstellen Ihrer ganz eignen Website für Ihre Bar. Zeta Producer bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten Ihre Website professionell zu individualisieren. Jederzeit können Sie auch komplett neu anfangen.

In unserem Blog schreiben wir regelmäßig weitere nützliche Tipps, um im Internet einen perfekten Auftritt bieten zu können. Bei weiteren Fragen steht Ihnen zudem das Zeta Support-Forum jederzeit bereit!

Fangen Sie einfach an und im Handumdrehen haben Sie eine professionelle Website!

Laden Sie Zeta Producer herunter und los geht’s!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Zeta Producer!

Buchhandel: In 5 Schritten zum professionellen Internetauftritt

Verfasst am 12. April 2019

Um als Buchhandel in der digitalen Welt weiterhin gefunden zu werden, müssen Sie auch im Netz professionell vertreten sein.
Erstellen Sie um Kosten zu sparen Ihre Website einfach selbst!
Mit Zeta Producer schaffen Sie es kinderleicht eine ordentliche Website zu erstellen und diese auch jederzeit up to date zu halten. Ganz ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen!

Website-Erstellen leicht gemacht

Erstellen Sie Ihre Website in 5 einfachen Schritten. Zeta Producer übernimmt dabei alle lästigen Aufgaben für Sie. Sie können sich komplett auf das Design und den Inhalt konzentrieren.

So geht’s:

  1. Laden Sie Zeta Producer herunter
  2. Wählen Sie ein ansprechendes Layout aus. Dieses können Sie nun nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können auch jederzeit zu einem komplett anderen Layout wechseln falls Sie sich umentscheiden.
  3. Fügen Sie jetzt Ihre Inhalte in die Website ein. Schreiben Sie ansprechende Texte über alle Themen, die relevant für Ihre Buchhandlung sind. Geben Sie Ihren Kunden alle wichtigen Informationen die sie brauchen.
  4. Beachten Sie hierbei die Tipps für die Suchmaschinenoptimierung. So finden Suchmaschinen Ihre Website besser und platzieren Sie in den Ergebnissen höher. Weitere Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) finden Sie in unserem Blog.
  5. Fertig? Dann laden Sie jetzt Ihre selbst erstellte Website hoch. Zeta Producer ist kompatibel mit jedem Webserver, das veröffentlichen Ihrer Website geht im Handumdrehen!

Die wichtigsten Widgets für Ihre Website:

  • Veranstaltungsübersicht: Informieren Sie Ihre Kunden über bevorstehende Veranstaltungen wie neue Veröffentlichungen oder Lesungen.
  • Kontaktformular: Nutzen Sie das Formular-Widget um Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, einfach Anfragen zu stellen.
  • Google Maps Widget: Machen Sie es Ihren Kunden mit einer Anfahrtsskizze einfacher Sie zu finden.
  • Bilder und Videos: Verschönern Sie Ihre Website mit Bildern Ihrer Buchhandlung und den letzten Veranstaltungen, die bei Ihnen stattfanden. Nutzen Sie dafür die klassischen Galerie, die Slide-Show oder das Carousel-Widget.
  • SEO: Durch die integrierte Suchmaschinenoptimierung können Google und Co Ihre Website gut finden und weit oben in den Suchergebnissen platzieren.
  • Shop-Funktion: Verkaufen Sie Ihre Produkte auch online mit der Shop-Funktion. Erstellen Sie im Handumdrehen einen Onlineshop mit Warenkorb-Funktion und anpassbarer Artikelmenge. Bestimmen Sie die Versandkosten und welche Zahlungsarten Sie akzeptieren. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von allen Features in unserem Demo-Shop.

Jetzt Zeta Producer herunterladen und sofort mit der Website für Ihren Buchhandel beginnen!

Mit diesen Tipps bekommt Ihr Buchhandel einen professionellen Online-Auftritt

Geben Sie Ihren Kunden die wichtigsten Informationen auf einem Blick. Adresse, Öffnungszeiten und Kontaktmöglichkeiten müssen gleich auf Ihrer Startseite zu sehen sein, damit Ihre Kunden sofort wissen wann und wo man Ihre Buchhandlung besuchen kann.

Stellen Sie Sich und ihr Team mit Texten und Bildern vor. Es lässt Ihr Geschäft persönlicher wirken.

Veranstalten Sie verschiedene Events und kündigen Sie diese auf Ihrer Website an, um Ihren Kunden mehr zu bieten.

Zeigen Sie Ihre Kompetenz:

Schreiben Sie Buchempfehlungen und Interviews mit den Autoren in Ihrem eigenen Blog. So können sich Ihre Kunden schon im Vorhinein über die Bücher informieren und bekommen leichter Lust welche zu kaufen.

Website erstellt mit Zeta Producer

Beginnen Sie noch heute!

Laden Sie sich noch heute den Zeta Producer herunter und fangen Sie gleich an. Sorgen Sie selbst für einen professionellen Internetauftritt ihres Buchhandels.

Laden Sie Zeta Producer herunter und los geht’s!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Zeta Producer!

Osteopathie: Erstellen Sie selbstständig eine professionelle Website für Ihre Praxis

Verfasst am 11. April 2019

Immer mehr Patienten ersetzen das Branchenbuch durch eine Suche im Internet. Damit Ihre Praxis gefunden wird, brauchen Sie eine Website die Patienten zeigt, dass sie bei Ihnen richtig sind. Ihre Homepage ist Visitenkarte und Schaufenster zugleich: Stellen Sie Ihre Praxis vor und seien Sie für Patienten erreichbar. Erstellen Sie eine professionelle Website für Ihre Osteopathie-Praxis mit Zeta Producer – ganz einfach und ohne Programmierkenntnisse.

Sorgen Sie für einen professionellen und kompetenten Auftritt im Internet!

Mit Zeta Producer und unseren Tipps erstellen Sie im Handumdrehen eine gelungene Praxiswebsite.

So erstellen Sie in 3 Schritten Ihre eigene Website

  1. Wählen Sie ein Design: Zeta Producer bietet viele vorgefertigte Layouts. Wählen Sie eines aus und passen Sie es per Drag & Drop nach Ihren Vorstellungen an. Responsive Designs sorgen dafür, dass Ihre Website auch auf Tablets und Smartphones gut aussieht.
  2. Fügen Sie eigene Inhalte ein: Klicken Sie auf die Plus-Symbole um Inhalte hinzuzufügen. Ordnen Sie Ihre Texte, Bilder und Videos so an wie es Ihnen gefällt. Widgets bieten Ihnen zusätzliche Funktionen wie eine Anfahrtsskizze oder Social Media Einbindung.
  3. Veröffentlichen Sie Ihre Website: Nachdem Einrichten ist Ihre Website bereit zum Veröffentlichen. Zeta Producer ist mit allen Webservern kompatibel, wählen Sie also frei aus. Für weitere Hilfe zu diesem Thema lesen Sie unser Handbuch oder besuchen Sie unser Support-Forum. Dort stehen Ihnen andere Nutzer und unsere Experten zur Verfügung.

Die besten Features für Ihre Praxis-Homepage

  • Bilder und Videos: Zeigen Sie sich und Ihre Praxis von Ihrer besten Seite. Präsentieren Sie Bilder mit einer klassischen Galerie, einer automatischen Slide-Show oder mithilfe des Carousel-Widgets als Filmstreifen.
  • Google Maps Widget: Zeigen Sie Besuchern wo Sie sich befinden. Das Widget erstellt automatische eine Anfahrtsskizze, mit der Patienten ganz einfach zu Ihnen finden.
  • SEO: Nutzen Sie die eingebaute Suchmaschinenoptimierung damit Google und Co Ihre Website gut finden und weit oben in den Sucherergebnissen platzieren.
  • Kontaktformular: Mit dem Formular-Widget geben Sie Ihren Patienten die Möglichkeit Sie leicht zu kontaktieren. Die Anfragen werden automatisch auf Ihre E-Mail-Adresse weitergeleitet.

Jetzt Zeta Producer herunterladen und mit Ihrer eigenen Praxis-Website beginnen!

Mit diesen Tipps gelingt Ihre Osteopathie-Website

Geben Sie Patienten alle wichtigen Informationen über Ihre Praxis auf einen Blick. Adresse, Öffnungszeiten, Sprechstunden, Kontaktmöglichkeiten und Ihre angebotenen Leistungen müssen sofort ersichtlich sein damit Besucher wissen was sie erwartet.

Stellen Sie Ihre Praxis und das Team dahinter mit Texten und Bildern vor. Es lässt Ihre Praxis persönlicher wirken. Patienten fällt es leichter Ihnen zu vertrauen, wenn sie wissen wer Sie sind.

Erklären Sie, welche Therapien und Methoden Sie nutzen. So können sich Ihre Patienten schon im Voraus über Ihre Kompetenz informieren.

Nutzen Sie die Kalenderfunktion und zeigen Sie Patienten, an welchen Tagen Sie noch freie Termine haben. In Verbindung mit dem Kontaktformular können Patienten Präferenzen angeben und Sie um Rückruf bitten.

Zeigen Sie Ihre Kompetenz: Schreiben Sie über Ihr Handwerk in einem Praxisblog auf Ihrer Website. Geben Sie Gesundheitstipps, beschreiben Sie Übungen für Zuhause und erklären Sie die verschieden Behandlungsarten der Osteopathie. So erkennen Patienten und Besucher Ihre Leidenschaft für Ihren Beruf und wissen, dass sie in guten Händen sind.

Legen Sie noch heute los!

Beginnen Sie jetzt mit Ihrer eigenen professionellen Website für Ihre Osteopathie-Praxis. Sie brauchen keine teure Homepage-Agentur beauftragen. Gestalten Sie Ihre Website nach Ihren Vorlieben und sorgen Sie für einen professionellen Internetauftritt!

Laden Sie Zeta Producer jetzt herunter und fangen Sie an!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Zeta Producer!

16 unglaublich einfache Tipps zum Erstellen einer professionellen Restaurant-Website

Verfasst am 14. März 2019

Um eine Website professionell aussehen zu lassen, müssen Sie als kleines Unternehmen heutzutage keinen teuren Webdesigner mehr beauftragen. Befolgen Sie ein paar einfache Regeln, kann jede Website gut aussehen und zu mehr Erfolg führen.

Wenn Sie nach praktischen Tipps suchen, um den Auftritt Ihrer Website zu verbessern, dann werden Sie diesen Artikel lieben. Mit diesen einfachen Punkten wird Ihre Website genauso professionell aussehen wie die, der berühmtesten Restaurants und Ihnen viele neue Kunden ins Haus bringen:

1. Achten Sie auf eine passende Farbgebung

Schon die Farben, die wir auf den Webseiten sehen, die wir besuchen, beeinflussen uns in unseren Gefühlen.

Rot beispielsweise steht beispielsweise für Energie, Liebe oder Verlangen. Es zieht unsere Aufmerksamkeit an, wenn Sie etwas rot hervorheben. Rot macht sich gut als Akzentfarbe für dunklere Webseiten. (Wenn Sie mehr über die Wirkung der Farben lesen wollen, lesen Sie den Blogartikel von 99designs.com)

Achten Sie also schon bei der Farbgebung Ihrer Website darauf, passende Farben zu wählen. Halten Sie es Simpel mit 2-3 Farben. Verwenden Sie schlichte Farben die nicht zu grell sind, also eher nein zu der Idee mit dem neongrünen Hintergrund.

Tools wie Adobe Color CC helfen Ihnen, gut kombinierbare Farben zu finden.

Neben passenden Komplementärfarben kann Adobe Color ihnen noch viele weitere Harmonien anzeigen

Da Sie vermutlich schon eine bestimmte Farbgebung für ihr Restaurant ausgewählt haben, wählen Sie eine ähnliche für Ihre Website. Das hilft ein einheitliches Bild Ihres Unternehmens zu vermitteln.S

Nehmen wir einmal an, Ihre Restaurant wäre in diesem Stil eingerichtet…
… dann sieht diese Website ordentlich und passend zu Stil aus.
Wohingegen diese Website nicht einheitlich zum Restaurant passt und deshalb beides zusammen nicht wie ein Ganzes aussieht. Das lässt Ihr Restaurant unstrukturiert wirken.

Merken Sie, wie allein dieser kleine Unterschied schon die Wahrnehmung einer Website verändert?

2. Wählen Sie eine gute Schriftart

Die Besucher Ihrer Website wollen Ihre Texte entspannt lesen. Um einen guten Lesefluss zu garantieren, wählen Sie eine gute Schriftgröße und eine lesbare Schriftart.

Fließtexte sind am angenehmsten zu lesen, wenn Sie mit einer serifenlosen Schriftart geschrieben wurden (beispielsweise Arial).

Mit zwei verschiedenen Schriftarten schaffen Sie es, Ihre Website gut und ordentlich aussehen zu lassen. Passen Sie die Schriftfarben an das Gesamtdesign an. Verwenden Sie einheitliche Schriftgrößen für Überschriften und Fließtexte.

Diese Seite wirkt mit zu vielen verschiedenen Schriftarten, -größen und -farben unruhig und unübersichtlich.

Um Ihre Texte gut lesbar zu gestalten, empfehlen wir unseren Blogartikel 25 Tipps für schönere Texte

3. In der Kürze liegt die Würze

Ein amerikanisches Design Prinzip folgt dem Namen KISS – Keep it simple, stupid.  Zu Deutsch also in etwa In der Kürze liegt die Würze.

Je einfacher etwas zu bedienen ist, desto besser.

Um einfach bedienbar zu sein, dürfen die essentiellen Infos nicht weiter als 2-3 Klicks entfernt sein.

Die Website des Sterne-Restaurants Aqua zeigt schon in der Navigationsleiste alle wichtigen Punkte auf, die der Besucher sofort braucht. Auch die Texte auf dieser Website sind alle kurz und prägnant gehalten.

Um nicht zu viel Text zu schreiben, können Sie praktische Widgets nutzen, die Zeta Producer zur Verfügung stellt.

  • Statt einer Wegbeschreibung, fügen Sie ein Google Maps Widget ein, durch welches der Anfahrtsweg auf einen Blick erkennbar wird.
  • Nutzen Sie die Veranstaltungs-Widgets, um übersichtlich über bevorstehende Events zu Informieren

4. Ihre Website muss ihr Restaurant widerspiegeln

Ihre potentiellen Kunden wollen wissen, was sie erwartet. Wenn Sie ein edles 3 Sterne Restaurant führen, soll Ihre Website das auch widerspiegeln, mit einem vornehmen, schlichten und ordentlichen Design.

Führen Sie stattdessen ein Familienrestaurant, kann Ihre Website gern etwas entspannter designt sein. Spaßige Bilder der letzten großen Feier oder locker formulierte Texte sorgen dafür, ein heimeliges Gefühl zu erzeugen.

Die „Speiserei“ aus Stuttgart erzählt in einer lockeren Art und Weise, was Sie zu bieten hat. Durch die ganz eigene Wahl der Begriffe für Vorspeise, Hauptgang und Dessert wirkt diese Website näher an den „normalen“ Leuten, die auch gerne mal eine Leckerei essen, selbst wenn sie auf die Hüften geht.

Im Gegensatz dazu benutzt das Restaurant Aqua einen Vornehmeren Ton. Allein durch diesen kleinen Text lässt es den Leser wissen, dass es sich hierbei um ein eher gehobeneres Restaurant handelt.

5. Bilder, die das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen

Um Ihren Kunden so richtig Lust auf das Essen zu machen, ist es unabdingbar ansprechende Bilder in hoher Qualität bereitzustellen.

(www.instagram.com/porichoris_food_corner)
Dieses Foto wurde mit einem Smartphone geschossen

Wie Sie sehen, brauchen Sie nicht extra einen Fotografen kommen lassen. Die Standards der heutigen Smartphone Kameras reichen vollkommen aus um Bilder zu machen, die gut genug für Ihr Restaurant sind.

Achten Sie darauf, dass die Bilder nicht verwackelt sind und eine gute Belichtung herrscht. Das Essen soll in seiner ganzen Pracht gesehen werden können.

Mit einem Smartphone Stativ und notfalls einer Taschenlampe können Sie bereits optimale Ergebnisse erzielen.

Verwenden Sie niemals Stock-Fotos aus online-Bildarchiven. Enttäuschung ist das schlimmste, was Kunden widerfahren kann. Wenn Ihre Räumlichkeiten oder Speisen nicht aussehen wie auf den Bildern, kann viel negative Kritik in den sozialen Medien folgen.

Der Artikel Smartphone-Fotografie: In 8 einfachen Schritten zum perfekten Handy-Foto von Markus Thoma ist sehr aufschlussreich und wird ihnen helfen, gute Fotos für ihr Restaurant zu schießen.

6. Eine gute Speisenkarte macht Hunger auf mehr!

Ihre Besucher wollen nicht extra eine neue Seite öffnen müssen oder umständlich etwas herunterladen, Sie wollen auf einem Blick sehen was es bei Ihnen zu essen gibt.

Die Website des Restaurants Kicho aus Stuttgart macht dabei einen ausgezeichneten Job. Sie bieten Ihre Speisekarte nicht nur als Download an, sondern zeigen Sie zusätzlich in übersichtlichen ausklappbaren Menüs direkt auf der Website an.

Im Gegensatz dazu hat diese Website keine schöne Aufbereitung. Unter dem Willkommenstext und ohne sonstige Anmerkung wird die Speisekarte zum Download angeboten. Natürlich sind diese Dateien meist klein (und falls Sie Ihre Karte zum Download anbieten, sollte diese ebenfalls so klein wie möglich sein), aber in manchen Situationen kann sogar solch eine kleine Datei zu viel sein.

Natürlich sind Bilder auch immer gern gesehen

Bilder machen eine langweilige Seite mit Text viel interessanter. Ihre Kunden können sich auch gleich etwas unter den Speisen vorstellen, was hilft ihren Appetit anzuregen.

Natürlich sollten Sie nicht Ihre ganze Speisekarte als ein Bild hochladen, da Sie sonst wieder das Problem des schlechten Netzes haben. Sind die Bilder separat zum Text, kann der Text bei schlechtem Netz trotzdem angezeigt werden, während die Bilder im Hintergrund laden.

Achten Sie außerdem darauf, eine verständliche Erklärung beizufügen.

Eine Karte ohne Beschreibung ist wie ein Buch auf einer fremden Sprache. Ohne eine ordentliche Erklärung können Ihre Kunden nicht wissen, um was es sich handelt. Dies gilt nicht nur für Fremdsprachige Restaurants, es gibt ebenso viele kuriose Namen deutscher Gerichte. Sehr wichtig sind auch Allergiehinweise.

Kennzeichnen Sie Saisonale Gerichte dementsprechend oder führen Sie diese in einer separaten Karte auf. Nichts ist enttäuschender, als sich auf ein Gericht zu freuen, um dann von der Bedienung mitgeteilt zu bekommen, dass es dieses Gericht zurzeit nicht gibt.

Einen großartigen Job macht dabei das Zollenspieker Fährhaus, das auf einer extra Seite aufzählt, was es jeden Monat saisonal zu bieten hat. In der richtigen Speisekarte werden zusätzlich saisonale Gerichte entsprechend gekennzeichnet. Der Kunde ist sofort über alles Wichtige informiert.

Ebenso schlecht wie enttäuschte Gäste sind Schreibfehler in den Karten. Was bei vielen einen Lacher hervorruft, kann für Sie rufschädigend und unseriös wirken.

Lassen Sie auf jeden Fall eine vertrauenswerte Person Korrekturlesen!

7. Wir lieben unser Team!

Die Team-Seite ist eine Möglichkeit, Ihr Restaurant und seine Mitarbeiter vorzustellen und dem Kunden ein Gefühl der Nähe zu vermitteln. Gestalten Sie diese Seite so ansprechend wie möglich! Machen Sie gute Bilder aller Angestellten und lassen Sie diese entweder einen Artikel über sich selbst schreiben oder Verfassen Sie spannende Texte über sie. Ein Gefühl von Persönlichkeit bringt Vertrauen mit sich und wirkt um einiges ansprechender als ein kaltes, distanziertes Restaurant, über das ich kaum etwas weiß.

Hier ein paar grandiose Beispiele eine Team-Seite zu gestalten

Emma Taylor, die mit ihrem Eiswagen in New Jersey Eis verkauft, erzählt auf ihrer Team-Seite, warum sie macht was sie macht und dass sie ihr Handwerk sowie die Stadt, in der sie lebt liebt. Es ist eine sehr persönliche Team-Seite, die eine Nähe zu ihr aufbaut und sie automatisch sympathischer wirken lässt.

Die Team-Seite der „Gramercy Tavern“ hat auch ein gutes Konzept, indem man große nette Bilder der Angestellten sieht und, mit einem Klick auf diese, eine kleine Beschreibung der Person bekommt.

Gar keine oder nur eine magere Team-Seite, auf der so etwas steht wie „Unser Team ist immer gut gelaunt und freut sich auf Sie“ bringen gar nichts. Das Restaurant wirkt unpersönlich und man hat gar keine Vorstellung, wer einen erwartet.

8. Online-Reservierungen

Sofern Sie es anbieten können, ist eine Möglichkeit sofort online zu Reservieren super! In viele Situationen ist es einfach unpraktisch anrufen zu müssen, statt einfach schnell mit ein paar Klicks online zu reservieren.

Machen Sie es Ihren potentiellen Kunden so einfach wie möglich, sich zu entscheiden bei Ihnen essen zu gehen.

Restaurants auf der ganzen Welt bieten inzwischen die Möglichkeit an, online zu reservieren

Bieten Sie am besten die Option zum Reservieren gleich in der Navigationsleiste an.

9. Gutscheine?

Binden Sie neben der Möglichkeit online sofort Reservieren zu können doch gleich noch die Möglichkeit ein, online Gutscheine zu kaufen. Je mehr Möglichkeiten Sie dem Kunden geben, direkt Aktionen auf Ihrer Website zu tätigen, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass er diese nutzen wird.

Das Restaurant „Cube“ bietet eine sehr einfache Methode an, auf seiner Website Gutscheine zu kaufen.

Versuchen Sie Weiterleitungen auf andere Webseiten zu vermeiden. Ihre Kunden müssen es so einfach wie möglich haben, sonst könnten Sie doch wieder zögern.

10. Gästebucheinträge

Um glaubwürdig zu sein, sind ehrliche Kundenmeinungen äußerst wichtig. Die im Internet geltende „Ein-Prozent-Regel“ besagt, dass nur 1% aller Nutzer tatsächlich aktiv etwas posten. Warum es Ihren Nutzern zusätzlich erschweren indem Sie auf externe Bewertungsseiten gehen müssen? Bieten Sie Ihren Kunden eine Bewertungsmöglichkeit direkt auf der Website an.

Eine relativ schlichte Anzeige der Einträge reicht vollkommen aus, damit sich Ihre Besucher ein Bild über Sie machen können.

Natürlich sollten Sie wie auch bei allen anderen Unterseiten prüfen, dass alles gut lesbar ist und zum Design passt.

11. FAQ

FAQs sind eine praktische Art, ohne viel Text über häufig gestellte Fragen zu informieren.

Die Osteria Francesca macht einen guten Job, alle Fragen in einer logischen Reihenfolge und übersichtlich darzustellen.

Mit dem FAQ-Widget von Zeta Producers können Sie ebenfalls ausklappbare Antworten anzeigen.

Einfach Fragen und Antworten untereinander setzen ohne logischen Zusammenhang ergibt keinen Sinn. Bringen Sie die Fragen in eine passende Reihenfolge. Schreiben Sie ausführliche Erklärungen zu den Fragen, mit halben Antworten fangen Ihre Kunden nichts an.

12. Binden Sie eine 360° Ansicht Ihres Restaurants ein

Eine Neuerung, die viele Restaurants aber auch andere Unternehmen einführen, ist eine 360° Darstellung der Räumlichkeiten. Sie bieten Ihren Kunden die Chance, sich schon im Voraus über Ihr Restaurant zu informieren. Je besser sich der potentielle Besucher auskennt, desto weniger zögert er, sich für ein neues Restaurant zu entscheiden.

Preise für 360° Panorama Bilder variieren zwischen 600 – 1.000 €, aber natürlich ist es bis oben hin offen. Achten Sie darauf, nur Fotografen anzuheuern, die zertifizierte Google Fotografen sind, da Sie die Bilder sonst nicht mit der Google Streetview Funktion verbinden können.

13. Mehrsprachige Website / Multilingual Website

Bieten Sie Ihre Website auf verschiedenen Sprachen an, neben deutsch ist englisch immer eine gute Wahl, aber auch in Ihrer Landessprache können Sie Ihre Website schreiben, sind Sie ein italienisches Restaurant, bieten Sie auch italienisch an. So erreichen Sie noch mehr Personen und haben die Möglichkeit auch viele Touristen in Ihrem Restaurant willkommen zu heißen. Mit der Premiumversion von Zeta Producers wird ihnen auch bei dieser Aufgabe geholfen.

Einfache kleine Buttons reichen aus, um anzuzeigen, dass es verschiedene Sprachoptionen gibt.

Ihre Website aber nur in der Landessprache des Restaurants anzubieten sollte auch nicht in Ihrem ermessen liegen. Bieten Sie Ihre Website auf jeden Fall in der Landessprache an, in welchem Sie sich auch befinden.

14. Werden Sie sozial

Alles ist heute vernetzt mit sozialen Netzwerken. Diese können Sie als Restaurant auch zu Ihrem Nutzen verwenden. Locken Sie mit Ihren Bildern über Instagram weitere Gäste an oder informieren Sie via Facebook über kommende Events. Soziale Netzwerke sind auch ein zusätzlicher Weg mit Kunden ins Gespräch zu kommen und dadurch noch mehr Nähe und Vertrauen aufzubauen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Social Media Buttons Stilvoll und passend zum restlichen Design in Ihre Website einzubauen.

15. Mobile Website nicht vergessen

Heutzutage entscheiden immer mehr Menschen spontan während sie unterwegs sind wo sie essen gehen wollen. Da sich die meisten Leute über ihr Smartphone informieren, ist es wichtig, dass Ihre Website an die mobilen Displays angepasst ist. Mit Zeta Producer müssen Sie sich glücklicherweise keinen Kopf um eine Anpassung machen, da dieser den notwendigen Code dafür mit in Ihre Website implementiert.

Eine gut aufbereitete Website zeigt das Menü und alle Texte auf der Website im passenden Format und bedienfreundlich an.

Hier ein Beispiel einer für mobil nicht optimierten Seite. Wie Sie sehen ist das Menü gleich nur viel kleiner, was auf einem Handy Bildschirm winzig sein wird. Zudem gab es einen Fehler, sodass die Hintergrundfarbe des Textes verschwand und man den Text mobil nur noch sehr schlecht lesen kann.

16. Aktualität des Inhalts

Es mag selbstverständlich klingen, aber es ist wirklich wichtig, Ihre Seite stehts aktuell zu halten. Hat eine Website veraltete Informationen, weiß man nicht mehr, welchen Informationen auf der Website man trauen kann und welchen nicht. Das wirkt sehr unprofessionell und die Seite wirkt im Stich gelassen, meinen Sie nicht?

Achten Sie darauf, veraltete Informationen zu erneuern und Ihre Speisekarte aktuell zu halten, falls Sie Änderungen vornehmen.

Halten Sie Ihre Neuigkeiten immer aktuell. Veraltete Nachrichten wirken, als würde man die Website vernachlässigen, und wer weiß was der noch vernachlässigt, wenn schon die Seite nicht aktuell gehalten werden kann??

Hier sehen Sie ein mögliches Design eines unserer Kunden

Sie sind an der Reihe

Wir hoffen Ihnen mit diesem Guide weitergeholfen zu haben um Ihnen den Start in das Erstellen einer professionellen Restaurant Website zu erleichtern. Starten Sie noch heute mit dem Design Ihrer Seite und schreiben Sie gerne in unser Forum was Ihnen leicht fiel und wo Sie Hilfe gebrauchen könnten.

Unser Forum und unsere nette Community stehen Ihnen gerne jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung.

Viel Spaß!