Bitcoin

Verfasst am 23. November 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Bitcoin ist ein Begriff aus dem Englischen. Bitcoin heißt auf Deutsch so viel wie „digitale Münze“. Bitcoin ist eine Währung im Internet. Sie können Bitcoins kaufen, verkaufen und mit Bitcoins im Internet bezahlen.

Im Gegensatz zu anderen Währungen wie zum Beispiel dem Euro, ist der Bitcoin frei von Einflüssen von Banken und Staat. Das heißt, dass der Staat zum Beispiel nicht den Wert von Bitcoins steigern oder senken kann.

Im Internet können Sie mit Bitcoins bezahlen. Beim Bezahlen mit Bitcoins bleiben Sie anonym. Sobald Sie die Bitcoins überwiesen haben, kann der Kauf nicht mehr rückgängig gemacht werden. Bitcoins können nicht gefälscht werden.

Die aktuellen Bitcoin-Entwicklungen können Sie auf der Webseite Bitcoin.com finden.

 


So bezahlen Sie mit Bitcoins

Ihre Bitcoins sind in einer digitalen Brieftasche (Wallet) auf Ihrem Computer oder Handy gespeichert. Diese digitale Brieftasche ist ein Programm, das Sie kostenlos herunterladen können.

Für eine Überweisung brauchen Sie die Bitcoin-Adresse des Empfängers und Überweisungs-Vermittler. Eine Bitcoin-Adresse ist eine Folge von 26-35 Zeichen und wird von Ihrem Wallet automatisch erstellt.

Überweisungs-Vermittler sind Computer, die die Überweisung weiterleiten. An die Vermittler müssen Sie Gebühren bezahlen. Je mehr Überweisungs-Vermittler, desto sicherer ist die Überweisung. Die Überweisung erfolgt also von Computer zu Computer.

 

>>>Jetzt unsere Webdesign Software ausprobieren!<<<


Erfahren Sie mehr über Bitcoins in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Tierarztpraxis-Homepage: schnell & einfach erstellt!

Verfasst am 22. November 2017

Jetzt ohne Programmierkenntnisse zur eigens erstellten Tierarztpraxis-Homepage mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten! Einfach Baukasten kostenlos herunterladen und direkt loslegen. Mit unseren Tipps und Widgets ist Ihnen ein authentischer und professioneller Internetauftritt garantiert!

tierpraxis-homepage

Mit der Tierarztpraxis-Homepage neue Kunden gewinnen

Um auf Ihre Tierarztpraxis aufmerksam zu machen und neue Kunden zu gewinnen fehlt Ihnen die passende Homepage? Dann erstellen sie sich doch einfach eine! Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten geht es tatsächlich so einfach: vorgefertigtes Design wählen, nach Belieben anpassen, Inhalte einfügen und hochladen!

Mit unserem modernen HTML-Code und unseren SEO-Funktionen, wird Ihre Website auch von Google gut bewertet! Besonders bei Notfällen, sollte Ihre Tierpraxis direkt am Anfang der Google-Trefferliste erscheinen, damit der Kunde nicht noch lange Zeit damit verschwenden muss, nach Ihnen und Ihren Kontaktdaten suchen zu müssen.

Eine selbst erstellte Homepage hat Ihren persönlichen Charme und Stil und unterscheidet sich so von den Homepages Ihrer Mitbewerbern. Zusätzlich sparen Sie sich auch noch die hohen Agenturkosten! Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten geht die Erstellung Ihrer eigenen Tierarztpraxis-Homepage ganz einfach.

 


Mit unseren Features kommen Sie tierisch gut an!

Nachdem Sie den Baukasten heruntergeladen haben, steht Ihnen eine große Auswahl an Designvorlagen zur Verfügung. Falls Sie sich auf Anhieb nicht direkt für ein Layout entscheiden können ist das kein Problem. Das Layout ist auch noch nachträglich jederzeit änderbar.

Fügen Sie in das Layout alle Inhalte ein, die Sie für Ihre Tierarztpraxis-Homepage relevant halten. Ob Bilder, Texte oder Videos, alles lässt sich problemlos und unkompliziert in die Seite integrieren. Alle Veränderungen die Sie vornehmen, können Sie mit der Live-View-Bearbeitung direkt verfolgen.

Im Vorschaumodus öffnet sich Ihre Tierarztpraxis-Homepage in Ihrem Browser. So entscheiden Sie sich, ob die Website bereit zum Veröffentlichen ist. Ihre Tierarztpraxis-Homepage, erstellt mit Zeta Producer, kann auf jeden beliebigen Webserver hochgeladen werden.

Um Ihre Tierarztpraxis-Homepage noch interessanter oder übersichtlicher zu gestalten, gibt es Widgets, die Ihnen in unserem Homepage-Baukasten zur Verfügung stehen. Mit einem Klick sind die Widgets auf Ihre Website integriert.

Speziell für Ihre Tierarzt-Homepage nützliche Widgets:

  • Mit unserem Google-Maps-Widget können sie die Adresse Ihrer Tierarztpraxis auf der Karte markieren. Das erleichtert Ihren Kunden die Anfahrt zu Ihrer Praxis.

    Im Video erklärt: Wie integriert man GoogleMaps in eine Zeta Producer Webseite
  • Mithilfe des Formular-Widgets binden Sie ein Kundenformular in Ihre Homepage ein, mit dem sich Ihre Homepage-Besucher bei Ihnen melden können. Die eingegebenen Kundendaten werden Ihnen daraufhin automatisch per Mail zugesandt.
  • Der Verfügbarkeitskalender zeigt den Homepage-Besuchern an, an welchen Tagen Sie für Sprechzeiten zur Verfügung stehen. Belegte Tage, Urlaube oder allgemeine Ruhetage können farblich in dem Verfügbarkeitskalender markiert werden.
  • Mit dem Gästebuch-Widget können Kunden, deren Tiere Sie bereits behandelt haben, ihre positiven Erfahrungen den anderen Homepage-Besuchern mitteilen. Das fördert das Vertrauen in Ihre fachlichen Fähigkeiten.
  • Indem Sie auf Ihre Startseite das Widget Carousel einfügen, können Sie Ihre Praxisräume mit automatisch durchlaufenden Bildern Ihren Homepage-Besuchern zvorstellen. Mit zusätzlichen Bildern von Ihren sympathischen Patienten, stimmen Sie Ihre Besucher direkt positiv ein.

tierpraxis-website

Tipps für das perfekte Gelingen

  1. Stellen Sie sich und Ihren Werdegang mit einem Bild auf einer Unterseite vor. Ihre Homepage-Besucher wollen wissen, wem Sie Ihr Tier anvertrauen und wie Sie zu dem Wissen gekommen sind, um erfolgreich Tiere behandeln zu können.
  2. Platzieren Sie Ihre Öffnungszeiten sowie Kontaktdaten wie E-Mail Adresse und Telefonnummer gut ersichtlich auf Ihre Startseite. Viele Besucher kommen auf Ihre Homepage, um die Telefonnummer zu finden, unter der sie einen Termin vereinbaren können. Mit der Platzierung auf der Startseite, ersparen Sie Ihren Besuchern den Suchaufwand.
  3. Bieten Sie mit Ihrer Tierarztpraxis-Homepage einen Mehrwert! Zum Beispiel, indem Sie regelmäßig auf einer Unterseite Tiergesundheits-Artikel veröffentlichen. Auch das zeigt Ihren Homepage-Besuchern, dass Sie ein kompetenter Ansprechpartner sind, rund um das Thema Tier. Die Tatsache, dass sie neue Beiträge hinzufügen, bringt Tierfreunde immer wieder zurück auf Ihre Homepage. Auch das ist Grund dafür, dass sie in Google hoch gelistet werden. Ihre Artikel können Sie mithilfe unserem Blog-Widgets auf Ihrer Homepage integrieren.
  4. Stellen Sie auf verschiedenen Unterseiten Grundversorgungen der Tiere vor, die Sie in Ihrer Praxis behandeln. Wichtig für Ihre Kunden ist auch zu erfahren, in welchen Abständen notwendige Impfungen bei den jeweiligen Tieren anstehen. Mit dieser Information wissen Ihre Kunden, zu welchem Zeitpunkt sie einen neuen Termin bei Ihren vereinbaren müssen.
  5. Bieten Sie Zahnbehandlungen, Reproduktionsmedizin oder Chirurgie in Ihrer Tierpraxis? Das sind Fragen, mit denen Besucher auf Ihre Website kommen. Um diesen zuvor zu kommen, stellen Sie das Leistungsangebot Ihrer Tierarztpraxis auf Ihrer Homepage vor!


Tierarztpraxis-Homepages erstellt mit Zeta Producer:

Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten jetzt die eigene, erfolgreiche Tierarztpraxis-Homepage aufbauen!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Ihren Zeta Producer!

Banner

Verfasst am

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Ein Banner ist eine Werbe-Anzeige im Internet. Oft wird für Banner auch der Begriff Werbe-Banner benutzt. Webseiten-Besitzer setzen ein Werbe-Banner auf ihre Webseite. Das Werbe-Banner enthält Werbung für ein Unternehmen oder ein Produkt. Ziel von Werbe-Bannern ist es, die Webseiten-Besucher auf ein Produkt oder Unternehmen aufmerksam zu machen.

werbe-banner

Wenn Sie auf einen Werbe-Banner klicken, kommen Sie auf die Webseite von dem Unternehmen, das mit dem Banner geworben hat.

 


Arten von Werbe-Bannern

Werbe-Banner im Internet gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Meistens finden Sie Werbe-Banner oben, unten oder am Seitenrand von Webseiten. Werbe-Banner sind in verschiedene Arten eingeteilt. Hier sind drei Beispiele:

  • Statische Banner: Das sind Banner, die nur ein Werbe-Bild anzeigen.
  • Animierte Banner: Diese Banner, zeigen ein bewegtes Bild. Also ein kurzes Video.
  • Nano-Site-Banner: Diese Banner sind kleine Webseiten in der Größe von Bannern. Das Nano-Site-Banner wird, wie die anderen Banner, auf einer Webseite eingeblendet. Mit der kleinen Webseite kann der Webseiten-Besucher alles machen, was er auch mit einer normal-großen Webseite machen kann.

 


Nachteile von Werbe-Bannern

Viele Webseiten-Besucher nehmen einen Werbe-Banner nicht mehr wahr. Sie ignorieren den Werbe-Banner, weil Sie Werbe-Banner auf Webseiten schon gewöhnt sind.

Wenn auf einer Webseite ein Werbe-Banner ist, fühlen sich viele Webseiten-Besucher davon gestört. Ohne Werbe-Banner erscheint den Webseiten-Besuchern eine Webseite hochwertiger.

 

>>>Jetzt unseren Homepage-Baukasten kostenlos testen!<<<


Erfahren Sie mehr über Banner in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Blockchain

Verfasst am 21. November 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Blockchain ist ein Begriff aus dem Englischen. Blockchain heißt auf Deutsch Block-Kette. Blockchain ist ein Verfahren, um Informationen dezentral zu speichern.

Dezentral bedeutet, die Informationen sind nicht auf einem einzigen, großen Computer gespeichert. Die Informationen sind auf mehreren Computern, die die Blockchain nutzen, gespeichert. Jeder dieser Computer kann die Informationen lesen.

Blockchain ist wie eine Kette von Blöcken. Ein Block enthält viele Informationen. Ist ein Block mit Informationen voll, wird ein neuer Block an die Kette gehängt.

Die Blöcke innerhalb der Kette können nicht vertauscht oder verändert werden. Jeder Block enthält eine Prüfsumme, die mit den Informationen von dem vorherigen Block errechnet sind. Dadurch haben die Blöcke eine feste Reihenfolge und die Informationen können nachträglich auch nicht mehr verändert werden.

 


Anwendungsbeispiel mit der Blockchain

Blockchains werden auch bei der digitalen Währung „Bitcoins“ verwendet. Mit Bitcoins können Sie im Internet bezahlen. In der Blockchain werden alle Tätigkeiten mit den Bitcoins gespeichert. Also zum Beispiel alle Bezahlungen die mit Bitcoins getätigt werden oder wieviele Bitcoins sich im Moment im Umlauf befinden.

Wenn Sie Euros einem Verkäufer überweisen, prüft Ihre Bank zuvor, ob Sie überhaupt so viel Geld auf Ihrem Konto haben. Bei den Bitcoins gibt es aber keine Bank. Da in der Blockchain alle Tätigkeiten mit den Bitcoins gespeichert sind, steht da auch die Information, wie viel Bitcoins Sie im Moment besitzen.

Dabei wird aber nicht Ihr Name erwähnt. Ihre Identität wird aus einer Folge von Zahlen und Buchstaben verschlüsselt. Das heißt, Sie bleiben anonym.

Zum Beispiel: 674hd39 überweist an 59xx8493b

Wenn Sie nun Ihrem Verkäufer 2 Bitcoins überweisen wollen, kann über die Blockchain überprüft werden, ob Sie die Menge an Bitcoins besitzen. Kommen die Bitcoins bei dem Verkäufer an, wird auch diese Information wieder in der Blockchain gespeichert.

blockchain funktionsweise

 

Die Blockchain mit den jeweiligen Informationen liegt auf vielen Computern gespeichert, die ebenfalls Bitcoins verwenden. Kommt eine neue Information dazu, wie Ihre Bitcoin-Überweisung, wird die neue Information in allen Blockchains von den Computern gespeichert.

Dadurch sind die Informationen sicher. Denn um Sie zu verändern, zum Beispiel dass Sie statt 2 Bitcoins 20 Bitcoins überwiesen hätten, müssten die Informationen auf allen Computern verändert werden, auf denen die Blockchain gespeichert liegt.

 

>>>Jetzt unsere Webdesign Software ausprobieren!<<<


Erfahren Sie mehr über Blockchain in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Bestattungsdienst-Homepage selbst erstellen

Verfasst am

Sie sind auf der Suche nach einem Homepage-Baukasten, mit dem Sie ohne Programmierkenntnisse Ihre eigene Bestattungsdienst-Homepage erstellen können? Mit Zeta Producer ist Ihnen der professionelle und seriöse Internetauftritt garantiert! Einfach den Zeta Producer Homepage-Baukasten kostenlos herunterladen und gleich ausprobieren!

bestattungs-homepage

Menschen werden meist unerwartet von einem Trauerfall überrascht. Was die Hinterbliebenen dann benötigen ist erfahrene, professionelle Hilfe, die sie in dieser schweren Zeit leitet und auf die sie zählen können. Mit der eigenen Homepage für Ihr Bestattungsunternehmen übermitteln Sie den Trauernden alle relevanten Informationen, die sie in Ihrer Situation benötigen. Präsentieren Sie Ihr Bestattungsunternehmen im Internet demnach so, dass Ihre Hilfe auch gefunden werden kann. So seriös und vertrauensvoll wie Ihr Bestattungsunternehmen, sollte auch Ihre Homepage den Kunden gegenüber erscheinen. Der Zeta Producer Homepage-Baukasten macht das für Sie möglich! Schnell und unkompliziert erstellen Sie sich Ihre eigene Bestattungs-Homepage.


So erstellen Sie Ihre Bestattungsdienst-Homepage:

Homepage-Baukasten herunterladen – Layout wählen – Inhalte einfügen – hochladen!

Sobald Sie den Zeta Producer Homepage-Baukasten heruntergeladen haben, suchen Sie sich ein Layout aus unserer großen Auswahl an Layout-Vorlagen aus. Das Design können Sie zusätzlich individuell Ihren Bedürfnisse anpassen. Falls Ihnen Ihr ausgewähltes Design nach einer Weile nicht mehr gefällt, können Sie es auch noch nachträglich jederzeit wieder ändern.

Fügen Sie als nächstes die für den Kunden nützliche Inhalte auf Ihre Bestattungsdienst-Homepage ein. Das Einfügen geht schnell und einfach mit der intuitiven Benutzeroberfläche. Durch das Drücken auf das Plus-Symbol, können Sie entweder Text, Bild oder Widgets zu Ihrer Homepage hinzufügen. Mit unserer Vielzahl an Widgets bauen Sie sich Ihre Bestattungsdienst-Homepage noch benutzerfreundlicher und intelligenter auf.

Nützliche Widgets für Ihre Bestattungsdienst-Homepage:

  • Kontaktformular: Mit dem Widget „Kontaktformular“ können sich Ihre Kunden mit noch offenen Fragen an Sie wenden.
  • Verfügbarkeitskalender: Mit dem Verfügbarkeitskalender zeigen Sie Ihren Kunden, an welchen Tagen Sie bereits verplant sind. Dadurch sehen Ihre Kunden direkt auf einen Blick all Ihre Verfügbarkeiten.
  • Google-Maps: Mit unserem Google-Maps-Widget können Sie eine Karte, mit dem Standort Ihres Bestattungsunternehmens auf Ihre Homepage einbinden. So wissen Ihre Kunden, wo sie Sie erreichen können.

    Im Video erklärt: Wie integriert man GoogleMaps in eine Zeta Producer Webseite
  • Gästebuch: Indem Sie das Widget „Gästebuch“ auf Ihre Bestattungsdienst-Homepage miteinbinden, können Ihre Homepage-Besucher die Erfahrungen von Ihren bisherigen Kunden lesen. Das stärkt das Vertrauen in Ihr Unternehmen.
  • Bilderalbum: In einem Bilderalbum können Sie zum Beispiel die verschiedenen Bestattungsformen verbildlichen, die Sie in Ihrem Unternehmen anbieten.
  • Formular: Nutzen Sie das Formular-Widget, damit Ihre Homepage-Besucher direkt auf Ihrer Bestattungsdienst-Homepage einen Besprechungstermin mit Ihnen ausmachen können.

Sobald Sie zufrieden mit Ihrer Bestattungsdienst-Homepage sind, laden Sie Ihre Seite hoch!

bestattungsdienst-homepage

5 Tipps für Ihre Bestattungsdienst-Homepage:

1. Schaffen Sie Vertrauen

Stellen Sie sich und Ihr Team auf einer Unterseite den Homepage-Besuchern näher vor. Dadurch geben Sie Ihrer Homepage ein Gesicht. Mit zusätzlichen Portrait-Bildern, vermitteln Sie einen seriösen Eindruck.

2. Übersichtlichkeit

Stellen Sie Ihre Bestattungsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Unterseiten vor. Wenn der Kunde schon eine konkrete Vorstellung hat, möchte er direkt zur gewünschten Bestattungsform kommen und sich nicht durch einen Fließtext bis zur relevanten Stelle mühen müssen.

3. Zeigen Sie Ihre Vorzüge

Auf der Startseite von Ihrer Bestattungsdienst-Homepage stellen Sie Ihre Vorteile gegenüber Ihren Mitbewerbern vor. Das könnte zum Beispiel ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis sein oder Ihr qualitativ hochwertiger Service.

4. Zusatzfunktionen

Stellen Sie Zusatzinformationen rund um die Bestattung als Dokumente zum Herunterladen bereits. Wichtig für Ihre Kunden sind zum Beispiel die Bestattungsgesetzte oder Hinweise zu den Hinterbliebenenbezüge.

5. Seien Sie erreichbar

Ein Trauerfall kann zu jeder Zeit und meist unerwartet eintreffen. Für diesen Fall sollten Sie auf Ihrer Bestattungsdienst-Homepage, neben einer E-Mail Adresse, Faxnummer und regulärer Telefonnummer eine Hotline angeben, bei der sich Ihre Kunden zu jeder Zeit bei Ihnen melden können.


Bestattungsdienst-Hompages erstellt mit Zeta Producer:

 

Laden sich jetzt den Zeta Producer Homepage-Baukasten herunter und gehen Sie direkt mit Ihrer Bestattungsdienst-Homepage online!

Finden Sie weitere Inspirationen und Anwendungsmöglichkeiten für Ihren Zeta Producer!

Cloud-Computing

Verfasst am

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Cloud-Computing ist ein Begriff aus dem Englischen. Cloud-Computing heißt auf Deutsch so viel wie Rechner-Wolke. Cloud-Computing, wird oft mit Cloud abgekürzt.

Eine Cloud, bietet Ihnen verschiedene Dienste über das Internet. Mit einer Cloud nutzen Sie zum Beispiel freien Speicherplatz oder hilfreiche Anwendungen, wie Text-Bearbeitungs-Programme bei dem Cloud-Anbieter OneDrive.

 

cloud computing

 

Wenn Sie eine Cloud verwenden, speichern Sie Ihre Daten nicht mehr auf Ihrem Computer, sondern in der Cloud.

Sie mieten sich also einen Speicherplatz auf dem Computer von dem Cloud-Anbieter. Der Computer ist der Cloud-Server. Auf diesem Server speichern Sie Ihre Daten und können Sie auch wieder abrufen.

 


Vor- und Nachteile von Cloud-Computing

Vorteile

  • Der Vorteil für Sie besteht darin, dass Sie für Ihre Daten den Speicherplatz auf Ihrem Computer nicht mehr verwenden müssen.
  • Sie können Ihre gespeicherten Daten nicht nur auf Ihrem Computer abrufen, sondern von überall dort, wo Sie eine Internet-Verbindung zur Cloud haben.
  • Für große Firmen ist so eine Cloud sehr nützlich. Mit einer Cloud brauchen sich die Firmen keine großen Server anschaffen, um ihre Daten zu speichern. Mit einer Cloud sparen Firmen Kosten, für die Anschaffung von Servern. 

Nachteile

  • Ein Nachteil von Cloud-Computing ist, dass Sie ohne eine Internet-Verbindung nicht Ihre gespeicherten Daten von der Cloud abrufen können. Ohne Internet-Verbindung können Sie auch keine neuen Daten in der Cloud speichern.
  • Ein anderer Nachteil von einer Cloud ist der Datenschutz. Wenn Sie Ihre Daten in eine Cloud hochladen, verlassen Ihre vertraulichen Daten Ihren Computer.

 

>>>Jetzt unseren Homepage-Baukasten kostenlos testen!<<<


Erfahren Sie mehr über Cloud-Computing in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Permalink

Verfasst am

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Der Begriff Permalink setzt sich aus den Wörtern permanent und Hyperlink zusammen. Permanent bedeutet so viel wie dauerhaft. Ein Hyperlink ist ein Verweis auf eine Webseite.

Daraus ergibt sich, dass ein Permalink ein dauerhaft, gleichbleibender Link im Internet ist. Mit einem Permalink erreichen Sie die gleichen Inhalte von einer Webseite dauerhaft über diesen Link.

Bei einem normalen Hyperlink dagegen, kann sich sowohl die Internet-Adresse, als auch der Inhalt auf der Webseite verändern. So entstehen „tote Links“, die auf eine Webseite verweisen, die nicht mehr angezeigt wird.

 


Beispiel von einem Permalink

Sie verlinken unseren Blog, weil Ihnen der neueste Artikel zu „Retargeting“ gut gefallen hat. Die Internet-Adresse von unserem Blog ist: https://blog.zeta-producer.com/

Da unser Blog oft aktualisiert wird, rutscht der Artikel zu Retargeting, auf den Sie verweisen wollten, nach unten. Indem Sie die eigene Internet-Adresse des Artikels benutzen, führt der Link direkt auf den Artikel „Retargeting“.

Die Internet-Adresse von diesem Artikel sieht so aus:

https://blog.zeta-producer.com/retargeting/

Das ist ein Permalink.

 

>>>Jetzt unsere Webdesign Software ausprobieren!<<<


Erfahren Sie mehr über Permalinks in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

DNS

Verfasst am 20. November 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

DNS ist eine Abkürzung für Domain Name System. DNS übersetzt Ihre eingegebene Internet-Adresse in Zahlen, damit die gewünschte Webseite gefunden werden kann.

Beispiel Für DNS

 

dns

Sie möchten auf die Webseite von Zeta Producer gehen. Dafür geben Sie in Ihrem Computer die Internet-Adresse www.zeta-producer.com ein.

DNS übersetzt die Internet-Adresse in die Zahl 213.174.38.11 Diese Zahl ist die sogenannte IP-Adresse. Das ist die IP-Adresse von dem Server, auf dem die Webseite von Zeta Producer gespeichert liegt.

Nur über die IP-Adresse kann Ihr Computer eine Verbindung zu dem Server aufbauen. Von dem Server erhalten Sie dann die Webseite von Zeta Producer, die dann auf Ihrem Computer angezeigt wird.

DNS ist also wie ein Telefonbuch. Der Name ist die Internet-Adresse und die Telefonnummer, also die Nummer, unter der man die Internet-Adresse erreichen kann, ist die IP-Adresse.

 


So funktioniert DNS

Wenn Sie die Internet-Adresse in Ihren Computer eingeben, schickt Ihr Computer eine Anfrage an einen DNS-Server, der die Internet-Adresse in die IP-Adresse übersetzen soll. Auf einem DNS-Server sind die Internet-Adressen mit den jeweiligen IP-Adressen gespeichert.

Wenn der DNS-Server die Übersetzung nicht weiß, schickt er die Anfrage an einen anderen DNS-Server weiter. Solange, bis ein DNS-Server die IP-Adresse weiß. Die IP-Adresse wird dann an Ihren Computer weitergegeben.

Findet kein DNS-Server die IP-Adresse für Ihre Internet-Adresse, kann keine Verbindung zur Webseite hergestellt werden.

Mit der IP-Adresse baut Ihr Computer eine Verbindung zu dem Server auf. Der Server antwortet Ihrem Computer, indem er ihm die angefragten Daten sendet.

 

>>>Jetzt unseren Homepage-Baukasten kostenlos testen!<<<


Erfahren Sie mehr über DNS in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

SMTP

Verfasst am 17. November 2017

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

SMTP ist eine Abkürzung für Simple Mail Transfer Protocol. SMTP heißt auf Deutsch einfaches E-Mail-Transport-Protokoll.

Mit SMTP können Sie elektronische Nachrichten im Internet versenden. Diese werden E-Mails genannt. Meistens nutzen Sie SMTP für das Versenden und Weiterleiten von E-Mails und nicht für das Empfangen von E-Mails.

 

SMTP

 

 Beispiel

Sie schicken eine E-Mail. Die E-Mail soll bei Tom ankommen. Als erstes wird die E-Mail über SMTP an einen Mail-Server geschickt. Ein Mail-Server ist ein Computer im Internet. Bis Ihre E-Mail bei dem Mail-Server von Tom ankommt, wird Ihre E-Mail meistens über mehrere Mail-Server mithilfe von SMTP weitergeleitet.

Wenn die E-Mail bei dem Mail-Server von Tom ankommt, kann Tom die E-Mail mit seinem E-Mail-Programm öffnen. Ein Mail-Server nimmt also die E-Mails von einem E-Mail-Programm entgegen und kann sie, mithilfe von SMTP, weiterleiten.

 


Kommunikation über SMTP

E-Mails werden mithilfe von SMTP übertragen zwischen:

  • einem E-Mail-Programm und einem Mail-Server. Ein E-Mail-Programm ist zum Beispiel web.de oder gmail.
  • oder zwischen einem Mail-Server zu einem anderen Mail-Server.

 

>>> Mit der Software von Zeta Producer lassen sich schöne Websites mit trendigen Designs erstellen! <<<


Erfahren Sie mehr über SMTP in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Meme

Verfasst am

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.

Der Begriff Meme kommt aus dem Englischen. Meme heißt auf Deutsch Mem und das heißt so viel wie „Gedanken-Einheit“.

Memes können aus Bildern, Videos, oder Texten entstehen. Meistens sind Memes Bilder mit einer passenden Beschreibung dazu. Finden die Internet-Teilnehmer das Meme witzig oder ansprechend, verbreiten sie es weiter. Memes verbreiten sich in sehr kurzer Zeit über das Internet.

hund-meme

Memes verbreiten sich am schnellsten über soziale Netzwerke wie zum Beispiel Facebook oder Twitter. Memes werden dadurch von vielen Menschen gesehen.

Die Internet-Teilnehmer verwenden Memes, um andere Internet-Teilnehmer zum lachen zu bringen. Oft verwenden Internet-Teilnehmer Memes, als Unterstützung für den Inhalt von ihren geschriebenen Texten. Ein Meme macht den Text interessanter oder kann ihm eine neue Bedeutung geben:

 


Memes im Online-Vertrieb

Auch die Online-Werbung nutzt Memes. Für eine Werbe-Maßnahme können Unternehmen ein Meme erstellen. Wenn das Bild und der Text von diesem Meme gut gewählt sind, verbreitet sich die Werbung sehr schnell im Internet. Dadurch erreicht die Meme-Werbung viele Menschen, ohne dass das Unternehmen viel Geld dafür ausgeben musste.

Aber die Teilnehmer von sozialen Netzwerken sind sehr kritisch, wenn das Meme von einem Unternehmen kommt. Finden sie das Meme nicht witzig, wird das Unternehmen auf sozialen Netzwerken schlecht gemacht.

 
>>>Mit dem Zeta Producer Homepage-Baukasten erstellen Sie Ihre eigene Webseite!<<<


Erfahren Sie mehr über Memes in unseren Quellen

Ähnliche Begriffe

Dieser Artikel ist Teil von unserer Serie „Internet in einfacher Sprache“.